TeamViewer übernimmt Software-Anbieter Xaleon

TeamViewer übernimmt den Customer-Engagement-Software-Anbieter Xaleon. Das teilt man per Pressemitteilung mit. Xaleon stammt aus Österreich und bietet als sein Kernprodukt eine Co-Browsing-Technologie an. Jene ermöglicht bei Sitzungen im Web eine spezielle Form des Screensharings, welche ohne Installation weiterer Tools oder die Übertragung von Nutzerdaten auskomme.

Demnach sei die Software von Xaleon laut TeamViewer vollkommen DSGVO-konform. Ergänzend hat Xaleon eine Software-Suite entwickelt, um sichere digitale Interaktionen über die gesamte Kunden-Interaktionskette zu ermöglichen. Dazu zählen etwa Features wie Chatbots, Live- und Video-Chats sowie eine elektronische Unterschrift. Darüber hinaus beinhaltet Xaleons Angebot APIs zu Kundenservice- und Ticket-Management-Systemen.

TeamViewer hat Xaleons Technologie kürzlich in seine eigene Enterprise-Lösung TeamViewer Tensor integriert. Bei den TeamViewer-Kunden stieß die Funktionalität auf Interesse, weshalb sich TeamViewer entschlossen hat, Xaleon zu übernehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.