Sony PlayStation 5: PS5-Event live verfolgen

Dieses Jahr stehen die neuen Konsolen vor der Tür. Und selbst wenn man nicht knallharter Gaming-Freak ist, wird man dennoch interessiert hinschauen, was so geboten wird. Sowohl Microsoft als auch Sony haben ja im Vorfeld der Vorstellungen schon ein bisschen geplaudert und heute möchte man bei Sony ja etwas über die kommende PS5 sprechen, bzw. die Inhalte.

Um 22 Uhr deutscher Zeit kann man beispielsweise über YouTube – aber auch bei Twitch –  das Ganze verfolgen. Es bleibt zu hoffen, dass es eine packende Sache wird, trotz der aktuellen Situation. Mal schauen, was die PS5 so leisten können soll, was Sony in Sachen der Spiele verrät – oder gar zum Preis aussagt.

Feststeht: Ende des Jahres dürften wieder viele vor den Regalen stehen und überlegen, was sie kaufen. Denn es zählt ja nicht mehr nur die Konsole und die verfügbaren (Exklusiv-)Titel, viel Geld lassen auch Menschen da, die vielleicht einen Pass monatlich zahlen wollen, der Spiele in einer Flat auf die Konsole bringt. Da sehen viele derzeit ja Microsoft vorne…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Black Mac says:

    Sony kann keine Keynotes. Da schläft den Zuschauern höchstens das Gesicht ein.

    Besser: Den Stream einfach ignorieren und morgen hier die Zusammenfassung lesen. 😉

  2. Als „knallharter Gaming Freak“ kann ich nach wie vor Konsolenspieler nicht wirklich verstehen, aber solange der Trend anhält, das viele Spiele über kurz oder lang auch auf PC kommen, kucke ich solche Events doch auch mal gerne mit nem halben Auge nebenbei an.

    • Ich war früher auch PC Spieler. Spätestens alle 3 Jahre war eine neue Karte fällig, nach 5-6 Jahren ein Kompletter PC. Das geht ins Geld. Ständige Abstürze der Spiele, jedes Mal den neusten Treiber Installieren, generell alles immer aktuell halten. Die vielen, vielen, vielen, vielen, vielen, vielen, Cheater nervten auch auf Dauer. Wenn ich spielen will schalte ich meine PS4 ein, starte ein Spiel und gut ist. Das ganze PC Kasperle Theater kann ich mir nicht mehr antun. Obwohl ich zugeben muss das ich schon seit Jahren nicht mehr auf dem PC gespielt habe, da könnte sich auch einiges getan haben. Dennoch zurück am PC spielen will ich eigentlich nicht mehr, dann lieber X-Box. Die Kosten eines Konsoleros halten sich auch im Rahmen. Alle 6-7 Jahre eine neue Konsole und ein paar Controller Und Headset halten sich von den Kosten im Rahmen. Will man mehr, holt man sich nach der Hälfte der Zeit die Pro Version, da bin ich immer noch viel billiger als wenn ich am PC Spiele. Wie du siehst kann ich dich als PC Spieler auch nicht verstehen, vor allem wenn man sich die Preise betrachtet die Nvidia und AMD mittlerweile aufrufen, da war ich echt extrem überrascht wie hoch die Preise für eine Graka mittlerweile sind. Da bekomme ich fast 2 Konsolen wenn ich mir eine aktuelle Karte kaufen will.

      • Kann deine Probleme da nicht wirklich nachvollziehen. Ich kauf jetzt nicht öfter nen PC als es neue Konsolen gibt. Probleme mit Spielen hatte ich auch nie wirklich. Klar gebe ich für nen high-end PC mehr aus als für ne Konsole, aber dafür sind Konsolen von der Leistung her halt auch nie wirklich auch nur ansatzweise am PC dran und ich kann mit dem PC auch noch arbeiten, während die Konsole rein fürs zocken oder halt als fragwürdiges Entertainment System geeignet ist.

        Ich bin jetzt auch nicht son „Konsolen vs. PC Glaubenskrieger“, jeder soll nutzen woran er Spaß hat. Mir ist einfach nur aufgefallen, das Konsolen (außer der Switch, weil mobil) mich einfach nicht bocken. Ich hab mir vor 2 Jahren mal ne PS4 in der USA mitgenommen, weil nur $199, und hab die inzwischen insgesamt vielleicht….5 Stunden benutzt?

        • Tja, Leistung ist nicht alles. Mich jucken die letzten FPS genauso wenig wie das letzte bisschen an Kantenglättung. Ich möchte unterhalten werden. Früher, ganz früher war ich eingefleischter PC-Gamer, da waren die Kisten außen grau und innen grün, also einfach gehalten. Heute kann ich die meisten PC-Gamer mit ihren RGB-Möhren nicht ernst nehmen. Hinzu kommt, dass die ehemaligen Vorzeige-Genres auf dem PC wie Simulationen oder Strategiespiele praktisch ausgestorben sind. Und dann kommt noch der Punkt des Älterwerdens. Mit Familie und Kind bin ich froh, wenn ich bei Gelegenheit einfach die Konsole schnell anschmeißen kann und mich nicht noch um Systempflege kümmern muss.
          Auch kann ich so für meinen Rechnerkram auf eine Kiste setzen, die keine leistungshungrige Grafikkarte beinhaltet.

  3. Warum verlinkst du den englischen stream und nicht den deutschen ?!

  4. ^@Maceo
    Bin auch Deiner Meinung, komme aber nach Jahrzehnten ( Wolfenstein 3d, Halflife, NLF usw) PC Gaming nicht mit diesen komischen Gamepads klar

  5. maren2355 says:

    Gute Sache, das es zwei PS5 gibt. Die Digital Edition ist bestimmt 100 Öcken günstiger.

  6. Scheisse war das langweilig. Das hätte man auf 10min komprimieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.