Statista: Smarte Lautsprecher weiterhin im Trend, Amazon nur noch knapp auf erstem Platz

Das Unternehmen Statista hat seinen Trend Compass 2020 veröffentlicht, aus dem sich diverse Trends für das laufende Jahr und darüber hinaus ablesen lassen sollen. Unter anderem befasst sich die Veröffentlichung auch mit dem Thema smarte Lautsprecher, also Geräten wie dem Google Home, Amazon Echo, Apple HomePod und weiteren.

Zu erkennen war im vergangenen Jahr innerhalb der ersten drei Quartale, dass jene Lautsprecher auch weiterhin stark im Trend lagen und somit im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von mindestens 4,8 Prozent (91,3 gegenüber 86,5 Millionen Einheiten) zu verzeichnen sei. Für die endgültige Prognose fehlen noch die finalen Zahlen aus dem vierten Quartal 2019, Statista rechnet jedoch mit einem zweistelligen Wachstumsergebnis.

Wie sich aus der obigen Grafik außerdem ablesen lässt, ist der Vorsprung von Amazon auf dem ersten Platz deutlich kleiner geworden, selbiges trifft auch auf Google zu, bei Apple herrscht Stagnation. Gerade die smarten Lösungen aus asiatischen Gefilden konnten wohl auch ob der letztjährigen Expansion gen Westen deutlich häufiger ausgeliefert werden. Auch da ist zu vermuten, dass sich jener Trend im laufenden Jahr fortsetzen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Man könnte das ganze auch etwas anders interpretieren. Ich sehe vor allem dass Amazon in den westlichen Ländern stark gegenüber Google zugelegt hat, wobei das ganze Thema nun immer mehr auch in China in den Mittelpunkt rückt und dadurch Dienste von Baidu und Xioami immer populärer werden aufgrund des gesamten Ökosystems.

  2. Ich habe hier alle drei Assistenten. Amazon als Lautsprecher, Google als Display und Siri auf dem Smartphone.

    Alexa finde ich nach wie vor am besten, was mich aber immer noch stört sind die spontanen Einschaltungen, das ist nach wie vor ein Problem. Alexa braucht alle paar Tage mal einen Neustart sonnst wird es immer schlimmer, das könnte aber auch an der H&K Allure liegen.

    Googles Display war ein Fehlkauf, als Wecker ist es OK, mehr aber auch nicht, die Weiterentwicklung geht eher sehr schleppend voran, das Display hat so viele Einschränkungen und wirkt wie ein Betaprodukt. Ab und zu muss man mal den Stecker ziehen, weil das Ding abgestürzt ist. Die Verständlichkeit von Google ist aber auch sehr gut. Der Funktionsumfang hängt Alexa aber deutlich hinterher.

    Von Apple hätte ich deutlich mehr erwartet. Der HomePod 2 lässt auf sich warten und es gibt immer noch keine weiteren Produkte. Ein günstigerer HomePod sollte mindestens noch kommen. Derzeit habe ich bei Apple den Eindruck das man garnicht groß weitermachen will. Man möchte jetzt auch noch in Indien starten, dennoch fehlt es an einem neuen Produkt, zumindest den A8 sollte man langsam mal aktualisieren, der ist nun wirklich nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Der A8 ist im iPhone 6 verbaut, iOS 13 läuft darauf nicht unbedingt mit hoher Performance. Es gab die ersten Gerüchte zu einem neuen HomePod in diesem Jahr, die aber nicht zu dem Lauch in Indien passen. Den HomePod hätte ich mir auch noch gekauft, jetzt wo er auch Radio kann, aber ein 2 Jahre altes Produkt von Apple zu kaufen ist immer so eine Sache. Apple sollte da echt mal jetzt was neues bringen, der Apple TV 4K ist auch schon aus 2017.

  3. Ich habe Alexa und Google als App auf dem Tablet und mit dem Moto Sphre verbunden .Geht soweit gut aber ich wüsste nicht was ich in meiner 2,5 Zimmerwohnung mit 67qm damit steuern sollte wo ich nicht eben selbst hin komm.

  4. Habe Apple und Amazon hier im Haushalt, Apples Lautsprecher ist toll im Klang wenn man Bässe mag, dafür ist SIRI eine. Amöbe im Gegensatz zu Alexa, meist brauch ich zwei bis drei Anläufe um Siri zu ertüchtigen einen Radiosender zu spielen. Das Snow 8 Zoll ist in der Küche wirklich ein tolles ding, da stört mich nur das es Amazon nicht schafft Audible auf allen Abspiel Geräten synchron zu halten.

  5. Ist zwar nur das 3. Quartal 2019, aber hier liegt Amazon mit Abstand vorne —> https://www.notebookcheck.com/Amazon-Echo-dominiert-Markt-fuer-Smart-Speaker.442765.0.html

  6. Mike fedders says:

    Amazons Spracherkennung wird immer schlechter, wobei Flüstern noch am besten geht. Und der Echo Plus wurde kostenlos umgetauscht nach 3 Telefonkonferenzen mit dem Service, Multiroom hat auch oft Fehlfunktionen…

  7. GooglePayFan says:

    Äh, wie kommt ihr darauf, dass Amazon nur noch knapp vorn liegt?
    Ich sehe da ca. 23 Mio. von Amazon, aber nur 15 Mio. von Google als Zweitplatzierten.
    Und es ist Google Marktanteil, der immer weiter sinkt.

    Genau wie Apple ist Google der Verlierer im Markt der Smartassistenten, dabei hatte Google eigentlich die beste Ausgangslage.
    Anfang des Jahres musste man sogar hunderttausende Geräte verschenken.

    Die China-Geräte werden auch auf absehbare Zeit im Westen keine Rolle spielen, dafür fehlt das Ökosystem…

  8. Unglaublich wieviele gerade IT affine Leute auf ihre Privatsphäre schei**en und sich akustische Überwachungsmöglichkeiten ins Haus holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.