Tasker für Android: Neue Beta bringt neue Sensor-Aktionen und mehr

Android-Nutzer, die ihr Telefon nicht nur zum Texten, Surfen und Co. verwenden, sondern auch etwas im Bereich Automatisierung erledigen wollen, kommen an der App Tasker wahrscheinlich nicht vorbei. Damit lassen sich Workflows anlegen, die unter bestimmten Umständen ausgelöst werden. Dabei können diese Trigger alles Mögliche sein, ob Änderungen in den Einstellungen, ankommende SMS und so weiter.

Wenn ihr mit der Beta unterwegs seid, dann könnt ihr ab sofort Version 5.9.3 testen. Nun könnt ihr alle im Smartphone vorhandenen Sensoren auslesen und auf Basis der ausgegebenen Werte Trigger festlegen. Der Entwickler erklärt im Video genau, wie das funktioniert.

Außerdem könnt ihr die Einstellungen für den Do-Not-Disturb-Modus nun auch innerhalb der Tasker-App ändern. Alle Änderungen, die ihr in Tasker vornehmt, werden damit direkt in den Einstellungen von Android umgesetzt.

Weiterhin könnt ihr einen neuen Text-Dialog einrichten, der unter bestimmten Umständen eventuell hilfreich sein kann.

Das komplette Changelog zur Beta von Version 5.9.3 findet ihr im dazugehörigen Reddit-Post. Solltet ihr an der Beta interessiert sein, dann könnt ihr euch auf dieser Webseite dafür anmelden. 

Tasker
Tasker
Entwickler: joaomgcd
Preis: 3,59 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.