Spaces: Chrome-Fenster in Sets verwalten

Der Browser ist für uns wohl die App, die wir am häufigsten nutzen. Schnittstelle ins Internet und die meisten von uns haben wohl einige Erweiterungen installiert. Mein Workflow hat sich in den Jahren kaum geändert – ich liebe meine Lesezeichenleiste, über die ich meine wichtigsten Bookmarks schnell erreiche, dazu habe ich auch Ordner, die übersichtlich geordnet meine Lesezeichen enthalten.

Spaces

Diverse Erweiterungen für Chrome bieten Sets an – von euch vordefinierte Lesezeichen, die dann in einem Rutsch geöffnet werden. Ähnlich arbeitet Spaces. Auch hier könnt ihr in einem Browserfenster geöffnete Tabs als Sets definieren. Habt ihr beispielsweise morgens den Workflow, zuerst einmal Gmail, Twitter und Facebook zu besuchen, dann könnt ihr dies über einen Space regeln.

Geöffnete Spaces werden im Interface angezeigt, aber auch die, die von euch geschlossen werden. In der Übersicht von Spaces sind in den einzelnen Spaces neben den geöffneten Tabs auch die zu sehen, die von euch zuletzt geschlossen wurden. Wer Spaces für sich noch etwas produktiver nutzen will, der kann auch Shortcuts nutzen, um Tabs zwischen einzelnen Spaces zu verschieben oder schnell in Spaces zu wechseln.

Bildschirmfoto 2015-05-25 um 09.18.31

In meinen Workflow wird Spaces wohl nicht passen, wer aber vordefinierte Sets mag, der kann mit Spaces nicht nur die Übersichtlichkeit im Chrome-Browserfenster wahren, sondern auch flott vordefinierte Seiten besuchen und einen Überblick über kürzlich geschlossene Tabs behalten. Wer übrigens ein Tab-Messie ist, der sollte auch die andere Erweiterung der Macher von Spaces im Auge behalten – The Great Suspender friert auf Wunsch lange geöffnete, aber nicht aktive Tabs ein, um RAM zu sparen.

Spaces
Spaces
Entwickler: suspensionlabs
Preis: Kostenlos
  • Spaces Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Tipp: Das geht auch wunderbar schon mit Bordmitteln von Chrome aus der Lesezeichenleiste heraus.

    In der Lesezeichenleiste kann man ja auch Ordner von Bookmarks anlegen, die dann wie ein Pull-Down-Menü aus der Lesezeichenleiste herunterklappen. Mit der rechten Maustaste kann man auch alle Lesezeichen eines Ordners auf einmal öffnen.

    Geht übrigens genau so in Firefox: Ordner in der Lesezeichenleiste und rechte Maustaste.

  2. Korrektur: Ich meinte nicht die rechte Maustaste, sondern einen Klick auf die mittlere Maustaste, also auf das Klick-Wheel.

  3. Also ich hänge selbst *sehr* an Mozillas „Group your Tabs“.
    Gibt es hier eine 1:1 Umsetzung für Chrome? oder etwas das zumindest „fast“ identisch ist?

  4. Stichwort Workflow:
    Bei mir existieren seit langem in Firefox Ordner innerhalb der Lesezeichenleiste, über userChrome.css werden nur die Ordnernamen angezeigt. Sieht dann so aus: https://www.amazon.de/clouddrive/share/8XRz4Parq5kFHSbxJZ14gdxu1mMqPNBYqhMmlTRAP0A

  5. @Vanessa: Geht mir genauso. Die Tab-Gruppenfunktion von Firefox ist eigentlich der einzige Grund, der mich an einem Wechsel zu Chrome abhält. Habe vor einer Weile mal etwas vergleichbares gesucht, bin aber nicht wirklich fündig/zufrieden geworden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.