Spotify bestätigt Böhmermann und Schulz-Podcast: Update: Fest und Flauschig

Spotify Artikel LogoUpdate unten! Böhmermann und Olli Schulz – die beiden kennen wohl viele unserer Leser. Mit Sanft & Sorgfältig hatte man einen – meiner Meinung nach – tollen Podcast im Angebot, der halt nicht nur als Podcast zu beziehen war, sondern eben auch via Radio ausgestrahlt wurde. Musik und Klamauk in zwei Stunden. Doch es ist nicht lange her, da vermeldete man das Aus von Sanft & Sorgfältig. Kurz danach dann die ersten Gerüchte, dass Spotify sich die beiden Künstler geschnappt habe. Nun hat zumindest schon einmal Spotify Deutschland das Ganze auf eigener Seite bestätigt. „Exklusiver Podcast“ heißt es da – doch einen Namen hat man bislang noch nicht verraten – man wirbt mit „Abgefuckt & Anspruchslos“, „Galant & Gesetzestreu“ und „Korrekt & Kommerziell“.

Abrufbar soll der Podcast in der kostenlosen und kostenpflichtigen Variante von Spotify sein. Wird interessant zu beobachten sein, wie die Podcast-Gemeinde reagiert, denn für gewöhnlich kann man viele Podcasts auf mehreren Plattformen beziehen, sodass Nutzer diverser Apps diese abonnieren und hören können. Dies dürfte bei Spotify nicht gegeben sein.

Update 9. Mai 2016: Spotify hat bekannt gegeben, dass der neue Podcast am 15. Mai live geht. Den Namen verrät man nicht, aber in einigen Tagen sind Hörer aus Deutschland und Österreich ja schlauer.

Update 13. Mai 2016: Spotify gibt neue Infos, so soll der Podcast Fest & Flauschig heißen:

Am 15. Mai startet Spotify den neuen wöchentlichen Podcast “Fest & Flauschig”. Die beiden Moderatoren Jan Böhmermann und Olli Schulz werden jeden Sonntag in circa 45-minütigen Episoden über aktuelle Themen sprechen.

Der Podcast ist nur für mobile Endgeräte der aktuellen Android- und iOS-Spotify-Apps in Deutschland sowie in Österreich für Spotify Free und Spotify Premium Nutzer verfügbar. Jeden Sonntag ab 0.01 Uhr wird der Podcast exklusiv nur auf Spotify erscheinen.

Alle Hörer finden “Fest & Flauschig” ab kommenden Sonntag, 0.01 Uhr, in der Rubrik “Podcasts & Video Shows” unter dem Menüpunkt “Browse” oder über die Suchfunktion.

Bildschirmfoto 2016-05-02 um 14.43.46

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

40 Kommentare

  1. Fraggle says:

    Abgefuckt & Anspruchslos trifft es ziemlich gut. Zwar stehe ich hinter B. was die Anzeigen betrifft, aber Niveau, das normalerweise einer Satire inne ist, ist bei seinem „Humor“ nur schwer zu finden.

  2. Damit haben die zumindestens mich als Hörer verloren, keine Lust auf Spotify …

  3. Da sich Spotify auch bei Hörbüchern bislang nicht merken kann, an welcher Position man zuletzt aufhörte und man daher nicht wirklich komfortabel fortsetzen kann, ist das Angebot leider technisch weniger praktisch als bislang als klassischer Podcast über eine App, die dafür auch wirklich gemacht ist. Ansonsten dürfte bei beiden nun hoffentlich zumindest die Koketterie mit dem öffentlich-rechtlichen Bildungsauftrag und den kleinen Gehältern wegfallen.

  4. @Fraggle:

    du bist doch bestimmt auch einer von denen die nicht mehr als das Gedicht von ihm kennen, aber trotzdem über ihn urteilen können? Respekt.

    Ich werds mir dann wohl auch nicht anhören können, da ich Google Play Music benutze..

  5. Wenn es keiner bei Youtube hochlädt, werde ich mir wohl mal für eine Folge Spotify installieren. Kann man es in der Gratis-Variante dann nur zu einem bestimmten Zeitpunkt abrufen?

  6. Flaschenpfand says:

    Ich habe die Sendung immer als Podcast gehört, sodass ich jederzeit stoppen konnte und an gleicher Stelle weiter hören konnte. Das ist bei Spotify bisher nicht möglich. Das finde ich echt schade 🙁

  7. @Fraggle Humor und Niveau definiert jeder anders. Und nur weil du kein Niveau in seinem Humor sehen kannst, heißt das nicht, dass es nicht existent ist.

  8. Holgerbaer says:

    VIelleicht erbarmt sich ja jemand und bring das ganze in einen Huffduffer Feed 🙂

  9. Was heißt, dass es auch in der kostenlosen Variante abrufbar ist – kann ich den Podcast offline hören oder nicht?

  10. Flaschenpfand says:

    @Stefan

    mit dem aktuellen kostenlosen Verfahren von spotify nicht.

  11. @Flaschenpfand – aber in der kostenpflichtigen Variante geht das?

  12. Flaschenpfand says:

    PS: das war jetzt vielleicht etwas missverständlich. In der kostenlosen Version kann man es hören, aber nicht offline auf den Geräten speichern und dann abspielen

  13. @Flaschenpfand – genau darum geht es ja gerade. Podcasts höre ich meist wenn ich unterwegs bin. Auch dort wo das Netz nicht immer die gewünschte Bandbreite her gibt. Insofern kostet hier ein Podcast Geld sofern man ihn mit dem üblichen Komfort hören will. Abgesehen habe ich als Hörer, selbst wenn ich bereit bin für Content zu zahlen, nur Nachteile.

  14. @Stefan: dass die beiden dafür deutlich mehr Kohle erhalten als bisher, dürfte es uns allen doch wert sein, oder? Also: Portmonnaie auf!

  15. Fraggle says:

    @ A K:
    AK steht für Arschlochkind, oder? Würde passen, da Du so schön vorschnell über meinen Wissensstand urteilst. Nimm ihn doch einfach als eine andere Meinung als Deine hin und gut ist.

  16. Fraggle says:

    @Mike:
    Danke fürs mitspielen. Ich Du so treffend sagst, definiert jeder Humor anders (Niveau ist schon mehr definiert, so nebenbei gesagt). Ich habe MEINE Sicht dazu genannt, eine andere Sichtweise aber nicht verurteilt (wie z.B. AK), oder liest Du das in meinen Zeilen?

  17. HansSolo says:

    Zwar toll dass es weitergeht, auf Spotify aber nicht so sehr…

    Andere Podcast Apps sind viel praktischer (Auto-Download, Playlists, Wiedergabegeschwindigkeit (!), etc.)

    Außerdem will ich nicht jeden Tag in nem 2h File oder in einem von 10 Parts rumsuchen müssen wo ich zuletzt war, wechsle ich doch mehrmals täglich zwischen Musik und Podcasts…

    Die abgebildeten Werbeplakate empfinde ich auch eher als ziemlich fremdschämig…

    Naja, Hauptsache der Podcast wird gut :)….

  18. HansSolo says:

    Und dass alles übrigens als großer Fan der beiden und Spotify Premium Kunde..

  19. Knipsmichel says:

    Wo ist die News? Der Wechsel zu Spotify ist doch schon seit fast einer Woche offiziell bestätigt: http://www.dwdl.de/nachrichten/55686/schulz_und_boehmermann_vor_wechsel_zu_spotify/

  20. @knipsmichel: in deinem link ist nichts offiziell bestätigt

  21. Knipsmichel says:

    @Jens3 Wenn ein Spotify-Sprecher die Vertragsunterzeichnung bestätigt, ist das für mich eine offizielle Bestätigung.

  22. Der wahre Hannes says:

    Den Oli mag ich ja und das schon seit seinen ersten musikalischen Sachen, als er noch nicht bekannt und im Fernsehen war.
    Böhmermann hat schon als Kabarettist nur Witze und Beleidigungen auf dem Rücken anderer gemacht und ist ein absoluter Wendehals. Wie der Wind gerade vermeintlich steht, sind seine (leeren, hohlen) Sprüche.
    Schade das ich mein Spotify schon wür dieses Jahr im voraus gezahlt habe.

  23. Robert Gernhardt sagte, glaube ich, einmal:
    „Niveauvollen Humor gibt es genausowenig, wie es einen niveauvollen Orgasmus gibt.“

  24. @Don
    „Niveauvolles Lachen“, heißt es bei Gernhardt, nicht niveauvoller Humor.

  25. also ich kann auch mit der free-Variante Podcasts bei Spotify zum Download speichern…

  26. Hörer aus DE und AT. Genau am 15. fliege ich nach Malta. Wie läuft es bei Spotify, weiß das jemand? Wird anhand der IP der Standort festgestellt?

  27. mercalli12 says:

    Spotify? Och nö.

  28. Ich freu mich – endlich wieder Unterhaltung auf dem Weg zur Arbeit.

  29. WienerArt says:

    Ich finde es gut, dass Böhmermann seinen Weg zu Spotify macht, am besten alles von ihm zu privaten Sendern und Formate, damit man mit den GEZ Gebühren besseres macht als seine unlustigen Show.

    Böhmermann for RTL!!!!

  30. Super, endlich mit Musik! Das ausblenden der Lieder hat immer sehr gestört. Jetzt muss nur noch der Spreeblick eine Lösung finden das ganze mit Musik zur Verfügung zu stellen .

  31. Sonntags hab ich bei schlechtem Wetter öfter mal nebenher Radio gehört. Die Sendung war öfter lustig. Aber man verpasste auch nichts, wenn man sie nicht hörte. Den Podcast habe ich nie nachträglich gehört.

    Ich werde jetzt mit Sicherheit keinen 45-minütigen Podcast laden, der musikfrei, aber werbeverseucht ist. So wichtig ist mir das Gequatsche nicht. Ich mach einfach das Radio an und such mir nen nicht nervenden Sender. Meist ist das RadioEin vom rbb. Aber falls Thomas Wosch den Sendeplatz bekommt, wird es mit Sicherheit ein anderer Sender sein. Thomas Wosch ertrage ich nicht in seiner selbstverliebten arroganten Art.

  32. RadioEins sollte es heißen.

    Das Neo Magazin Royale gestern war übrigens super. Das gucke ich auch manchmal zeitversetzt in der ZDF-Mediathek. Auch werbefrei. Sollte Böhmermann wegen Geld auch zu Sky oder Netflix wechseln, ist aber auch das vorbei.

  33. Wow, wie schlecht! Bisher über Radio oder Podcast über jede App hörbar. Zukünftig nur über Smartphone oder Tablet mit Spotify – und auch nur mit deutschem oder österreichischem Account. Ich lebe in USA und werde mir dafür nicht extra zusätzlich einen deutschen Spotify-Account zulegen, denn ich habe bereits einen amerikanischen. Bisher mindest. 60 min. Show ohne Musik – nun nur noch 45. Und dafür haben die beiden bei ihrem bisherigen Arbeitgeber mal einfach fristlos gekündigt, um noch mehr Kohle abgreifen zu können. Mein Kommentar zu soviel Blödsinn frei nach Olli Schulz: macht euch nicht so rar, so gut seid ihr nicht.

  34. geldgeil says:

    Was für ein paar Schnösel…

  35. Pablo Gonzooohlo says:

    Ich wette die gleiche Gruppe, die sich wegen der Qualität und Niveau bei Böhmermann aufregt, guckt heimlich Karmen Nebel und ist sauer – weil er ihnen Schwiegertochter gesucht kaputt gemacht hat

  36. Ob Spotify oder was anderes ist mir persönlich egal, streamte den Podcast sowieso direkt über Internet, da macht es keinen Unterschied für mich. Schulz und Böhmermann werden schon ihre Gründe gehabt haben zu wechseln, das interessiert mich auch nicht weiter und geht mich nichts an. Werde es einfach mal anhören und dann schauen, wie es so ist.
    Was ich jetzt aber gemerkt habe, gibt es Spotify-Podcasts etwa nur auf mobilen Geräten? In meiner Windows-App kann ich das beschriebene Menü nämlich nicht finden…
    Und zum Thema Offline hören: Soweit ich weiß kann man Podcasts auch als Free-Nutzer speichern, oder liege ich da falsch?

  37. @Pablo Gonzooohlo
    was ist Karmen Nebel und warum guckst du das heimlich?

  38. Hat es schon jemand geschafft es anzuhören?
    Weder auf meinem iPhone noch auf meinem iPad gibt es die Kategorie Podcasts.

  39. Ist zwar kein Kommentar, aber hat noch jemand „Probleme“ damit Podcasts aufzurufen?
    Ich habe das Studentenabo und kann auf 4! Android Geräten nirgendwo den Punkt „Podcasts & Video Shows“ finden. Ich habe Version 5.3.0.995 installiert, das aktuellste, was mir der PlayStore hergibt. Ich finde auch nirgendwo wirklich Hilfe zu dem Thema, überall steht nur „Klicken sie auf Browse und wählen Podcasts aus oder gehen Sie über die Suche“. Vor allem wird mir der Werbebanner für den Podcast in der App eingeblendet aber wenn ich Ihn anklicke passier nix.