Steam Broadcasting als Beta-Feature verfügbar, lässt andere beim Spielen zuschauen

Steam hat ein neues Feature veröffentlicht, das es Spielern ermöglicht, anderen beim Spielen zuzuschauen. Klingt nach Twitch? Nicht ganz, denn so wie es aussieht, wird lediglich der Inhalt des Spiels übertragen, ein weiterer Videostream vom Spieler selbst – so wie es bei Twitch der Fall ist – ist nämlich nicht vorgesehen. Steam Broadcasting nennt sich das Feature, genutzt werden kann es aktuell mit der Beta-Version des Steam-Clients, sowohl zum Betrachten als auch zum Senden von Spieleinhalten.

SteamBroadcasting

Man kann festlegen, wer die Streams sehen kann. Spielt man ein Spiel und gibt den Stream frei, startet die Übertragung automatisch, sobald es mindestens einen Zuschauer gibt. Beendet wird die Übertragung, wenn man das Spiel beendet. Entscheidet man sich dafür, dass jeder den Stream sehen kann, wird dieser im Game Hub angezeigt.

Handelt es sich hier um ein Feature, dass Ihr nutzen werdet? Ich kann ja mit diesem ganzen Twitch, Let’s Play, etc. nichts anfangen, was aber vermutlich am Alter liegt. Häufig gestellte Fragen zu dem Feature findet Ihr hier. Wie man das Feature genau nutzt, erklärt Steam auf dieser Seite. (Danke Anton!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Liegt nicht am Alter. Lets Player und Streams langweilen mich und ich bin 16.
    Aber Reviews guck ich gern mal @ALTF4Games

  2. Anschauen kann man sich die Streams auch mit Chrome oder Safari über diesen Link:

    http://steamcommunity.com/?subsection=broadcasts

  3. Ach, und kann auch außerhalb des Spieles seinen Desktop übertragen.

  4. funktioniert erschreckend gut, kein ruckler, keiner soundabbrüche, nix. schick!

  5. Da nicht nur Steam-Spiele gestreamt werden, sehe ich, dass einige ihren Browser oder VLC freigeben.
    Kann man Steam dann nutzen um Bundesligaspiele zu schauen?

  6. das hängt für mich immer von streamer und vom game ab. Ich werde das feature wahrscheinlich nicht nutzen und bei twitch bleiben. Die counter strike go spieler dessen stream ich sehen will habe ich ja eh nicht in meiner steam freundesliste und andere spiele interressieren mich relativ gering. (gibt natürlich ausnahmen)

  7. @smk: DA sieht man mal wie gut das ganze moderiert ist 😀

  8. Tobias Müller says:

    Find ich geil! Mein Kumpel und ich wohnen 70km auseinander und wenn wir uns treffen machen wir offline Tätigkeiten. Er will mir aber schon lange ein Spiel zeigen und erklären und genau dafür isses ja super!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.