Springpad: nun auch offline verfügbar

Den Datenverwaltungsdienst Springpad hatte ich ja mal hier im Blog vorgestellt: Ihr könnt dort nicht nur ToDo-Listen erstellen, ihr könnt fast jegliche Form von digitalen Content wie Bookmarks, Fotos, Texte und Co dort ablegen. Den ganzen Spaß den man im Netz so findet kann man dann übersichtlich in Notebooks sortieren. Auf diese hat man dann via Web (Chrome- + Firefox-Erweiterung + jeder Browser), Android oder iOS-App Zugriff.

Interessant wird es jetzt für die Nutzer der Chrome Web-App für Springpad. Denn in dieser kann jetzt eingestellt werden, dass sämtliche Daten zum Offline-Zugriff gespeichert werden. Tja, das ist halt der Vorteil (oder Nachteil) an diesen ganzen Cloud-Diensten. Ist man offline, steht man meistens mit heruntergelassener Hose bzw. ohne Daten da. Aber wer ist heutzutage bitte schön noch offline? 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Wer? Ich!
    Bin erst vor kurzem umgezogen und der ISP hat sich Zeit gelassen…

    War nicht toll.

    Von daher finde ich das gar nicht mal so schlecht 😉

  2. Ich war auch zwangsweise Offline! Und zwar weil Alice Mist gebaut hat, kein Voiop(Telefon) und kein Internet, da ist man aufgeschmissen!

  3. Zum Thema Offline: Springpad hat die Funktion jetzt eingebaut nachdem Amazon den großen Ausfall hatte. Da haben die Entwickler selber gemerkt das man doch nicht immer Online sein kann.

  4. Staranwalt says:

    hat damit auch schon jemand einen stresstest gemacht? massig bilder hinzufügen, etc?

  5. Ist Springpad in den deutschsprachigen Ländern mittlerweile ein wenig etablierter? Oder ist der Dienst bei uns immer noch ein kleiner Exot?

  6. Bei mir funktioniert der „Offline-Access“ nicht, Knopf zum aktivieren ist ausgegraut. Installiert habe ich die Web-App.
    http://awesomescreenshot.com/038cu6y28

  7. Problem behoben… Wenn der Offline-Modus bei Euch auch nicht sofort funzt dann neuen Tab-> chrome://extensions -> Erweiterungen aktualisieren … dann klappts 😉

  8. Ich hatte das Tool auf Chrome und Android installiert und war funktional wirklich zufrieden.
    Allerdings kam dann eine Mail mit einem „Weekly Update“ mit Rezepten von „Freunden“

    Da ich keinen Bock habe, dass irgendwer, den ich wahrscheinlich nicht kenne, meine Einkaufslisten liest, habe ich das Teil sofort gelöscht 🙁