TCL 98C735: XL-TV mit 98 Zoll Diagonale und QLED-Technik

TCL zeigt auf der IFA 2022 ein neues TV-Modell seiner XL-Kollektion: den TCL C735 mit satten 98 Zoll Diagonale. Bei deutschen Händlern wird der 4K-Fernseher in Übergröße bereits zum Preis von rund 6.500 Euro aufgeführt. Es handelt sich hier um einen LCD mit FALD-Hintergrundbeleuchtung (Full Array Local Dimming) – aber ohne Mini LED. Angesichts der üppigen Diagonale ist der Preis aber sehr konkurrenzfähig.

Samsungs Alternative, der Neo QLED QN90A, steht bei ca. 15.000 Euro. Da sind die technischen Daten aber zugegebenermaßen auch eine Klasse höher, denn es kommt eben eine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz. Dann wäre da auch noch der kürzlich vorgestellte LG G2 mit evo Panel und 97 Zoll Diagonale, der sogar ca. 25.000 Euro kostet. Sony hat sogar einen Bravia XR ZG9 mit 98 Zoll Diagonale und 8K-Auflösung in petto, der dann bei 80.000 Euro steht.

Der TCL C735 unterstützt neben HDR10 auch HDR10+ und Dolby Vision. Ebenfalls ist HDMI 2.1 mit 4K / 120 Hz, ALLM (Auto Low Latency Mode) und VRR (Variable Refresh Rate) an Bord. Das Betriebssystem der Wahl ist hier Android TV mit dem Launcher Google TV. Es besteht also Zugriff auf den Play Store. Zudem sind Lautsprecher von Onkyo verbaut, die auch für Dolby Atmos zertifiziert sind. Kompatibilität zum Google Assistant und zu Amazon Alexa besteht ebenfalls.

Bei dem TCL C735 handelt es sich um einen LCD-TV mit QLED-Technik, also Quantenpunkten für eine verbesserte Farbwiedergabe. Zu beachten ist, dass der TCL C735 mit 98 Zoll kein völlig neues Modell ist. In den USA brachte man den TV unter anderem Namen bereits 2021 auf den Markt.

Der TCL 98C735 wird, wie eingangs erwähnt, bereits im Handel angeboten. Meine Meinung? Nicht nur auf die schiere Größe kommt es an, sodass ich persönlich weiterhin einen OLED-TV oder zumindest einen LCD mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung vorziehen würde.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich versuche auf der Arbeit, alle Beamer gegen Fernseher zu tauschen, da die besseres Bild bei Licht und, geringeren Stromverbrauch und meist auch mehr Schärfe bieten.

    Die 98 Zoll wären für den großen Besprechungsraum schon sehr okay.

    und OLED wäre für diesen Zweck auch nicht so gut geeignet, denn je nach Termin gibt es da auch schon Mal sehr statische Anzeigen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.