Spotify: Neue App für Samsung Smart TVs verfügbar, auch für Nutzer des kostenlosen Angebots

Spotify Artikel LogoGute Nachrichten für Besitzer eines Samsung Smart TVs aus dem Jahr 2015 oder 2016, die gleichzeitig auch Spotify nutzen. Oder nutzen werden. Denn Spotify hat eine neue Smart TV-App veröffentlicht, die sowohl für Nutzer des kostenlosen Angebots als auch für Premium-Nutzer verfügbar ist. Optimiert für große Bildschirme lässt sich mit der neuen App sehr einfach im über 30 Millionen Titel starken Musikkatalog von Spotify stöbern, Titel können abgespielt und auch geskippt werden. Die App löst die ältere Spotify-App ab, die nur Premium-Nutzern zur Verfügung stand. Auf den 2014er Modellen wird diese auch weiter verfügbar sein, sie wird lediglich ein paar Anpassungen erhalten.

spotify_samsung

Ebenfalls neu: Die Steuerung über die Spotify Connect-App. So muss man sich nicht einmal in der Nähe des TV-Gerätes aufhalten, um seine Lieblingsmusik abzuspielen. Verfügbar ist die neue Spotify Smart TV-App in allen Märkten, in denen Spotify aktiv ist. Die App steht bereits zur Verfügung, schaut also einmal nach, falls Ihr einen passenden Samsung Smart TV habt. Gerade für Spotify Free-Nutzer sollte das natürlich toll sein. Details zur neuen App (zur alten ebenso) gibt es auch auf dieser Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Ist etwas über die Ausgabe bekannt? Kann man Spotify als Bitstream (Passthrough) direkt auf den AVR schicken oder mischt der TV vorher ab?

  2. Alexander Mauß says:

    ich nutze ja amazon prime und kein spotify… aber: den fernseher zusätzlich anlassen, um Musik zu hören – erschließt sich mir irgendwie nicht. wahrscheinlich hat sich – vor dem hintergrund der stromkosten – selbst ein chromecast audio als alternative schnell amortisiert. oder?

  3. „Verfügbar wird in allen Märkten verfügbar sein, in denen Spotify aktiv ist. Die App steht bereits zur Verfügung“

    Was bedeutet das?

  4. Bei mir läuft zur zeit alles über die ps4, da diese anständige Qualität bei Spotify und auch Amazon prime in 5.1 /7.1DD+ ausgibt. Einen Spotify Fähigen AV- Receiver werde ich mir deswegen nicht anschaffen, da es von meinem zu einem aktuellen ebenbürtigen einfach zu viel Geld für diese eine Streaming-Option ist!

    Mein Ziel ist es ein Device das Lüfterlos arbeitet zu finden und Spotify sowie die Streaming Plattformen von Amazon und Netflix in DD+ 5.1 darüber ausgeben. Deswegen auch an einen TV gedacht nur leider ist
    Android TV ist zur Zeit Keine gute Alternative.
    Weder Amazon 5.1 Surround noch Spotify Premium läuft darauf anständig.

  5. @Alexander Mauß:
    Bei meinen letzten 3 Fernseher einschließlich Der aktuelle TV habe ich die Möglichkeit das Display im Betrieb zu deaktivieren. Daher relativiert sich der StromVerbrauch. Was sich mir nicht ganz erschließt, wie will man ohne anständig viel Strom gut Musik hören? 😉

  6. Alexander Mauß says:

    @Thomas Schiwietz: Das stimmt natürlich. Meine ASW Cantius 512 wollen ja auch versorgt werden… 😉
    Und an Display abschalten hatte ich noch gar nicht gedacht – mal sehen, ob das bei meinem UE40ES geht – wobei ich mit meiner chromecast audio lösung sehr zufrieden bin!

  7. Henry Jones jr. says:

    @Thomas: dann ist der Fire TV Stick oder die Box doch für dich die richtige Wahl. Zumindest erfüllen beide alle deine genannten Punkte.
    PS: das Spotify auf Android TV nicht vernünftig läuft, kann ich nicht bestätigen.

  8. @Henry:
    Nutze zurzeit den sony 55w805c Android TV und dachte er wäre die Lösung.
    Wenn ich zur ps4 umschalte, ein deutlich wahrzunehmender Effekt, etwas dumpfer und Pegel-Verlust, als ob hier nur in der mittleren Qualität gestreamt würde!

  9. Fire TV Box wäre ne alternative wenn auch Spotify in entsprechender Qualität gestreamt wird. FInde dazu leider nicht viel im Netz

  10. Denke fast das der Chomcast Audio für Spotify die beste Lösung ist. Dann wäre da noch das Problem mit dem 5.1 Ton bei Amazon das sie für TVs einfach nicht patchen wollen! Wahrscheinlich das Alleinstellungsmerkmal für den FIre TV (box)!?
    Könnte man nicht theoretisch die original Apk vom FireTV mit 5.1 zum laufen bekommen oder ist das dort in den Launcher integriert?

  11. Henry Jones jr. says:

    Ich habe fast den gleichen TV (nur ohne 3D), aber die Spotify Android App nur auf der Shield probiert. Da ist mir kein schlechter Klang aufgefallen. Müsste ich mal testen. Meistens nutze ich Spotify Connect über meinen Receiver.
    Aber irgendwie kann ich mir schwer vorstellen, dass Spotify da unterschiedliche Qualitäten abliefert. Da müsste es eher am TV liegen. Mal die Audioeinstellungen genau angeschaut?

  12. Steht bei mir auf:
    Home > Einstellungen > Ton > Lautsprecher auf Audiosystem & Digitale Audioausgabe auf Auto1.

    Unter PCM würde der TV ja eingreifen und das Signal „verschlimmbessern“.

  13. Henry Jones jr. says:

    Kann leider gerade nicht selbst nachschauen, aber im Action Menu kannst du unter dem Punkt Ton auch noch ziemlich viel einstellen, bzw. ausstellen.

  14. Henry Jones jr. says:

    Hab es bei mir jetzt noch mal getestet:
    -Spotify Connect auf dem Denon AVR
    -Spotify Connect auf Fire TV Stick
    -Spotify Connect auf Nvidia Shield TV
    -Spotify Connect auf Sony Android TV
    -Spotify über Chromecast Audio (Full Dynamic Range eingeschaltet)

    alles am gleichen Verstärker mit identischen Einstellungen auf jeder Quelle. Alles klingt gleich (zumindest in meinen Ohren). Eine PS4 habe ich leider nicht zum testen da. Vielleicht macht da der Soundprozessor noch irgendetwas?

  15. Hallo, danke für die Mühe!
    Soweit ich das jetzt nachvollziehen kann wird bei der Playstation4, Spotify über eine erzwungene Dolby Digital „standleitung“ geschickt. Da Dolby mit bis 640 kbps arbeitet & Spotify mit maximal 320kbps, wird das Signal aufgewertet, ähnlich wie es ein guter DAC macht.

    Werde mir erstmal den Fire TV holen, gehe aber davon aus das es klingt wie beim TV.
    Danach mal chromecast Audio… Der benutzt ja auch solch einen 24Bit DAC.

  16. Wäre die ps4 lüfterlos oder nicht wahrnehmbar, hätte sich das Thema erledigt, aber basteln eilte ich eigentlich nicht 😉

  17. Es funktioniert leider nur die Stift Premier Version

  18. …es funktioniert leider nur die Spotify Premium Version über die App.

  19. …sorry, mein Fernseher ist doch ein bisschen älter.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.