StarMoney für Android ab sofort kostenlos, Komfort-Funktionen gibt es im Abo

StarMoney, die Software zur Finanzverwaltung, hatten wir schon öfter im Blog. Das Produkt von Star Finanz ist ab sofort nicht nur in einer neuen Version für Android verfügbar, sondern kann auch ein neues Geschäftsmodell vorweisen. Denn StarMoney kann als App nun in vollem Umfang kostenlos genutzt werden. Künftig wird es dann spezielle Komfort-Funktionen geben, die eine StarMoney Flat erfordern. Das Abo ist dann plattformübergreifend nutzbar und bietet unter anderem eine Dokument-Archivierung in der Cloud und die Synchronisierung.

Wer von einer Banking-App nicht mehr erwartet als den Kontostand zu prüfen, Überweisungen auszuführen und sich Zahlungsströme grafisch darstellen zu lassen, für den kann die kostenlose Variante durchaus ausreichend sein. Bislang benötigte man die Vollversion, wenn man mehr machen wollte als den Kontostand zu checken.

Alles zu StarMoney Flat für 5,49 Euro im Monat, erfahrt Ihr auf der Seite von StarMoney, wo Ihr sie bei Interesse auch gleich bestellen könnt. Aber wie gesagt, für viele wird die kostenlose Version wohl ausreichen, insofern ein sehr nettes Update. Das Update der iOS-Version soll im zweiten Quartal folgen. Ebenso sollen künftig weitere Komfort-Funktionen in die Flat einfließen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Das App ist auch keinen Cent wert. Da gibt es bessere im Play Store. Der Anbieter reagiert auf Veränderungen so gut wie gar nicht. Wenn die Bank etwas umstellt, kann es sein, dass das App längere Zeit nicht funktioniert. Daher ist die Banking-Software relativ schnell wieder gelöscht worden.

  2. Wieder versucht jemand, mit einem Abo-Modell Geld zu machen. Abo-Modelle sind für mich keinen Blick wert. Ich bin gern bereit, für vernünftige Software etwas mehr auszugeben. Aber jeden Monat 3,99€ abdrücken? Nein danke.

  3. star money fuer sage und schreibe 70 euro im JAHR ;-)?!
    ein wirklich sehr gutes bezahl-modell. allerdings nur fuer den anbieter ;-)!

    was kann die 70euro/jahr variante denn mehr oder besser als banking4a, die einen sehr vertretbaren einmal betrag kosten. und einen fast grenzenlosen funktionsumfang bieten.

    womoeglich die star money banking cloud ;-)? boahaha…

    mit so einem grusligen preis-modell haette mich banking4a inzwischen fast 300 euro gekostet. der reine wahnsinn.

    und dann schau ich im play store noch die gruslige bewertung (im vergleich zu banking4a) an, dann weisst bescheid ;-).

    die welt ist ein irrenhaus ;-)!

  4. +1 für Banking4W. Benutze ich auch seit einiger Zeit – v.a. aus techn. Sicht ist das so viel einfacher aufgebaut und deutlich weniger anfällig für Fehler.

  5. StarMoney macht das schon seit der Einführung von HBCI so.

    Ich habe damals auf dem PC ein update mitgemacht. Dann aber lieber wieder auf HBCI verzichtet.

    Hier wurde einfach das Zertifikat nur ca. ein Jahr gültig gemacht und nur durch ein teures Update, bekam man ein neues. Die Software selbst hätte noch Jahre weiter funktioniert.

    HBCI war zwar deutlicher sicherer, aber am ende zu teuer. Nun Überweise ich mit QR oder SMS-TAN mit einem Gerät, welches ständig meine Wohnung verlässt. Aber wollen es die Banken scheinbar. 😉

  6. „insofern ein sehr nettes Update.“

    Ähm, nein!

    Für die, die nie die App gekauft haben vielleicht. Ich, der die App gekauft hat, hat nun nämlich auch die „kostenlose Basisversion“ und einen fetten Banner permanent in der App für dieses Wucher-Abo.

    Insofern wird die App zurecht in den Kommentaren abgestraft – und an den Support habe ich meine Freude auch schon kundgetan. Updates kann man die letzten Jahre an 3 Fingern abzählen – inkl. Nervige Bugs die über 1,5 Jahren keine Sau interessiert hat.

    Ergo: entweder der Banner verschwindet wieder, für die die für die nicht gerade wenig gezahlt haben, oder es wird Zeit für eine Alternative.

  7. wow – es muss ja wirklich viele Millionäre geben, die keinen Überblick über eigene Finanzen haben, … LOL

  8. @goodoo
    unabhängig vom Preis, schau dir doch erstmal an, was in der Flat bspw. drin ist:
    https://www.starmoney.de/index.php?id=starmoney-flat

    Alle Produkte – ein Preis!
    StarMoney Deluxe für 2 PCs + USB-Stick
    StarMoney 2 für Mac
    StarMoney im Web (Banking Portal) inkl. 1 GB Speicherplatz
    StarMoney als App für iPhone + iPad
    StarMoney als App für Android Smartphones + Tablets
    180 Tage AVAST Internet Security inklusive

    ob man das bundle braucht muss jeder individuelle für sich entscheiden.
    Für Familien, Freiberufler, Selbständige, Kleinunternehmer (inkl. DATEV Export) mit Sicherheit interessant

    … und die Bewertung beziehen sich auf den „zickzack-Kurs“ in Sachen Preis und nicht auf die App als solches
    PS: eine Beschränkungen auf 10 Banken usw. wie andere Apps, gibt es hier nicht.

  9. ich würde einem Unternehmen dass mir versucht Anti-Viren Software anzudrehen nicht über den Weg trauen…

  10. Jedes Jahr wird man bei Starmoney wieder erneut zur Kasse gebeten. Letztes Mal nur für ein Windows 10 Update wo Starmoney nicht mehr funktionierte. Und dann noch nervige Werbung im Programm. Ich nutze es nicht mehr.

  11. Ich habe gestern jetzt auch erst einmal gewechselt zu Banking 4W um mir das anzuschauen. Über die Sparda West bekommt man es für 15€. Ich hatte vorher StarMoney 9 und bin bis jetzt von Banking4W begeistert. Die Sync Funktion scheint auch recht nett zu sein.
    Banking4A werde ich später auch noch nachkaufen. Solange updatete ich nicht die StarMoney App. Als Erstkäufer wirklich eine Frechheit. Für die die es nie gekauft haben, ist es natürlich lohnenswert.
    Erinnert mich an http://stadt-bremerhaven.de/clever-tanken-fuer-android-wenn-199-euro-pro-jahr-aus-prinzip-zu-viel-sind/ . Dort wurde diese Geschäftspraxis ja teilweise „verteidigt“.

  12. @Marc,

    hihi, #unabhaengig vom preis schau ich mir nie was an ;-).
    bist du star money mitarbeiter? ist ja die volle verkaufssession ;-).

    aber im ernst: ich nutze seit vielen jahren die programme von subsembly. mit einem leistungsumfang, der meine anforderungen weit uebersteigt. zu einem EINMALIGEN preis der meiner meinung nach sehr niedrig ist. ich haett da auch etwas mehr bezahlt.

    star momey bietet in seinem „flat“ tarif leistungen an, die kaum ein nutzer braucht/nutzt. der vermeintliche „leistungsumfang“ ist einfach nur ein kuenstlich aufgeblasener ohne echten nutzen. und ich kenn jedem nutzer nur empfehlen, wenn er dinge wie cloud speicher oder antiviren schutz benoetigt, dann sollte er diese leistungen bei den entsprechend spezialisierten anbietern kaufen und nicht bei einem banking software anbieter. solche gebilde haben fuer den nutzer meist mehr nach- als vorteile (z. bsp. die eines koppelgeschaefts) udn dienen ausschliesslich dazu, mit „null aufwand“ einen horrenden preis zu rechtfertigen.

    niemals wird so ein exorbitant teures preis-modell beim normalen nutzer ankommen. nicht solange es banking anbieter gibt, die fuer wenige euros einen vollwertigen leistungsumfang incl. multi-bankingfaehigkeit anbeiten wie beispielsweise sparkasse+ oder eben die programme von subsembly.

    mal davon abgesehen, dass es bei den beiden genannten die von dir genannte beschraenkung auf 10 banken nicht gibt: die wenigsten privaten nutzer duerften mehr als 10 banken nutzen ;-).

    70 euro/jahr fuer ne banking software… hehe… der war gut… bin immer noch am lachen.

    und ja, das miese lizenz-modell wird viel berechtig viel kritisiert.
    aber auch so dinge wie werbeeinblendungen in einer bezahlten software. ein absolutes no-go. gruslig.

    ansonsten, einfach mal die bewertungen durchschauen. neben der masse kritik zum lizenz-modell gibts da meiner meinung nach auch ueberproportional viel kritik an funktionen etc.

    und um auf eine gesamtbewertung von 3,3 sternen zu kommen, da muss man es schon krachen lassen ;-). selbst die 1 euro app sparkasse+ schafft 4,0 ;-).

    aber du sagtest es bereits: darf/muss jeder selber entscheiden, ob er sich auf so eine bauernfaengerei einlaesst oder nicht.

    meine empfehlung: es gibt mehr als genug alternativen zu einem bruchteil der kosten von star money ;-).

  13. @goodoo
    Sparkasse+ ist ebenfalls wie StarMoney von Star Finanz. Von dieser (gekauft) bin ich damals auch (da ich es so gut fand) zum richtigen Star Money gewechselt.

  14. Ich sehe gerade, Sparkasse+ hat sich ganz schön gemacht. Damals war es eine fast 1zu1 Kopie von StarMoney, nur eben mit Sparkassen-Branding + ein paar eigene Features.

  15. Solche Fragen wie „Bist du xy Mitarbeiter?“ gehören in die gleiche Schublade wie „Dein Mudda“ oder „Dein Vadda“… 🙂 warum man immer blöd von der Seite provozieren muss und sich dann wundert warum hitzige Diskussionen daraus entstehen. Werd’s nie verstehen… danach fehlt nur noch „Kennst wohl keine Ironie, was?“

  16. @Mav,

    wo liegt jetzt genau dein problem? die frage war ernst gemeint. so wie marc da eine saubere produkt-praesentation vertriebsgeschliffen hingelegt hat war diese frage fuer mich sehr naheliegend und ernst gemeint. was daran jetzt „bloed von der seite“ sein soll und was da deine merkwuerdigen vergleiche sollen, das darfst mir aber gerne erklaeren.

    im uebrigen haett ich kein problem, wenn er auf diese frage „ja“ schreibt.

    also reg dich hier nicht kuenstlich auf ;-)!

  17. Nun, du hast gefragt, was das das Starmoney Abo mehr kann? Und wenn ich mir seinen Beitrag angucke, ist die „saubere produkt-praesentation / vertriebsgeschliffene“ Auflistung halt von dem Link kopiert und hierher gepasted, warum muss er dafür ein Mitarbeiter sein? Er hat sich ja nicht ne Stunde hingehockt und die Liste sorgfältig ausgearbeitet, um sie exklusiv hier zu verbreiten.

    Und darauf kam dann deine Reaktion, ob er für Starmoney arbeitet, einfach blöd finde ich 🙂 Ist jetzt auch nicht nur auf dich bezogen, sondern die Frage sehe ich immer wieder bei noch banaleren Dingen, wenn jemand mal etwas positives schreibt, weil man mal mit einer Software zufrieden ist 😀 aber genauso könnte man ja fragen, ob du für Selle arbeitest, weil in deinem ersten Post gleich 3 Mal Banking4 erwähnt wird, so a la „grenzenloser Umfang / günstiger / bessere Bewertungen“ 😀

    Ich nutze auch 4W und 4A, brauche ebenfalls kein Abo-Modell, nicht, dass es noch heißt ich würde für Star Finanz arbeiten :p

  18. @Mav,

    das sind dann wohl die schwierigkeiten der missverstaendlichen auslegung bzw interpretation von nur geschrieben aussagen ;-).

    ich bin kein subsembly „juenger“, nur ein sehr zufriedener nutzer. und wenn andere produkte so „professionell“ darstellen („…schau dir doch mal unabhaengig vom preis den leistungsumfang an…“) dass ich das ggf fuer den offiziellen vertrieb des produktes halten koennte, dann ist das doch auch kein problem. drum tauscht man sich ja aus.

    beschimpfungen, poebeleien, angriffe, etc. unterlaesst man um einer brauchbaren kommunikation willen ;-).

    von daher: alles gut. schoenes WE ;-)!

  19. Ja, geschriebenes kann manchmal echt anders rüberkommen 🙂 ebenso ein schönes WE

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.