Sonos One und Sonos Beam: Unterstützung für Google Assistant kommt im Juli nach Deutschland


Sonos und die Unterstützung für den Google Assistant, eine schier unendliche Geschichte. Ursprünglich einmal für 2018 angekündigt, lässt die Funktion weiter auf sich warten. Dass sich dies ändern wird, wurde kürzlich bekannt. Ab heute können Nutzer in den USA den Google Assistant auch über Sonos-Lautsprecher verwenden. Aber was ist mit Deutschland?

Allzu lange muss man sich auch hierzulande nicht mehr gedulden, zumindest im Verhältnis zu dem, wie lange man schon gewartet hat. Sonos lässt wissen, dass die Unterstützung für den Assistant in Deutschland im Juli verteilt wird. Das gilt auch für das Vereinigte Königreich, Kanada, Australien, Frankreich und die Niederlande.

Bleibt zu hoffen, dass nicht wieder etwas dazwischen kommt. Ebenso wie zu hoffen ist, dass das lange Warten sich dann auch lohnt und alles reibungslos funktioniert. Nutzen kann man den Google Assistant dann mit Sonos One, Sonos Beam oder einem verbundenen Google-Home-Lautsprecher.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ich glaub’s erst wenn’s da ist…

  2. sven vendel says:

    Ob ich dann per Google Assistent (im Handy oder Google Home Mini) auch meine alten Play:3
    steuern kann?

  3. Wäre noch ne tolle Sache wenn man die „alten“ Play:1 mit einem Google Home nutzen könnte, will heißen das man die auch über den Assistant nutzen könnte

  4. Der_Hanseat says:

    „Nutzen kann man den Google Assistant dann mit Sonos One, Sonos Beam oder einem verbundenen Google-Home-Lautsprecher.“

    Was heißt das jetzt konkret? Kann man Sonos auch mit der Google Hardware steuern, aber nur, wenn ein (neuer) Sonos One Lautsprecher oder eine Sonos Beam gesteuert werden soll? Was ist mit anderen Sonos Lautsprechern, die verbunden sind? Bleiben die dann leise?

    Solche unklaren Ankündigungen nerven. Sonos ist einfach nur noch schlecht.

    • Wenn es wie bei Airplay 2 läuft, dann kannst Du den GA nur auf den neuen Speakern direkt nutzen , aber innerhalb der Sonos App andere ältere Speaker wie den Play 1 mit einem Play One oder der Beam zu einer Soundeinheit gruppieren- dann spielen auch die älteren das ab was über den Google Assistant zugeführt wird. Die Zuführung muß auf einen der neuen Speaker laufen , die Verteilung im Sonos-Verbund auch zu älteren Speakern kann dann Sonos selber übernehmen.

  5. Endlich! Bin gespannt, wie gut es funktioniert.

  6. @Sascha: Könntest du noch die Quelle nennen?

  7. Endlich!! Bester assistant und bestes multiroom system wurde auch zeit

  8. Danke! Ich kann den Google Assistant seit gestern Abend auch in DE nutzen.
    Am Handy VPN Verbindung (US) aufbauen, Sonos App über den Play Store auf 10.2 updaten und anschließend in der Sonos App das Update auf 10.2 durchführen.
    Anschließend funktioniert auch alles ohne VPN und der Assistant kann natürlich bereits deutsch.

  9. sven vendel says:

    Ich kann GA nun auch ohne VPN benutzen. Nur die Ländereinstellung ist noch auf USA.
    Juhu!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.