Sticky Notes: Großes Update auf Version 3.0 wird verteilt

Bereits im August zeigte Reza Jooyandeh, zuständig bei Microsoft für die Sticky Notes, die bald kommenden Neuerungen für Sticky Notes. Knapp einem Monat nach dem Test für Windows Insider ist es nun soweit und Sticky Notes 3.0 wird auf die breite Masse verteilt. Alles was ihr tun müsst, um das Update zu empfangen, ist sicherzustellen, dass euer Windows 10-Gerät das April 2018 Update (1803) nutzt.

Die neue Version bringt eine Menge Neuerungen mit, zu denen unter anderem der Geräte-übergreifende Sync, Formatierungsoptionen und mehr gehören. Ich persönlich nutze unter Windows OneNote und nahezu nie die Sticky Notes. Wie sieht es bei euch aus?

Das vollständige Changelog gibt es hier:

  • Sync (& backup) your notes across your Windows devices.
  • If you have a lot of notes, your desktop can get a bit crowded! We are introducing a new home for all your notes. You can choose which notes to stick to your desktop or tuck them away and find them again easily with search.
  • Before all the beautiful sunshine arrived, we channeled our dark energy into a dark themed note: Charcoal Note.
  • Crossing tasks off feel better than deleting them! Now you can style your note with the new formatting bar.
  • You may notice that Sticky Notes is performing a lot faster – that is completely on purpose.
  • We’ve applied so much polish that the app is starting to look like a shiny pony!
  • Drastic improvements on being more inclusive:
    • Using assistive technologies and Narrator.
    • Keyboard navigation.
    • Using mouse, touch, and pen.
    • High Contrast.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ich nutze meist Google Keep und teste momentan OneNote. Bis jetzt finde ich Keep schneller für eine simple Einkaufsliste.

  2. Ich verwende inzwischen OneNote, wegen der guten Unterteilungsmöglichkeit. Für aufwendige Notizen gut geeignet, wie ich finde. Ist etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man von Evernote wechselt.

  3. Einen Order aufm Desktop mit txt Dateien. Syncronisiert per Syncthing. Basierend auf todo txt.

    MfG

  4. One Note vorher Evernote aber die wollen ja extra Kohle bei mehr als 2 Geräten.

  5. ich mach das per email mit extra konto :-))

  6. Ich nutze ac‘tivaid und daraus Quicknote. Alles zusammen per Dropbox synchronisiert.

    Hier würde vielleicht auch Notepad reichen, aber farbiger Hintergrund, Taste zum hervor holen, Timer und die Schlankheit machen es für mich zum idealen Notizzettel.

  7. Benutze 1803, und sehe im Microsoft Store die Sticky Notes Anwendung mit der Liste der in 3.0 neuen Features.
    Installiert ist aber v2.1 und es gibt keine Möglichkeit auf 3.0 upzudaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.