Telekom beschleunigt im Festnetz 268.000 Haushalte

Die Telekom habe laut eigenen Aussagen im Juli 2021 268.000 Haushalte beschleunigt. Bezogen ist diese Zahl auf die Haushalte, denen nun schnelleres Festnetz-Internet zur Verfügung steht. 34,3 Millionen Haushalte könnten laut dem Anbieter nun einen Tarif mit bis zu 100 MBit/s oder mehr buchen. 26,1 Millionen Haushalte könnten einen Tarif mit bis zu 250 MBit/s oder mehr buchen. Die Zahl der FTTH-Haushalte (Glasfaser) betrage nun 2,5 Millionen.

All die Angaben sind als Potenzial gemeint: Denn nur wer auch einen entsprechenden Tarif bei der Telekom bucht, profitiert auch tatsächlich von der erhöhten Geschwindigkeit. Die Zahl der Haushalte, die einen reinen Glasfaser-Anschluss erhalten könnten, stieg im Juli 2021 beispielsweise um 85.000. Da ist die Telekom ja aktuell auch hinter Neukunden hinterher wie der Teufel hinter der Seele, wenn ich davon ausgehe, wie oft hier innerhalb der letzten Wochen Vertreter bei mir klingelten.

Seit Jahresanfang hätten dabei 1,4 Millionen Haushalte vom Ausbau der Telekom profitiert. Ihr könnt auf dieser Website dabei prüfen, welche Geschwindigkeiten / Bandbreiten euch die Telekom anbieten könnte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Vorsicht beim kleingedruckten. Habe meinen Anschluss von 100 auf 250 geupgraded. Tolle Weise ist dann mein Anschluss von 100 auf 107 gestiegen. Auf Nachfrage wurde ich dann auf die AGBS beim Abschluss hingewiesen. Dort hatte ich einem Anschluss an 105 MBit zugestimmt. Klasse hab dann wiederufen und bin auf den günstigeren 100er Anschluss zurück. Wo 250 draufsteht ist noch lange nicht 250 drin.
    Wurde begründet das die Gesamtleistung der Verteilerknotens nicht mehr zulassen würde.

    • Welchen Router hast Du verwendet?

    • Gleiche Situation wie bei mir. Könnte von 100 MBit/s auf 250 MBit/s erhöhen. Jedoch wird die Geschwindigkeit nur minimal steigen.
      Nur weil 250 MBit/s angeboten wird, heißt noch lange nicht, dass auch 250 MBit/s vorhanden sind.

      1.4 Mio Haushalte in 8 Monaten? Dann haben in 20 Jahren alle Haushalte in Deutschland, nach heutigen Maßstäben, „schnelles Internet“. Darf nur keiner hinzu kommen!

      Im europäischen Vergleich ist es für die deutsche Platzierung egal, ob wir singen oder Anschlussgeschwindigkeiten vergleichen.

      • Naja, ein Großteil der Haushalte, gerade die nicht unerhebliche Menge davon welche in den Großstädten leben, haben ja schon Breitband-Internet. Also geht deine Rechnung nicht wirklich auf…
        Es gibt meines Wissens nur eine Rückfalloption bei Supervectoring wenn 250 nicht garantiert werden können. Das sind dann 175. Das steht auch überall auf Auftragsbestätigung etc drauf.
        Die Aktivitäten der Regierung bzgl. Breitbandausbau finde ich allerdings auch lächerlich.
        Eine Gemeinde hier bei mir in der Nähe hat seine Ortsteile total idiotisch aufgeteilt und dann den Ausbau hoffnungslos undurchsichtig ausgeschrieben. Ein paar bekomme VDSL von der Telekom, ein paar von sewinet per Richtfunk und ein paar gar nichts… Und nicht etwa nebeneinander nein. N Kumpel wohnt in einem Ortsteil der nicht für einen Ausbau vorgesehen ist während alle umliegenden Ortsteile Breitband bekommen 🙂

      • Woher weißt du, dass die Geschwindigkeit nur minimal steigen wird?
        Deine jetzigen Daten sagen nicht viel für das SVDSL-Profil aus.
        Seit wann gibt es nur die Telekom in Deutschland?

    • Das stimmt so nicht.
      Minimal sind es 105. Normal müssen 145 zur Verfügung stehen.
      Dafür gibt es die Leistungsbeschreibung.

  2. Also während des Bestellprozesses (Tarifwechsel) bekomm ich angezeigt, welche Geschwindigkeit realisierbar ist:
    Im ersten Schritt fällt bei mir Glasfaser weg und wenn ich dann Magenta Zuhause XL (bis 250 MBit) auswähle und einen Schritt weiter gehe, dann steht da groß und deutlich (ungefähr 1/8 des Bildschirms):

    An Ihrem Anschluss ist Ihr gewählter Tarif mit folgender Geschwindigkeit verfügbar
    *bis zu 175 MBit/s* Download und *bis zu 40 MBit/s* Upload
    als Tarifwechsel an Ihrem Anschluss verfügbar

    60% mehr reicht mir nicht, deswegen brech ich da ab, schau aber alle paar Monate mal wieder rein.
    Für mich persönlich hab ich genug, aber die Series X ist hungrig 😀 (Tipp: da einen DNS Server z.B. von Cloudflare [1.1.1.1] oder Google [8.8.8.8 und 4.4.4.4] einsetzen, dann nutzt jede Xbox die Leitung fast voll aus)

    • Habe mal gelesen, dass auch bei einer eigentlichen Buchung 250 möglich sind. Der Grund, warum bloß 175 angeboten werden, ist, dass die Telekom das nicht sicher sagen kann, hängt unter anderem von der Leitungslänge ab. Aber ein System checkt nach ca. 2 Wochen die Parameter ab und schaltet, wenn möglich, automatisch auf 250 hoch von den 175. Alternativ kann man den Profilwechsel auch bei der Hotline erbitten. Aber keine Garantie drauf. Google am besten selber mal nach, zum Beispiel bei telekomhilft 🙂

  3. Asis Ax88u. Mode draytec. Da war nicht mehr Kapazität in der Zuleitung da!

  4. Die Autokorrektur. Asus Ax88u und Draytec Modem. Kann die Kombination empfehlen. Rennt wie sau.

  5. Wow .. 100 MBit/s .. just wow! Für 50€/Monat .. Telekom gute Preis!

  6. Ich bin hier auch von 50Mbit/s auf 250Mbit/s umgestiegen. Das die 250 eher knapp werden, war mir schon vorher, da der DSLAM etwas weiter weg steht. Ich war dann aber doch enttäuscht, als nur 100Mbit/s heraus kamen. Nun wäre ich aber nicht ich, wenn ich nicht ein wenig Ursachenforschung betrieben hätte. So stellte sich heraus, dass mein Vermieter (oder von ihm beauftragte Handwerker), die Telefonverkabelung verfuscht haben (drei Abzweigdosen eingebaut), nach dem ich dort ein bisschen aufgeräumt habe, kommen nun 220Mbit/s im Download und 44Mbit/s im Upload bei 4ms zum ersten Netzknoten an.
    Es muss also nicht immer die Telekom schuld sein, manchmal ist auch einfach die Hausverkabelung schlecht umgesetzt.

  7. Rainer Werke says:

    An Niedersachsens Kleinstädte traut sich der Rosa Riese nicht so wirklich ran. Hier vor Ort hat EWE das Netz mehr recht als schlecht ausgebaut. An guten Tagen kratzt man hier an die 50 Mbit im Download. Die Telekom sendet hier offenbar noch über einen Klingeldraht von 1952. Ist derzeit keine Option. Und so warte ich weiter, was die Kooperation der beiden Unternehmen („GlasFaser NordWest“) mir vielleicht in den nächsten Jahrzehnten bringen könnte.

  8. Bestelldatum: 13.03.2021
    Ihre Vorbestellung für MagentaZuhause L
    Sobald der Breitband-Ausbau abgeschlossen ist, erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung mit Ihrem persönlichen Bereitstellungstermin. Soweit möglich, werden wir dabei natürlich Ihrem Wunschtermin 30.06.2021 entsprechen.

    29.05.2021
    Verzögerung der Bereitstellung Ihres Wunschtarifs
    Sehr geehrter Herr Ole-IT,

    bedauerlicherweise kommt es zur Zeit zu Verzögerungen im Netzausbau. Aus diesem Grund können wir Ihren gewünschten Tarif leider erst etwas später an Ihrem Wohnort bereitstellen. An den Konditionen Ihres Wunschtarifs wird sich hierdurch nichts ändern.
    Sobald wir Ihren gewünschten Tarif bereitstellen können, melden wir uns wieder bei Ihnen. Bis dahin müssen Sie nichts weiter unternehmen.
    Wir bitten um Entschuldigung für die Verzögerung und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

    Anbieter: Telekom
    verbunden seit 25.07.2021, 05:26 Uhr
    Geschwindigkeit: ​↓ 5,7 Mbit/s ↑ 1,3 Mbit/s in Dortmund

    Immer wenn ich Breitbandausbau lese bekomme ich schlechte Laune

  9. Währenddessen ich mit 1 Mbit im Download ‍♂️

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.