Sony plant angeblich, 2023 neue PlayStation 5 mit abnehmbarem Laufwerk zu veröffentlichen

Wie man bei Insider Gaming aus internen Quellen erfahren haben will, soll Sony zum September des kommenden Jahres planen, ein PlayStation-5-Modell zu veröffentlichen, das über ein abnehmbares Laufwerk verfügen soll. Jenes Modell könnte dann alle bisherigen Modelle ablösen, wird aber bezüglich der restlichen Hardware beim aktuellen System bleiben. Ein zusätzlicher USB-C-Anschluss auf der Rückseite der neuen Konsole soll die Verbindung mit dem Laufwerk dann sicherstellen. Anzunehmen ist, dass Konsole und Laufwerk als Bundle angeboten werden, Sony zudem das Laufwerk aber auch einzeln als Ersatzkauf anbieten wird. Auch könnte es sein, dass das neue PlayStation-Modell durch den eingesparten Platz schlanker in der Form wird. Bisher sind die Informationen hierzu aber äußerst begrenzt, weshalb man die Informationen noch mit Vorsicht genießen sollte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Das wäre toll wenn man dann die digital ps5 durch ein externes Laufwerk aufwerten könnte.

    • steht aber im Artikel, dass nur die neue Konsole mit Laufwerk optional benutzt weden kann („Ein zusätzlicher USB-C-Anschluss auf der Rückseite der neuen Konsole soll die Verbindung mit dem Laufwerk dann sicherstellen.“)
      Deine jetzige hat diesen USB-Anschluss nicht, somit wird an der aktuellen Digitalen PS5 kein Laufwerk betrieben werden, da nur diese Buchse ein Laufwerk erlauben wird.

  2. dann ist die UVP für die neue „normale“ Konsole ohne Laufwerk gleich der aktuellen mit Laufwerk, (549€) und man kann das Laufwerk für günstige 119,99€ extra dazukaufen oder im Bundle für 649,99€

  3. Halte ich gar nichts von. Zerstört die Optik. Sehe da auch eher eine Methode, um noch mehr Kohle abzugreifen.
    Aber an sich wäre es eh ein Wunder, wenn nicht spätestens bei der nächsten Generation Konsolen das Laufwerk komplett gestrichen wird. Alles nur noch gedongelt an einen Account, am besten Spielzeit nur noch mieten.
    Wird Zeit mein Retro PC Projekt in Angriff zu nehmen, die Euro Boxen aus dem Regal zu nehmen und die CDs einzulegen. 🙂

  4. Gab es schon mal vor vielen Jahren. Für die Xbox hatte ich das „HD DVD“-Laufwerk nachgekauft. Danach hatte sich Bau-Ray durchgesetzt. Griff in die Tonne.

  5. Meiner Erfahrung nach bietet Sony ja nichtmal die aktuellen Konsolen an. In den letzten 6 Monaten ist es MIR jedenfalls nicht gelungen, eine solche Konsole zu bekommen. (zu einem normalen akzeptablen Preis)

    • Dann kann ich dir empfehlen dich bei PS direkt anzumelden.
      Ich habe nach einem Monat eine Einladung erhalten und konnte entspannt bei Sony direkt bestellen.
      Ansonsten gibt es genug Seiten die dir viel Arbeit abnehmen, zb Foraum.

  6. Macht Sinn, man mehrere PS5 hat.

    Ich kenne Leute, die drei PS4 haben.

    Der eine hat’s im Wohnzimmer, im Schlafzimmer und im Arbeitszimmer und die andere hat drei Kinder, und da die Kinder eh nur Fortnite spielen, brauchen sie das Laufwerk nur noch selten.

  7. Man kann die eigentliche Konsole dann ein wenig verstecken und nur das Laufwerk sichtbar positionieren. Finde ich gut. Der Preis wird dann vermutlich so wie von Tobias vorhergesagt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.