Sonos Ray: Das soll der Name der kommenden Soundbar sein

Sonos wird Gerüchten zufolge bald eine Einstiegs-Soundbar auf den Markt bringen. Darüber hatte Caschy ja im April schon gebloggt. Im Juni könnte der neue Klangriegel erscheinen. Bisher war das Gerät noch namenlos. Doch The Verge will die finale Bezeichnung kennen. Demnach komme die Einstiegs-Soundbar von Sonos unter dem Namen Ray auf den Markt.

Kosten soll die Sonos Ray angeblich 249 US-Dollar und natürlich in das Multiroom-Ökosystem des Herstellers eingebunden sein. Technisch wird sich die Sonos Ray unterhalb der Arc und auch der Beam einordnen. Um den günstigeren Preis zu erreichen, habe Dolby laut The Verge die integrierten Mikrofone gestrichen. Außerdem unterstütze die Ray kein Dolby Atmos mehr und verzichte gar auf einen HDMI-Port. Auch die Anzahl der Lautsprecher-Treiber sei reduziert worden.

Die Sonos Ray wird sich wohl für Besitzer einer Arc oder Beam als Erweiterungsmöglichkeit anbieten. Denn die Soundbar sei bereits so gestaltet worden, dass sie sehr gut vertikal aufgehängt werden könne. Zwei Sonos Ray könnten somit als Rear-Speaker für eine Arc / Beam dienen. Als Standalone-Gerät soll die Ray für Dolby Digital gerüstet sein und sich mit anderen Sonos-Lautsprechern zu einem 5.1-Set-up erweitern lassen. Zu TVs lässt sich die Sonos Ray via Toslink (Optical) verbinden.

Alle Angaben basieren noch auf Gerüchten. Sonos selbst hat sich zur Ray bisher noch nicht offiziell geäußert. Bilder haben wir euch eingebunden – witzigerweise hat sie ein Shop vorab gelistet…

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.