Telegram Desktop-App erhält Kompakt-Modus und höher aufgelöste Bilder

Telegram_Desktop

Die Desktop-Apps für Windows, OS X und Linux haben ein Update erhalten, das einen Kompakt-Modus im Gepäck hat. Das Fenster lässt sich nun so verkleinern, dass eine einzige Spalte übrig bleibt, laut Telegram erleichtert dies die Nutzung auf kleinen Bildschirmen. Außerdem werden Bilder nun mit einer Auflösung von 1.280 x 1.280 Pixeln versendet. Die Downloads der Apps für Windows, OS X und Linux findet Ihr auf der Übersichtsseite von Telegram.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Hmm. In der Chrome App gab es dieses Feature schon länger. Ob die das von dort portieren?

  2. Seit kurzem blicke ich beim Telegram e nicht mehr druch. Auf dem Mac gibt es mittlerweile zwei Apps im AppStore, beide vom selben Entwickler also Telegram selbst.

    Ist die eine von beiden nun tot oder welche Version nutzt ihr?
    Version 1.35 oder 0.72?

  3. Was ist der Unterschied zwischen „Telegram Desktop“ und „Telegram“ im Mac App Store?

  4. Krass damit sind die mindestens 22Mrd. wert !

  5. @Jo, @Simon: Sind zwei grundsätzlich verschiedene Programme „Telegram“ ist https://github.com/overtake/telegram „Telegram Desktop“ https://github.com/telegramdesktop/tdesktop. Auf github hat „Telegram“ seit 11. Oktober keine updates bekommen ist also eher „tot“, wobei wenn es stabil läuft braucht man auch keine updates 😉

    Telegram Desktop war anfangs nur für Windows, wurde später aber für Mac und Linux kompatibel gemacht, deshalb gibt es für Mac jetzt eben 2 Clients, die wohl beide als „offiziell“ gelten und somit von Telegram selbst in den AppStore gestellt werden.

  6. Ergänzug zum vorherigen Kommentar: laut https://github.com/overtake/telegram/issues/41 ist wohl der code auf github nur nicht ganz aktuell

  7. Und welche von beiden Versionen ist vorzuziehen?

  8. Telegram Desktop würde ich sagen.
    Updates schlag auf schlag, heute gab’s die Unterstützung für (u.a.) deutsche Sprache.