SoundCloud Pulse: App speziell für Musikschaffende

soundcloud logo

SoundCloud hat seine neue App SoundCloud Pulse vorgestellt. Es handelt sich dabei nicht um einen Ersatz für, sondern eine Ergänzung zu der regulären SoundCloud-App. So richtet sich die Pulse-App gezielt an Musikschaffende. Über die neue Anwendung sollen Künstler ihre Konten besser unterwegs verwalten können. Für Android ist SoundCloud Pulse bereits kostenlos über den Play Store erhältlich. Apple-Nutzer müssen sich leider noch gedulden.

Es handelt sich aktuell um die Version 1.0 – ganz frisch ist SoundCloud Pulse also noch. Die Macher freuen sich ab sofort auf Rückmeldung von Bands und Musikern, um die App in ihrem Sinne noch zu verbessern und um weitere Features zu ergänzen. Bereits jetzt können sich Musikschaffende über die App Informationen zu den aktuellen Statistiken ihrer Songs ansehen, Stücke öffentlich oder privat teilen sowie anderen Usern folgen.

Pulse_blog-2

Eine iOS-Version von SoundCloud Pulse ist ebenfalls bereits geplant. Leider schweigt man noch zum potentiellen Veröffentlichungsdatum. Zudem wolle man die App bald um folgende Features erweitern: detaillierte Statistiken, die Möglichkeit Track-Informationen zu editieren, erweiterte Messaging-Funktionen sowie die Option Lieder hochzuladen.

Facebook_Pulse_3

Für reine Konsumenten ist SoundCloud Pulse also weniger sinnvoll. Wer allerdings dort eigene Songs einstellt, erhält neue Möglichkeiten, um den Dienst intensiver mobil zu nutzen und sich mit anderen Musikern und Hörern zu vernetzen.

SoundCloud Pulse - für Erstellen
SoundCloud Pulse - für Erstellen
Entwickler: SoundCloud
Preis: Kostenlos
  • SoundCloud Pulse - für Erstellen Screenshot
  • SoundCloud Pulse - für Erstellen Screenshot
  • SoundCloud Pulse - für Erstellen Screenshot
  • SoundCloud Pulse - für Erstellen Screenshot
  • SoundCloud Pulse - für Erstellen Screenshot
  • SoundCloud Pulse - für Erstellen Screenshot
  • SoundCloud Pulse - für Erstellen Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wäre mal interessant ob SoundCloud es auch auf das neue AppleTV schafft, für Mixcloud gibt es schon ein App

  2. Soundcloud ist eine Creator Community. Die wenigsten nutzen es als Consumer. Soundcloud müsste neben den Creator Accounts auch Accounts nur für Consumer erstellen die man jederzeit umstellen kann um so zu zeigen wer wirklich „Fan“ und Consumer ist und wer nicht, oder?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.