Sonos Trueplay nun auch auf dem iPhone 13

Bereits 2015 hat Sonos den damals „neuen“ Play:5 vorgestellt, aber auch eine Software-Erweiterung namens Trueplay. Bei TruePlay handelt es sich um eine Art Tweaking-Software für eure Lautsprecher. Mit den Mikrofonen des iPhone wird ausgemessen, wie es um den Raum bestellt ist und wo eure Boxen in diesem stehen. Beim Ausmessen mit dem iPhone bewegt ihr euch mit dem iPhone durch den Raum, dabei fängt es abgespielte Impulstöne des Sonos-Lautsprechers auf.

Nach dem Ende des kurzen Vorgangs soll der Hörende einen besseren Sound präsentiert werden. Gerade für Menschen, die nicht unbedingt wissen, wie man Sound an einen Raum anpassen kann, ist dies eine komfortable Lösung für einen besseren Sound. Seit Veröffentlichung der kompletten iPhone-13-Reihe war Sonos Trueplay nicht mit dem neuen iPhone kompatibel und zur Veröffentlichung unseres Beitrags werden Apples neue Geräte lediglich als „in Kürze kompatibel“ gelistet.

Vermutlich wieder eine dieser stillen Änderungen, erst kürzlich hatte Sonos bei SMB nachgearbeitet. Bedeutet für euch: Ist ein iPhone 13 im Haus, dann startet mal Sonos Trueplay und prüft nach, ob ihr danach besseren Sound hört. Trueplay ist in den Einstellungen des Lautsprechers unter „Klang“ zu finden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Und leider immer noch so: True Play Einmessungen funktionieren mit Geräten bis zum iPhone 8 mit Abstand besser. Seit Dual-Mikrofone verbaut sind, lässt das Ergebnis stark zu wünschen übrig. Zwischen einer Einmessung mit allen Phones ab dem X und meinem alten iPhone 7 ist ein himmelweiter Unterschied. Letzteres hat dabei deutliche Vorteile.

    • Und leider immer noch nicht unter Android 🙁

      • das ist halt kein betriebsystem feature sondern hw abhängig. daher glaube ich kaum, dass es für android kommen wird. ggf für paar wenige oberklasse geräte.

      • Was aber auch nachvollziehbar ist aufgrund der Gerätevielfalt unter Android. Im Zweifel einfach ein iPhone für die Einmessung ausleihen. Ich hab das für ziemliche Spielerei gehalten, und die Einmessung hat bei mir etliche Anläufe gebraucht. Aber das Ergebnis kann sich hören lassen, dass der Unterschied zumindest in meinem Räumlichkeiten bei der Playbar so heftig ausfällt, hätte ich nicht erwartet.

        • Kann man das denn nicht irgendwie unabhängig der Android Hardware lösen?

          Beispielsweise indem das Smartphone zur Kalibrierung auf das Gerät gelegt wird und eine Tonabfolge kommt, damit das Mikrofon kalibriert wird, bevor es im zweiten Stepp dann durch den Raum geschickt wird?

          • Klingt für mich gar nicht mal so unrealistisch. Oder Sonos vertreibt einfach ein entsprechendes Mikro. Aber ob sich die Leute das dann kaufen würde bei Sonos Preisen?
            Andere Hersteller gehen da einen anderen Weg und legen das Mikro gleich mit zum Verstärker oder den Lautsprechern. Die sind aber preislich deutlich über Sonos.
            Wie gesagt, einfach ein iPhone kurz ausleihen. Einmal eingerichtet, verbleibt das Profil ja auf dem Lautsprecher und kann in der Android App später zu jeder zeit aktiviert/deaktiviert werden.
            Das iPhone wird wirklich nur zur Einrichtung benötigt. Also zumindest bei einer Playbarc/Arc/Beam, die ja eigentlich einen festen Platz haben auch nur einmal notwendig.

  2. Ich habe erst gestern zwei Sonos One (2.Gen) über die Sonos App auf einem iPhone 13 Pro über die Trueplay Funktion angepasst. Einen großen Unterschied habe ich danach aber leider nicht feststellen können.
    Seit wann das auf dem iPhone 13 genau funktioniert kann ich nicht sagen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.