tedee GO: Smartes Türschloss angekündigt

Das polnische Unternehmen tedee plant Anfang 2023, ein weiteres smartes Türschloss auf den Markt zu bringen. Das bisher erhältliche Modell haben wir bereits für euch getestet. Das neue Türschloss wird auf den Namen tedee Go hören und es bringt Vor- als auch Nachteile mit sich. Der Nachteil? tedee Go wird etwas größer (siehe unser Titelbild), dafür muss man aber nicht mehr etwas tauschen, denn der Neuling wird sich auf einen vorhandenen Zylinder und Schlüssel montieren lassen.

Gesteuert wird das Schloss über die App, die Anbindung an HomeKit von Apple ist gegeben – und eine Bridge sorgt für die Verzahnung mit anderen Systemen. tedee setzt für die Energieversorgung auf drei CR123A/R-Batterien. Laut IFA-Infos soll das tedee Go rund 30 % günstiger als das bisherige Modell werden und somit unter 200 Euro rutschen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Mit wiederaufladbaren Standard-Akkus sehr interessant.

  2. Schade, dass es keine anderen Batterien bzw. Akkus geworden sind. Ich hatte die CR123A als Akku Variante in meinen Arlo Kameras verbaut und war da im Vergleich zu den Batterien nicht wirklich zufrieden mit, mal abgesehen vom Preisunterschied zu AA oder AAA Akkus/Batterien. Interessant wäre ein USB-C Ladeanschluss gewesen.

  3. Tolle Idee mit dem Weiterverwenden des alten Zylinders und dann so ein Unsinn mit drei CR123A. Ich fasse es nicht.

  4. Schade dass es keine NFC/RFID Funktionalität gibt.
    Es gibt allgemein wenig Schlösser, die NFC unterstützen. Die, die es gibt, scheinen eher schlecht als recht zu sein.

  5. Das fehlende Nuki Opener-Pendant lässt zu lange auf sich warten und macht die Tedee Serie für viele Kunden unattraktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.