Synology NAS: Doppelte Dateien finden

Ab und an findet man etwas mehr Ruhe am PC. Man sortiert Fotos und löscht Daten-Unrat. So wie ich. Nachdem mein Synology NAS meinte, dass es rappelvoll wäre, machte ich mich mal auf Ursachenforschung, war ich doch der Meinung, dass ich so viele Dateien gar nicht speichere, da weniger immer mehr ist. Hörspiele, Fotos und einige Serien – und da sollte es schon voll sein? Wenn ihr dies kennt, dann könnt ihr ja mal schauen, woran es liegt.

doppelt

Bei mir sorgte beispielsweise mal irgendein doppelter Ordner mit Inhalten für Speicherverschwendung. Muss man erst einmal drauf kommen. Aber – das kann euch das Synology NAS auf Wunsch mitteilen, denn das Gerät hat einen Speicher-Analysator an Bord. Dieser sorgt dafür, dass diverse Dinge einmalig oder wiederkehrend geprüft werden.Da gibt es mehre Dinge, nach denen man suchen kann. Die Berichterstattung ist recht easy eingerichtet.

Bildschirmfoto 2015-07-12 um 13.25.34

Speicher-Analysator aufrufen und ein Berichtsprofil erstellen. Diesen Bericht kann man sich per Mail zusenden lassen, ansonsten kann man auch jederzeit über das Synology NAS auf diesen zugreifen.

Bildschirmfoto 2015-07-12 um 13.25.44Ihr seht die Möglichkeiten, die die Berichtsanalyse bietet. Doppelte Dateien lassen sich suchen, aber auch beispielsweise große Dateien.

Bildschirmfoto 2015-07-12 um 13.25.52Ein Zeitplan lässt sich auch einrichten, so kann man jeden Tag scannen lassen – oder eben an einem bestimmten Tag. Es ist aber keine Pflicht, wiederkehrend zu scannen.

Bildschirmfoto 2015-07-12 um 13.25.57

Wie die Dateien verglichen werden, wird dann eingestellt, hier kann das System nach Änderungszeit vergleichen, auf Wusch aber auch den Namen mit einbeziehen. Ebenfalls ist das Auswählen der Orte einstellbar, an denen nach doppelten Dateien gesucht werden soll. Ist das System durchgelaufen und hat analysiert, dann bekommt ihr eine Übersicht über doppelte Dateien inklusive deren Speicherort. Und wenn ihr dann wollt, könnt ihr noch einmal von Hand vergleichen und löschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Warum kann so ein NAS in der heutigen Zeit immer noch kein dedup?
    Eine Funktion die doch sehr interessant ist.

  2. Toni Testosteron says:

    Hallo Caschy,

    wo finde ich denn die Funktion? Würde mein Datengrab auch gern mal durchchecken… 😉

    Habe mal mit Google gestöbert und sie soll angeblich im Info-Center liegen zwischen dem Reiter „Dienst“ und „Nutzung“ liegen. Bei mir DS213j, leider nichts…

    Danke für die vielen Anregungen

  3. Wo finde ich denn diesen abgebildeteten Assistenten? Ich finde nichts, was auch nur so ähnlich aussieht.

  4. Toni Testosteron says:

    Hab es gefunden, ist im Hauptmenü, der Speicher-Analysator… bei den anderen Apps… 😉 Ich war auf der falschen Fährte …

  5. Also auf meiner 214play hab ich den Speicheranalysator direkt im Menü.

  6. @Toni Testosteron

    Vielen Dank 🙂

  7. Ab welcher Version der Diskstation Software ist das eingebaut?

  8. Hier kamen die Dubletten von der DS-Photo App – das führte dazu dass meine Frau den Upload abgestellt hat damit nicht alles zum 2. und 3. mal hochgeladen wird.
    So hübsch wie die Synology auch ist… das war ein Bug zuviel.

    Lager zu Qnap gewechselt, u.a. weil:
    – Volumen basierte Verschlüsselung (Synology kann nur Verzeichnisse)
    – crashplan wird direkt unterstützt