Strategy Analytics: Weltweit über eine Milliarde Video- und TV-Streaming-Geräte im Einsatz, Samsung führend

Laut der Analysten von Strategy Analytics kann sich Samsung als Marktführer im Bereich „weltweit verkaufte TV- und Video-Streaming-Geräte“ bezeichnen. Dies geht aus dem aktuellen Bericht von Strategy Analytics hervor, nach dem mittlerweile weltweit über 1,1 Milliarden solcher Geräte in den Haushalten stehen soll. Für den Bericht wurde unter anderen untersucht, wie viele entsprechende Geräte in einem Vierteljahr in 27 großen Ländern eingesetzt worden sind. Dabei hat man herausgefunden, dass Samsung mit 14 Prozent der eingesetzten Geräte die führende Marke ist, gefolgt von Sony (12 Prozent), LG (8 Prozent), Hisense (5 Prozent), TCL (5 Prozent) und Amazon (5 Prozent).

Das Samsung-Betriebssystem Tizen ist gleichzeitig mit 11 Prozent auch die am häufigsten verwendete Plattform, gefolgt von WebOS (7 Prozent), PlayStation (7 Prozent), Roku OS (5 Prozent), Fire OS (5 Prozent), Android TV (4 Prozent) und Xbox (4 Prozent). Da während der weiterhin anhaltenden Pandemie viele Menschen ihr geliebtes Streaming eher daheim auf dem TV genießen als unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet, haben auch die einzelnen Streaming-Anbieter wie Netflix, Amazon Prime Video, aber auch Zattoo, Joyn und Co. deutlichen Zulauf verspüren können. In vielen Ländern gehe zudem auch die Nachfrage nach traditionellen Pay-TV-, Rundfunk- und Home-Video-Plattformen zurück, so der Bericht weiter. Laut David Mercer, Vizepräsident bei Strategy Analytics, wird erwartet, dass „das Internet-Streaming in den nächsten zehn Jahren den Konsum von Fernseh- und Videoinhalten in weiten Teilen der Welt dominieren wird“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Oliver Busch says:

    Ich finde die Betrachtung der Marken als „Plattform“ wenig aussagekräftig. Natürlich liegen Samsung, LG, Sony etc. da vorn. Alles Hersteller von TVs, Geräte, die quasi in jedem Haushalt vorhanden sein dürften im Gegensatz zu irgendwelcher Streaming-Hardware, das ist nun keine Überraschung. Genauso ist GoogleCast keine Plattform, sondern vielmehr eine Technologie als Basis von ChromeCast. Wirklich spannend an den Daten ist dagegen z.B., dass die PlayStation als Streaming-Gerät offensichtlich überaus beliebt ist, noch deutlich vor Amazons FireTV Geräten oder Roku. Wäre auch interessant zu wissen, wie man an die Verkaufszahlen und Nutzungsstatistiken in den den genannten 27 Märkten gelangt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.