„Streets of Rage 4“ erscheint am 30. April 2020 für PC und Konsolen

„Streets of Rage 4“ wird am 30. April 2020 auf den Markt kommen. Als Preis haben die Entwickler von DotEmu 24,99 US-Dollar ausgerufen, was man in Deutschland dann auf 24,99 Euro ummünzen muss. Das Prügelspiel wird sowohl für den PC als auch für die Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One und Nintendo Switch auf den Markt kommen.

Xbox-Fans können sich dabei zurücklehnen, sollten sie den Xbox Game Pass abonniert haben: Da wird das Beat ‚em up nämlich ohnehin bereits zum Launch enthalten sein. Jüngere Leser kratzen sich vielleicht am Kopf, daher eine kurze Erklärung: Das Franchise „Streets of Rage“ erfuhr in den 1990er-Jahren auf dem Sega Mega Drive viel Aufmerksamkeit. Speziell der zweite Teil 2 steht unter Retro-Gamern bis heute hoch im Kurs.

Sega ließ die Marke aber nach drei Spielen lange schlummern und so ist es eine feine Sache, dass nun doch noch über andere Entwickler eine Fortsetzung naht. Auch ein Battle Mode wird enthalten sein, wie das obige Video zeigt. Ich persönlich werde über den Xbox Game Pass definitiv in das Game hereinschauen, auch wenn mich der Cartoon-Stil mit leicht gemischten Gefühlen hinterlässt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Was meinst du genau mit „Cartoon-Stil“? Sah das nicht immer ungefähr so aus?
    In deinem Screenshot sieht es anders aus, aber im Video sieht es eigentlich genau so wie vorher aus…

    • André Westphal says:

      Na, also dieser Cel-Shaded-Stil ist schon anders als früher.

      • Ich muss das Viedo mir mal ansehen, wenn der LTE Mast bei mir nicht total überlastet ist…
        in der aktuellen Auflösung sieht mir das Video wie eine verbesserte Version von den ersten drei Teilen aus…

      • Also irgendwie zeigen sich beide Looks im Trailer – sowohl Cel-Shading als auch Pixelart-Optik – und das in ein und dem selben Screen…(zum Beispiel bei 0:32)

  2. Damals war das halt die typische 8-16bit-Optik.
    Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, ich habe damals SoR 1 bis zum Umfallen auf dem Mega Drive gezockt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.