Synology: Vorschau auf DSM 6.0, NVR216, RC1900ac und DS716+

Artikel_SynologySynology hat heute ein Event abgehalten, auf dem es viel Neues rund um neue Lösungen und die Software DSM zu sehen gab. Beispielsweise wird das zukünftige Beta-Programm sechs Monate laufen, bis ein finales Release erscheint. Diese Regelung soll ab DSM 6.0 greifen. Die zweite Beta soll dabei nach zwei Monaten erscheinen, gefolgt von einem Release Candidate, der nach sechs Monaten in einer finalen Version fußt. Der erste Part des Synology-Events hatte ganz klar den Business-Bereich im Fokus, Consumer-relevante Themen sollen aber noch im Laufe des Tages folgen – und natürlich reiche ich das dann hier nach.

Bildschirmfoto 2015-09-15 um 10.31.44

In Sachen Backup will man neue Lösungen anbieten, so wird es Intelliversioning geben und auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung will man ausbauen. Interessant wird die Unterstützung mehrerer gemeinsamer Ordner mittels Cloud Sync, die Synchronisierung von Unterordnern via DS Cloud und Cloud Drive.

Bildschirmfoto 2015-09-15 um 10.38.08

Zu den weiteren Neuerungen gehört die Verbesserung des SSD Caches. Ab DSM 6.0 unterstützt man bis zu 12 SSDs im Cache-Verbund, hier hat man noch einmal an der IO-Performance geschraubt, zudem die Cache-Größe erweitert. Durch den Einsatz der PIN-Technologie soll auch die Performance bei iSCSI steigen – theoretisch um bis zu 50 Prozent. Snapshots können übrigens zukünftig auch auf andere Server ausgelagert werden.

Bildschirmfoto 2015-09-15 um 10.41.29

Doch auch neue Produkte hat man gezeigt. So gibt es beispielsweise den Router Synology RC1900ac. Von ihm behauptet man, dass er besonders intuitiv zu bedienen sein – liegen soll dies an der „revolutionären“ Software. Wenn man dahingehend ein wenig auf DSM eingegangen ist, dann kann das echt was werden.

Bildschirmfoto 2015-09-15 um 10.46.05

Auch die NVR216 ist neu, hierbei handelt es sich weniger um ein klassisches NAS, sondern eine Kombination aus Netzwerk-Videorekorder, Dateiserver und Video-Management-Software. Kurzum: eine Überwachungslösung über die Surveillance Station.

Bildschirmfoto 2015-09-15 um 11.12.53

Im Bereich NAS ist die Synology DS716+ neu, ein 2-bay-NAS, welches durch hohen Datendurchsatz bestechen soll. Verbaut ist ein Verschlüsselungsmodul, zudem ermöglicht das NAS 4K-Transkodierung von einem H.265-Kanal und 1080p-Transkodierung von vier H.265-Kanälen.

Hier noch einmal ein paar Slides über das Kommende, alles steht nicht im Text, beispielsweise der Mailserver und der -Client. Wie erwähnt, ich reiche noch nach, wenn Neues kommt, was relevant für uns ist.

Update: Offizielle Pressemitteilung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(danke Felix für die bisherigen Infos!)

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

22 Kommentare

  1. Hi caschy, im ersten Satz hat sich ein Fehler eingeschlichen.

  2. Wo bist du Caschy? Sitze in der Mitte. Kaffee?

  3. Ist der Router denn nur auf WLAN getrimmt? Oder kann der z. B. auch Gigabit LAN.

    Gutes WLAN ist schön, aber ein Kabel hat auch seinen Charme.

  4. @Marv: unser Leser Felix besorgt Infos 😉 Ich bin nicht da.

  5. @Tobias: wo? oO

  6. Der Satz war unvollständig, mittlerweile aber offenbar korrigiert, oder es gab ein Anzeigeproblem bei mir.

  7. An den besagten Leser „Felix“ mal die bescheidene Frage: Was hat Synology denn als „Gastgeschenk“ rausgehauen? Auf der Seite steht was von „Willkommensgeschenke für jeden Teilnehmer“. Würd mich mal interessieren, was es da gab 😛

  8. Wurde etwas über den zukünftigen Einsatz von Samba 4 erwähnt? Bzw. über die Funktion DSM als Windows Domain Controller einsetzen zu können?

  9. @tdoescher: das würde mich auch interessieren, könnte ich sehr gut einsetzen

  10. Als Gastgeschenk gab es einen Usb Minispeaker. Wo sitzt Felix ?

  11. Ein wichtiger Aspekt wie ich finde war der Teil uber Replikation, File- und Datenschutz
    Ware toll wenn ihr dazu auch moch was schreibt

  12. Schön wäre eine Vollverschlüsselung wie es auch QNAP macht/hat. Das wird langsam mal Zeit.

    Wenn jemand die Festplatten aus meiner NAS od. auch Backup-NAS holt, hat er vollen Zugriff drauf – echt schade.

  13. Ja wäre schön.

    Aber verschlüssel einfach die gemeinsamen Ordner?

  14. Gibt es Informationen ab wann eine erste Beta verfügbar ist? Und: gibt es einen öffentlichen Beta Test? 🙂

  15. Erste Oktoberhäfte

  16. @Markus: der hat Gigabit LAN

    Zu Samba 4 gab es bisher keine Info, auch nicht zu Apple TV 4.

  17. @PsychoHH: Verschlüsseln der Photostation, Cloudstation, usw. geht mit gemeinsamen Ordner nicht…

    Das ist ja das große Problem!

  18. sorry, aber was ich da oben lese stimmt nicht:
    NAS 4K-Transkodierung von einem H.264-Kanal
    es muss heißen:
    NAS 4K-Transkodierung von einem H.265-Kanal

    und wenn man etwas von einem Event postet sollte es ja wohl machbar sein binnen 5 std. nach ende von diesem eine komplettzusammenfassung zu haben. Desweiteren sind keine Specs. weiter bekannt über den Router ausser 4-gbit Lan, Wlan AC und dem Speicher.

    • Hallo Ulf, der Beitrag entstand WÄHREND des Events. Wir haben auch einen zweiten Beitrag und noch immer keine Sheets von Synology. Schrieben wir auch, dass wir nachreichen. Bitte.

  19. Hi Caschy, ich weiß das es während des Events entstanden ist, aber dann fange ich nicht an und das mit dem nur für „business“ dem kann ich auch nicht zustimmen im 1. Teil. Aber die Präsentation geht ja den Besuchern in den nächsten Tagen/Wochen zu dann kannst du diese ja vielleicht hosten damit sich jeder selbst einen Eindruck verschaffen kann. Meine persönliche Meinung ist das auch der 1. Teil für Consumer geeignet war und diese auch betreffen könnte