Steam: Valve spendiert der Suche ein längst überfälliges Update

Die Suche bei Steam ist bisher nicht unbedingt das Höchste der Gefühle gewesen. Das hat man auch bei Valve eingesehen und ihr endlich mal ein Update spendiert. So könnt ihr nun in Steam deutlich präziser nach euren gewünschten Inhalten suchen. Beispielsweise ist es nun möglich, VR-Games auszublenden oder ganz gezielt nach ihnen zu fahnden.

Sinnvolle Sache für all diejenigen, die über ein Virtual-Reality-Headset verfügen und nach neuem Futter suchen. Umgekehrt aber auch gut, wenn man eben kein Interesse an VR hat und nicht derlei Games angezeigt bekommen möchte, nur um sie ohnehin gedanklich sofort auszusortieren.

Auch wird es euch nun möglich sein, nach bestimmten Tags zu suchen – etwa, wenn ihr es speziell auf Themen wie „Zombies“ oder ausgewählte Genres wie „Simulation“ abgesehen habt. Ihr könnt umgekehrt per Tag auch Titel ausschließen.

Ihr zockt nur Games, die auch lokalisiert wurden? Dann könnt ihr über die Steam-Suche nun auch ausschließlich nach Spielen in deutscher Sprache suchen, wenn ihr das wollt – funktioniert natürlich auch mit anderen Sprachen.

Falls es euch mehr um den Preis geht, dann könnt ihr auch bei der Suche eine bestimmte Grenze festlegen. Dann findet die Suche für euch nur Games, die unter dem Limit liegen. Auch ist es möglich, die Suche auf aktuelle Angebote einzuschränken.

Eine aus meiner Sicht essenzielle Optimierung: Nun könnt ihr in der Suche auch die Spiele ignorieren, welche ihr ohnehin schon besitzt oder welche ihr schon mit „Ignorieren“ markiert habt. Schließlich bringt es nichts, wenn ihr Spiele aufstöbert, die ihr längst durchgezockt habt.

Neu ist noch, dass die Suche nun zudem unendlich Inhalte nachladen kann, sodass ihr immer weiter nach unten scrollen könnt, statt Seiten umzublättern. Das ist am Ende einfach ein Stück Benutzerfreundlichkeit. Klickt ihr auf ein Spiel und geht danach zurück, macht ihr zudem an dem Punkt weiter, an dem ihr zuletzt die Suche verlassen hattet. Wer aber lieber weiterhin einzelne Seiten durchgeht, kann dies ebenfalls weiterhin so handhaben und seine Präferenz in den Settings festlegen.

Laut Valve sei die aktualisierte und verbesserte Suchfunktion bereits scharf geschaltet worden. Wie gefällt sie euch?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Benutze Augmented Steam, welches die website um einiges nützlicher macht. Aber trotzdem sehr gute Änderungen seitens Valve.

  2. Diese Woche erhielt ich auch Proton 5.0 als Steam Play client.
    Jetzt funktionieren viel mehr Windows Spiele auch unter Linux.

  3. Ich hab jetzt seit einer Woche meine Steam-Bibliothek und alle anderen zusammen in GOG Galaxy.
    Seit dem hab ich Steam nicht mehr gesehen und es auch nicht vermisst.
    Bis heute hatte ich noch nie Probleme mit der Suche, aber ich bin auch nicht der Typ der lange auf Steam stöbert.
    Naja, vielleicht ändert sich das ja noch wenn die Suche nun so viel besser ist…

  4. phrasemongerism says:

    Das war bitter nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.