Sony PlayStation Lab zeigt beeindruckende Augmented Reality Videos

Für den Fall, dass Ihr noch nicht über die beiden folgenden Videos gestolpert seid, sie sind echt sehenswert. Das PlayStation Lab in Japan hat die Videos veröffentlicht. Diese zeigen, was mit Augmented Reality möglich ist, geben vielleicht sogar einen Ausblick darauf, wie wir künftig spielen werden. Das erste Video zeigt zuerst einen Dinosaurier, der in einem dunklen Raum im Schein einer echten Taschenlampe erscheint. Danach gibt es noch eine Manga-Figur zu sehen, die sich auch entsprechend des Lichts verhält.

Das zweite Video ist optisch vielleicht nicht ganz so beeindruckend, rein technisch lässt es allerdings staunen. Die Bewegung von Wasser gilt als eine der schwierigsten Aufgaben in Videospielen. Der Herr im Video schnappt sich zwei Platten, die als Boxen dargestellt werden und schüttet Wasser hin und her, das sich auch noch physikalisch korrekt verhält.

Sehr cool, was Sony hier zeigt, hoffen wir einfach mal, dass wir bald unsere eigenen Dinos im Wohnzimmer anstrahlen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Urs Ruetli says:

    Das ist nicht irgendeine Manga-Figur im ersten Video, sondern Hatsune Miku. Ein virtueller Popstar, der auf die Bühne projiziert wird. http://youtu.be/TEXALqEWKig

  2. Hatsune Miku gilt als „Japans größter Star“ :

    http://berlinergazette.de/hatsune-miku-komplizenschaft/

  3. @ Urs:
    Die hier bei Sony allerdings nicht wirklich toll gerendert wurde. Ich bin kein Fan von ihr, aber faszinierend finde ich sie durchaus.

    @ Sascha:
    Augmented Reality schreibt sich ohne Auge.
    😉

  4. Sascha Ostermaier says:

    @Tchooe: Verdammt! Vor allem, wenn man sich dann im Text dumm und dämlich sucht. 😀 Thx.

  5. Im ernst?! Japaner gehen zu „Konzerten“ einer Projektion? Die sind noch schräger als ich dachte…

    Zu dem Sonyding, es ist ganz nett, aber weder grafisch noch interaktiv haut es mich vom Hocker. Da muss viel mehr kommen.

  6. Find ich garnicht schräg, man hört die Musik die einem gefällt und bekommt eine Show geliefert. Der Gesang ist sicherlich nicht virtuell. 🙂
    Gorillaz haben auch schon in der Art performt.

  7. @Bernd 2Pac und Gorillaz haben auch solche Konzerte gegeben

  8. @joh: Der Gesang _ist_ virtuell 🙂 Vocaloid Voice Synth (http://vocaloid.wikia.com/wiki/Hatsune_Miku)

  9. @Lex 2Pac trat für ein Lied auf und Die Gorillaz spielten im Hintergrund als echte Band und die Projektionen waren nicht statisch sondern an die Musiker gekoppelt. Das hier ist wie Kino mit Musik.

  10. @ Bernd
    Wenn das Kino mit Musik ist, wie werden dann die Musiker zum bewegten Bild synchronisiert?
    http://www.youtube.com/watch?v=ACRjhHx8YqE
    Geht das, und wenn ja, wie?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.