Sony WF-1000XM4: Neue Fotos zeigen die TWS-Hörer

Ein neuer In-Ear-Hörer soll vor seiner direkten Vorstellung stehen, der Sony WF-1000XM4. Da gab es auch schon ein paar Leaks, die etwas über den TWS-Kopfhörer verraten haben sollen. Bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit stehen demnach zur Verfügung, ebenso Hi-Res-Audio durch Sonys LDAC-Codec. Die Veröffentlichung des neuen Sony WMF-1000XM4 soll für Juni 2021 angesetzt sein. Die Kopfhörer integrieren auch Touch-Bedienelemente in die Oberfläche. Nun sind weitere Fotos durch Roland Quandt aufgetaucht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Ich muss gestehen: Ich konnte mich bislang mit so einer Bauform von Ohrhörern nicht wirklich anfreunden.

Angebot
Microsoft 365 Single 12+3 Monate Abonnement | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile...
  • Dieses Microsoft 365 Single Abonnement für 1 Person bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Irgendwie sehen diese Dinger etwas unförmig aus. Und es sieht aus, als ob jemand vergessen hätte, das Kabel anzuclipsen.

    Der Satz „ebenso Hi-Res-Audio sowie Sonys LDAC-Codec“ ist wahrscheinlich etwas unglücklich gewählt, oder? Wenn ich es recht verstehe, dann ermöglicht LDAC es erst, Hi-Res-Audio zu übertragen. Korrekter wäre dann „ebenso Hi-Res-Audio durch den Sony LDAC-Codec“.

  2. Wenn jetzt noch das Micro und das umschalten zwischen verschiedenen Geräten besser wird als beim Vorgänger, den ich ansonsten schon seit langem total feiere, sind diese meine 🙂

    Dass das Case kleiner ist, gefällt mir auch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.