Tagesschau-App für Apple TV verfügbar

artikel_tagesschauKurz notiert: Wer einen Apple TV der vierten Generation sein Eigen nennt, hat es vielleicht schon mitbekommen, die Tagesschau-App gibt es nun auch für Apples Streaming-Box. Sie ist als App für tvOS seit rund einer Woche verfügbar, kann entsprechend über den App Store auf das Apple TV geladen werden. Die auf Videoinhalte zugeschnittene App bietet Zugriff auf die verschiedenen Tagesschau-Angebote wie Tagesschau in 100 Sekunden, das Nachtmagazin oder die Tagesschau vor 20 Jahren. Auch auf den Livestream von Tagesschau 24 kann zugegriffen werden und es steht ein Archiv zur Verfügung. Um die tägliche Dosis an Nachrichten abzudecken sicher keine schlechte Option für Apple TV-Nutzer. (Danke Michael!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. Eine Apple TV-App rausbringen, aber Entwickler von Drittanbieter-Apps wie „Tägliche Schau“ verarschen. Dafür zahlt man also Rundfunkgebühren… Traurig.

  2. @Michael

    3rd-Party Mediathek Apps sind immer problematisch. Das hat mit „veraschen“ wenig zu tun, sondern mit den Ausstrahlungslizenzen.
    Nicht alle Inhalte die du auf den öffentlich-rechtlichen Sendern zu sehen bekommst, wurden von den Sendern selbst produziert. Bei der Tagesschau werden bspw. auch Beiträge und Material von externen Nachrichtenagenturen eingekauft. Dort entscheidet die Quell-Agentur bzw. deren Rechtevertreter darüber, in welchem Maß lizenziertes Material weiterverwendet wird.
    Sehr oft, eigentlich fast immer, ist die Weiterverwertung ausgeschlossen. Davon sind dann auch 3rd-Party Apps betroffen, die das Material zwar oft auch einfach nur direkt vom Mediathek-Server aus streamen, aber eben im rechtlichen Sinne weiterverwerten.

    Traurig?
    Maybe.

    Aber kein Grund für ÖR- oder Beitrags-Bashing.

  3. @Micha: ich verstehe das Problem mit den APIs, aber dann kann man das ja von Beginn an so kommunizieren und nicht erst die App entwickeln lassen und sagen „das passt schon“. Die ganze Story hier: http://bjoernfi.de/2016/04/das-ende-von-taegliche-schau/

  4. Eine der Begründungen für ein Nicht-Erscheinen einer App unter Windows Phone, war der geringe Marktanteil. Und ich denke nicht, dass der Anteil von Apple-TV den von Windows-Phones überschreiten wird. Einfach nur noch lächerlich das Verhalten von vielen Entwicklern.