Telekom Mail M: Zukünftig kostenloser Speicherplatz per Klick

Die Telekom erweitert ihr Angebot in Sachen E-Mail. Telekom Mail M ist ja bereits bekannt. Neben 15 GB E-Mail-Speicher, verzichtet die Telekom im E-Mail Center und den Telekom-Mail-Apps auf Werbung. Innerhalb von 24 Stunden können bis zu 5.000 E-Mails versendet werden. Mit der ergänzenden Sync-Plus-App lassen sich E-Mails, Kontakte und Termine automatisch zwischen Smartphone und E-Mail Center synchronisieren. Ferner gibt es bis zu 50 @magenta.de- oder @t-online.de-Adressen und 100 Ordner, die eine übersichtliche Ablage gewährleisten sollen. Der monatliche Grundpreis für Mail M beträgt 2,95 Euro. Nun soll Telekom Mail M mitwachsen. Alle Kunden der Telekom, die das Mail M nutzen, können den Grundspeicher von 15 Gigabyte (GB) kostenlos jeden Monat um 1 GB erweitern, wenn es knapp wird. Damit ist der E-Mail-Speicher wohl grenzenlos. Wie das funktioniert? Im E-Mail-Center in die Einstellungen gehen und auf „Jetzt um 1 GB erweitern“ klicken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Soetwas würde ich eigentlich als Bestandteil eines Internetanschlusses sehen.
    Schade das hier schon wieder extra verlangt wird.

  2. therealThomas says:

    Erinnert mich an ionos und unbegrenzten Webspace. Da hat man auch erstmal (iirc) 100GB verfügbar, das wird automatisch täglich um 1GB vergrößert, wenn man eine gewisse Grenze überschreitet…

  3. Naja, 1 GB ist ja Bestandteil – reicht vielen vielleicht. Wer mehr möchte, soll auch bezahlen. Andersherum würde die breite Masse den Mehrbedarf weniger quersubventionieren. Das muss ich auch nicht immer haben.

    Und 1 GB bei Nutzungsmöglichkeit von Cloudspeicher ist schon viel für Mails bzw. Platz für jede Menge PDFs.

  4. Deutsche Rechenzentren und Service erwarten für lau?

    Nen Euro im Monat ist OK.

    So lange ich das Postfach getrennt vom ACCESS Vertrag weiter nutzen kann.

    Die Telekom wird immer besser und lernt dazu!

    • Nen Euro im Monat fände ich auch ok.
      Das Problem ist nur – als Kunde bekommt man „nur“ Mail S gratis, die 1 GB Speicherplatz reichen mir aber nicht. Die Zusatzfunktionen von Mail M brauche ich nicht, bis auf den zusätzlichen Speicherplatz. Dafür 3 Euro im Monat zu zahlen ist aber dann doch relativ teuer, wenn man bedenkt, dass bei iCloud, Gmail, Outlook.com etc deutlich mehr Speicherplatz gratis zur Verfügung steht und Speicherplatz-Upgrades dort auch deutlich günstiger sind. Außerdem bekommt man ja sogar als Telekomkunde 15 GB für die MagentaCloud gratis, die ich ohnehin nicht nutze.

      Wenn es also zwischen dem Mail M mit unbegrenztem Speicherplatz und dem „kostenlosen“ Mail S mit 1 GB Speicherplatz noch ein Paket mit 10-15 GB Speicherplatz und ohne die Zusatzfunktionen für 1 Euro im Monat gäbe, wäre das mE ideal (zumindest wenn dann noch endlich die seit Ewigkeiten versprochene 2-Faktor-Authentifizierung kommt).

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.