Tatort zukünftig 30 Tage im Netz verfügbar

ardDer Tatort – so könnte man meinen – ist des Deutschen liebstes Kind am Sonntagabend. Der Krimi gehört für viele einfach zum Abschluss des Wochenendes dazu, rund neun Millionen Zuschauer haben in diesem Jahr durchschnittlich eingeschaltet. Auch im Netz scheint der Tatort beliebt, zuletzt wurde das Video zum Münsteraner Tatort „Schwanensee“ mit Thiel und Boerne knapp 500.000 Mal abgerufen. Zukünftig können Menschen, die den Spaß verpasst haben, noch länger im Netz den Tatort schauen, wie die ARD heute mitteilte.

tatort

So heißt es, dass im Rahmen der Multiplattformstrategie der ARD und um dem großen Publikumsinteresse auch im non-linearen Angebot Rechnung zu tragen, sowohl die „Tatort“-Erstsendungen als auch die Wiederholungen 30 Tage lang zum Abruf bereitstehen. Das Ganze natürlich nicht nur über die Webseite tatort.de, sondern auch in den Mediatheken der ARD, mobil in der Das Erste-App oder via Smart TV (HbbTV, Amazon fire TV, Android TV).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Aber leider in der Mediathek immer noch ab 2o:oo Uhr verfügbar.

    „Diese Sendung ist für Jugendliche unter 12 Jahren nicht geeignet. Das Video ist deshalb nur von 20:00 Uhr bis 6:00 Uhr verfügbar“

    Kann die Sperre mittels SmartTV- oder Amazon Fire TV-App umgangen werden?

  2. Soweit ich weiß, nicht.

    Ich gehe mittlerweile dazu über, den Tatort am Smart-TV auf USB-Speichermedium aufzuzeichnen. Dann kann ich zu einer Tageszeit schauen, die mir passt.

  3. Der Kran schließt daraus, dass der Tatort als Superstar gehandelt wird und dass andere Inhalte sich jetzt auch gegen die 7 Tage Depublikation wehren können. All content is equal würde der politisch (leicht verwirrte) User jetzt sagen. Persönliches Urteil: Der Tatort ist langweilig und voll doof.

  4. Bin gespannt denn bisher sind Wiederholungen fast nie in der Mediathek. Was bitte spricht dagegen dass man auch ältere Staffeln online verfügbar macht – VOD bzw SVOD? Einige wenige dt. Serien findet man ja inzwischen bei Amazon oder Netflix. Nur keinen Tatort, Derrick oder Matula ….

  5. depublikation erfolgt eh nur in der oberfläche…
    der direkte download der .mp4 ist meist deutlich länger verfügbar (auch vor 20 uhr-9

  6. @Matze dagegen spricht wahrscheinlich der Rundfunkmedienstaatsvertrag, in den haben Privatsender und Zeitungsverleger mit viel Lobbyarbeit schreiben lassen, was wie lange online stehen darf. Und das ist leider bei den öffentlich-rechtlichen Sendern meistens nur 7 Tage.

  7. @Torsten
    Mit Mediathekview gibt’s die zu jeder Tageszeit zum Ansehen und Download solange sie in der ARD-Mediathek stehen.

    Viel interessanter wäre, ob es endlich alle in HD gibt. Meistens werden die Tatorte nicht in HD angeboten. Zumindest fällt das bei Mediathekview auf.

  8. Andrea matle says:

    Brauche Ich nich!
    Leider wird der Tatort immer schlechter, durch merkwürdige unsympathische Schauspieler.
    Schaue mir lieber alte Tatorte an.
    Ansonsten ade!