System-Verteilung April 2019: Stillstand auf (fast) allen Positionen

Die System-Verteilung im April 2019 ist dieses Mal, wenn man mit dem Vormonat vergleicht, keine so spannende Angelegenheit: So muss man die Verschiebungen der Marktanteile schon mit der Lupe suchen. Windows 10 gewinnt beispielsweise minimal, die nachfolgenden Ränge mit Windows 7 und Mac OS X 10.14 verlieren minimal. Doch im Gesamtbild hat sich sehr wenig getan.

Große Wellen von wechselbereiten Nutzern haben sich also in den letzten vier Wochen offenbar nicht ergeben. Stattdessen stellen sich meistens erst Veränderungen im hinteren Kommabereich ein. Die Reihenfolge ist im Großen und Ganzen aber fast 1:1 identisch geblieben. Windows 8.1 und Windows XP haben trotz ihres Alters minimal hinzugewonnen, das sind aber so kleine Schwankungen, dass sie im Grunde nichts hergeben. Aber seht euch gerne selbst die seitens Netmarketshare ermittelte Reihenfolge für die globale Systemverteilung im April 2019 an.

Platform Version Share
Windows 10 44,10
Windows 7 36,43
Mac OS X 10.14 5,23
Windows 8.1 4,22
Windows XP 2,46
Mac OS X 10.13 2,00
Linux 1,39
Mac OS X 10.12 0,89
Windows 8 0,82
Mac OS X 10.11 0,64
Ubuntu 0,55
Mac OS X 10.10 0,37
Chrome OS 0,34
Windows Vista 0,19
Mac OS X 10.9 0,12
Unknown 0,07
Mac OS X 10.6 0,04
Fedora 0,04
Mac OS X 10.8 0,04
Mac OS X 10.7 0,04
FreeBSD 0,00

Man berücksichtigt dabei nur PC-Betriebssysteme, deswegen sind keine mobilen Endgeräte bzw. deren Betriebssysteme wie Android und Apple iOS in der Rangliste enthalten. Viele Nutzer halten dabei immer noch Windows 7 die Treue, so wie es auch in den letzten Monaten der Fall gewesen ist. Da haben die neueren und eher unbeliebten Versionen Windows 8 und Windows 8.1 hingegen keine Chance.

Hier im Blog sieht es naturgemäß ein wenig anders aus. Die meisten Zugriffe erfolgen nämlich bei uns mobil. In Sachen Desktop hat Windows bei uns die Nase wie immer klar vorne – auch wenn Windows-Nutzer nur 12,03 Prozent der Leserschaft ausmachen. Windows allein betrachtet verteilt sich dann folgendermaßen: Windows 10 ist ganz klar vorne, denn  69,81 Prozent nutzen Microsofts aktuelle Systemvariante. Dass unsere Leser Update-freudiger sind wundert bei einem Tech-Blog aber natürlich auch keinen. Windows 7 schnappt sich wiederum  24,31 Prozent. Windows 8.1, das Stiefkind sozusagen, erreicht immerhin noch  3,74 Prozent. Die restlichen paar Prozent verteilen sich auf die älteren Versionen, sind aber nicht wirklich in großem Umfang vertreten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Heisenberg says:

    Windows XP? Wtf? 0o

  2. Wenn ich jetzt per RSS Reader Palabre für Android) unterwegs lese, wird das dann zu Android gezählt?

  3. Hier qua obiger Definition eher unpassend aber generell die Nutzung von DeX würde mich im Vergleich schon mal interessieren.

  4. GooglePayFan says:

    WAS?
    Fast die Hälfte der Nutzer von Mac-Geräten nutzt ein veraltetes Betriebssystem? Was ist denn da los? Ich dachte bei Apple klappen die Updates so gut, weil „alles aus einer Hand ist“. Das sind aber ja fast android’sche Zustände!!?
    Wenn Steve Jobs das wüsste…

    • Jonas Weber says:

      Vielleicht sind da ja ältere Geräte dabei, die nicht mehr mit Updates versorgt werden.

    • Das ist ganz einfach zu beantworten, die Geräte werden uralt und man kann fast sagen sie halten ewig. Mein iMac ist jetzt 9 Jahre alt und mein MacBook Pro 11 Jahre. Die neuesten Os Versionen habe ich nicht installiert weil die beiden Geräte immer noch so Performance sind wie am ersten Tag. Neuere Versionen würden die Geräte enorm verlangsamen.

      • GooglePayFan says:

        Also mein knapp 10 Jahre altes Thinkpad läuft auch noch unter der aktuellsten Version von Windows 10. Und mit Windows 10 sogar deutlich performanter als unter Windows 7 mit dem es ausgeliefert wurde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.