Synology Drive 1.1.0 liefert neue Funktionen

Das Paket aus dem Synology DiskStation Manager namens Drive kennen sicherlich die meisten Nutzer einer DiskStation. Es ist die neuere Lösung, die das Verwalten und Teilen von Dateien einfacher machen soll. Mit der neuen Version 1.1.0 liefert der Hersteller dann nun auch neue Funktionen mit, die für einen Mehrbenutzer-Betrieb oder das Sharing recht nützlich sind.

So gibt es jetzt eine Funktion, die auf den Namen „advanced protection links“ hört. Hierbei werden ein Passwort und eine Gültigkeitsdauer für Links zu Inhalten möglich, die man mit Nutzern außerhalb teilen will. Ebenfalls soll die neue Version mit einer Leistungssteigerung und einer besseren Performance beim Umbenennen von Dateien aufwarten. In der Client-Liste werden nun auch direkt alle verbundenen Mobil-Clients dargestellt, sodass man diese notfalls auch dort trennen könnte.

Das restliche Changelog liest sich so, das Update ist ab sofort im Paketzentrum zu finden:

Performance enhancement

  1. Enhanced the performance for renaming files.
  2. Enhanced the performance and stability of database.

Drive

  1. Supports advanced protection links to add password and validity period for public file sharing link.
  2. Supports search in current location when the search target is within current folder.
  3. Supports various hotkeys for efficient file management.
  4. Supports managing connected mobile devices on the client list.
  5. Supports displaying editors’ names on the version history of regular files.
  6. Supports previewing the file when accessing single shared file via the file sharing link.
  7. Supports thumbnail previews when accessing folders via file sharing links.

Drive Admin Console

  1. Supports restoring and downloading Office files.
  2. Supports adjusting indexing items and scope.

Fixed issues

  1. Fixed an issue where enabling multiple folders with large number of files might cause the items in the folders fail to be displayed on web portal.
  2. Fixed an issue where continuous file modifications might cause package crash.
  3. Fixed an issue where .tif/.tiff files might fail to be previewed.
  4. Fixed an issue where unmounting volumes which are not used by Drive might cause Drive service to be interrupted.
  5. Fixed an issue where synchronization might fail to be completed after a large number of clients reconnect.
  6. Minor bug fixes.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Kann mir einer den Unterschied zwischen Drive und DS Cloud nennen. Habe immer noch DS Cloud am laufen, habe den Verdacht das Drive es ersetzt.

  2. @peh: funktioniert das denn wirklich? habe ich dann nach wie vor alle dateien offline auf meinen geräten zur verfügung?

    • @pete Laut der Beschreibung würde ich deine Frage mit „ja“ beantworten. Da Synology Drive für meine DS413j nicht zur Verfügung steht (warum auch immer, denn für die kleinere DS213j ist es verfügbar) kann ich es nicht testen.

      • getestet, geht leider nicht auf android (man muss wie bei nextcloud oder owncloud die zu synchronisierenden dateien extra auswählen). auf windows macht es aber dasselbe. würde gerade aus dem bauch heraus eher behaupten, dass drive ds file ersetzt. 🙂

  3. @pete: für iOS nein, keine Daten offline, nur on demand Zugriff, also live.
    Man kann beide Apps, die alte und die neue, aber parallel nutzen.

  4. Aktuell größter Nachteil von Drive sind meiner Meinung nach die Freigabeberechtigungen: bei Edit können die User nicht löschen bzw. umbenennen, bei Manage können sie dies zwar, aber sie können dann auch die Freigabeberechtigungen der anderen User des Ordners/der Datei ändern – ziemlich unglücklich… Hoffe das wird bald geändert

  5. Das Update was immens wichtig. Warum die Funktion vom Anfang nicht wieder drin war ist mir ein Rätsel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.