Swoot: Neue App möchte Podcasts eine Social-Network-Komponente geben

Podcasts sind aktuell eine recht beliebte Form der Unterhaltung, quasi On-Demand-Sendungen zu bestimmten Themen oder von bestimmten Leuten, denen man eben gerne zuhört. Dennoch fristen Podcasts irgendwie ein Schattendasein. Das soll sich mit Swoot ändern. Swoot wurde nicht von irgendwem ins Leben gerufen, sondern von den Machern von Hipchat, die das Tool dann an Atlassian verkauft haben. Swoot bewegt sich auf einem ganz anderen Gebiet, de App soll Podcasts eine soziale Komponente verleihen.

Durch diese Komponente soll erreicht werden, das Podcasts auch die verdiente Aufmerksamkeit erhalten. Man möchte sich dabei eben nicht an absoluten Hörzahlen orientieren, sondern an dem, was Freude und Bekannte so hören oder empfehlen. Typisches Netzwerkverhalten eben. Das merkt man auch, wenn man die App das erste Mal öffnet. Man kann Facebook und Twitter nach Kontakten abgrasen oder auch das eigene Telefonbuch. Sollte man immer gut überlegen, denn immerhin gibt man so auch Daten von Menschen preis, die das eventuell nicht möchten. Ebenso ist es möglich, Podcasts aus andere Apps zu importieren, falls man da schon irgendwie unterwegs ist.

Selbst wenn man noch keine Kontakte bei Swoot hat, kann man auf Podcast-Empfehlungen zugreifen, durch Trending lässt sich jederzeit stöbern. Gedacht ist Swoot aber eben dafür, Podcasts mit Freunden zu teilen. Ob das allerdings wirklich das ist, was Podcasts fehlt? Denn so ist es zum Beispiel nicht möglich, Podcasts auch zu kommentieren.

Später soll es auch einmal möglich sein, dass man seien Follower nur Podcasts anzeigen lässt, die man explizit auswählt, quasi als direkte Empfehlung. Falls Ihr für Podcasts zu habe seid oder es schon immer einmal ausprobieren wolltet, aber nicht so richtig den Einstieg gefunden habt, probiert doch Swoot einfach mal aus. Verfügbares die App kostenlos für Android und iOS.

Swoot – Podcasts with friends :)
Swoot – Podcasts with friends :)
Entwickler: Swoot Inc
Preis: Kostenlos
Swoot
Swoot
Entwickler: Swoot, Inc.
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Swoot möchte also Podcasts bzw. die Community darum zentralisieren? Na hoffentlich gibt es für den Podcast-Betreiber ein Opt Out!
    Es kommen ja fast täglich irgendwelche StartUps um die Ecke, die versuchen Podcasts zu melken.

  2. Super, wie die in deren Datenschutzerklärung groß schreiben „Our app does connect to third party Services that may collect information used to identify you.“. Das allererste was die App nach dem Öffnen macht, noch bevor man irgendetwas machen könnte, ist eine Verbindung zu Facebook aufzubauen. Echt unnötig.

  3. Dieser ganze überflüssige Social-Scheiß.
    Mittlerweile ein Grund für mich, solche Apps zu meiden. Was kommt danach? Social im Taschenrechner oder Toilettenfinder?

    Die ganze Smartphonegeschichte fängt langsam aber sicher an, lästig zu werden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.