Spotify führt Sleep Timer in der Android-App ein

Spotify hat für seine Android-App einen Sleep Timer eingeführt. Ihr erreicht die Funktion, indem ihr einen Song auswählt, rechts oben auf die drei Punkte klickt und anschließend eben den Punkt „Sleeptimer“ auswählt. Dann könnt ihr eine Dauer einrichten, nach welcher der Schlaf-Modus greift und wie Wiedergabe stoppt.

Wozu man das brauchen sollte? Die Funktion ist für diejenigen gedacht, welche zum Einschlafen gerne Musik, Podcasts oder Hörbücher hören. Statt dass die Wiedergabe also munter weiterläuft, während ihr längst entschlummert seid, stoppt Spotify dank des Sleep Timers eben nach einem festgelegten Zeitrahmen.

Der obige Screenshot zeigt die neue Funktion im Menü. Bei mir ist sie unter Android bereits angekommen. Habt ihr bereits Zugriff? Ihr könnt auch unter Apple iOS einmal nachschauen, allerdings könnt ihr dort ja auch systemweit bereits einen Sleep Timer aktivieren. Entdeckt hatten die unauffällig untergebrachte Funktion einige Reddit-User.

Leider kann man den Sleep Timer nicht manuell konfigurieren, sondern muss sich nach festen Zeiten richten – siehe Screenshot. Manch einer braucht vielleicht länger zum Einschlafen und würde gerne anderthalb statt einer Stunde auswählen. Aktuell geht das leider nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

15 Kommentare

  1. zum glück gibts bei ios solch eine funktion systemweit.

  2. Ich brauche einen sleep timer in Spotify, der auch für Spotify connect Geräte funktioniert. Der System sleep timer greift da ja nicht, wenn die Musik auf dem speaker angespielt wird.

  3. Ich habe diesen Sleep Timer schon mindestens einen Monat, dachte das ist bei jedem der Fall. Funktioniert jedenfalls bestens, auch wenn man z.B. einen Podcast über Google Home laufen lässt.

    • André Westphal says:

      Kann gut sein, dass Spotify das erst mit einzelnen Usern getestet hat und nun für alle verteilt. Ich hatte auch mal irgendeine Funktion recht früh, die offiziell erst bei einem späteren Update für alle kam.

  4. Gibts unter iOS doch schon ewig in der spotify app

  5. Sleep Timer sind sehr schön.
    Wird bei euch der letzte Stand eines Hörbuchs gespeichert, auch wenn zwischenzeitlich Musik genossen wurde?

    • Nach einigen Jahren haben sie jetzt zumindest einen Sleeptimer integriert, da darf man von den Machern nicht zuviel verlangen . Ich denke, wir sollten Spotify für die Umsetzung dieser Selbstverständlichkeit bis 2025 Zeit geben

    • Nein, die Implementierung von Bookmarks in Audio-Dateien scheint ein letztes Rätsel der Menschheit zu sein. Zumindest für spotify in Hörbuch-Dateien, denn bei Podcasts können es diese Deppen ja! Auch Netflix und Prime Video können das, aber Bookmarks in Hörbüchern scheint absolute, unlösbare Raketenwissenschaft zu sein. Oder sie haben schlicht keinen Bock.

      • Ist wie beim Dark-Mode in Google Apps. OLED’s sind schon Jahre das Maß der Dinge in Smartphones und Google bastelt noch immer an den Dark-Modes für die major Apps 😀

  6. GooglePayFan says:

    „Manch einer braucht vielleicht länger zum Einschlafen und würde gerne anderthalb statt einer Stunde auswählen. Aktuell geht das leider nicht.“

    Alternativ kann man doch einfach zwei mal den 45 Minuten-Time auswählen!?

  7. Christian says:

    Ein Hörbuch zum Einschlafen mit Timer?
    Finde ich extrem sinnfrei.

  8. Hab mich beim lesen der Überschrift schon gefreut und dann gelesen, dass nur feste Zeiten vorgegeben sind und max. eine Stunde. Man Facepalming: Medium-Light Skin Tone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.