Spotify Premium kann nun auch mit paysafecard bezahlt werden

Spotify Logo

Kurz notiert: Zwar bietet Spotify seit geraumer Zeit auch Guthabenkarten in Deutschland an mit denen sich das Premium-Abo des Musikstreaming-Anbieters, diese sind aber längst nicht überall zu bekommen. Nun gibt es eine weitere Möglichkeit der Prepaid-Bezahlung von Spotify, die für einige interessant sein könnte. Spotify kooperiert mit paysafecard und lässt Nutzer das Premium-Abo damit bezahlen. Ist für Menschen interessant, die bei Spotify keine Zahlungsdaten angeben wollen und keine Spotify-Gutscheinkarten in ihren Stamm-Läden finden können. Die paysafecard kann mit unterschiedlich hohem Guthaben gekauft werden und ist quasi wie Bargeld für das Internet, wohl auch mit ein Grund, warum sie gerade bei Jugendlichen sehr beliebt ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Damit die NSA nicht erfährt, was für abscheuliche Musik ich höre. Yeah …

  2. Spotify kooperiert mit der paysafecard bezahlen.
    Kleiner fehler

  3. Hinweis:
    Aktuell läuft noch die Feiertags Aktion!
    Für 0,99€ 3 Monate Spotify Premium

  4. @Fabian wie kann ich das Angebot mit einer Paysafekarte nutzen?

  5. @Daniel: wenn es mit der Bezahloption Paysafecard (gibt es die Möglichkeit nicht schon seit Weihnachten?) nicht angeboten wird, dann gar nicht. Das gleiche gilt auch für die normalen Guthabenkarten. Kurz gesagt geht es wohl nur per KK oder PP, also dort wo Abos möglich sind. Tipp: Prepaid-KK von der Tanke oder mal nach Kalixa oder Netteler googlen.