Telekom MagentaMobil Speedbox XL: Wechsel zu Huawei-Routern

Bei der Telekom gibt es ein paar kleine Änderungen. Womöglich werden diese von vielen Kunden gar nicht bemerkt werden. Den 5G-Vertrag „MagentaMobil Speedbox XL“ kann man derzeit nicht buchen. Das ist das Angebot, welches deutschlandweit unbegrenztes Datenvolumen mitbringt und welches in der Vergangenheit mit einem Hub von HTC genutzt werden konnte, dem HTC 5G Hub mit 32 GB. Die Telekom will nämlich den Hersteller des Routers wechseln. Im konkreten Fall ist es so, dass bereits im Juni die Lager in Bezug auf den HTC Hub leer waren und man nun ab Mitte Juli zu Huawei wechselt. Die haben ja auch einen 5G-Hub im Angebot, nämlich den 5G CPE Pro 2, der auch WiFi-6-fähig ist. Dann sollte der Tarif wieder buchbar sein – und günstiger wird es bei der Hardware auch, so der jetzige Informationsstand. Während der HTC Hub bei 399 Euro lag, wird der 5G-Router von Huawei bei 200 Euro liegen, wenn man ihn denn nutzen möchte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Interessant wäre auch eine News darüber das die Telekom klammheimlich die Kosten für den DSL Tarif „MagentaZuhauseXL“ wieder auf 55€ (+5€) im Monat erhöht hat.

    • Die 50€ waren ein zeitlich begrenztest Angebot, es stand doch überall „Angebot gilt bis zum 30.06.2020 für Breitband-Neukunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Breitbandanschluss bei der Telekom hatten.“

      Jetzt kostet es 53,56€

    • Wieder ein Fall von nicht gelesen und/oder nicht verstanden…

      • Hallo Zusammen, Vorsicht im Moment noch bei Speedbox XL Tarif!

        Mittwoch abgeschlossen, Donnerstag SIM Karte und CPE Pro 2 geliefert.

        Als Itler schon an mir gezweifelt unzählige Stunden an der Hotline später der Aha Effekt und den Markt der Peinlichkeiten bestätigt bekommen

        Die SIM geht aufgrund von imei fencing nur im Huawei Gerät, die Huawei Geräte sind aber vom Imei Fencing Server noch nicht freigegeben! Angeblich wirds in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kommende Woche behoben… sehr traurig und Schade… vorallem da mein Festnetzanschluss auch noch gestört ist.

  2. Das wird dem Trump gar nicht gefallen

  3. Nico Hocke says:

    Zitat: „Wenn man ihn den nutzen möchte“

    Man muss Ihn nutzen, die Sim ist an den Router/Hersteller gebunden.

  4. Laut Telekom Datenblatt kann der Router nur Max. 16 WLAN Clients gleichzeitig verbinden, die normale Speedbox jedoch 64. Stimmt das?
    Kann jemand sagen wie gut die Hardware im Hinblick auf die LTE Antennen im Vergleich zur normalen Speedbox ist?

  5. kann man die Hardware HUAWEI 5G CPE Pro 2 auch mit einer bestehenden SIM mit 5G Flat verwenden?

  6. Kann man den Anschluss auch eingehend uneingeschränkt nutzen? Also bekommt man eine öffentliche IPv4/IPv6 Adresse? Oder wird das von der Telekom irgendwie geNATet oder anderweitig eingeschränkt?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.