Sonos: Keine Lösung für Arc-Probleme mancher Nutzer in Sicht

Im Juli veröffentlichte Sonos sein Firmware-Update 14.12. Ein Punkt im Changelog: die Klarheit bei der Wiedergabe von Dialogen über die Sonos Arc sollte verbessert werden. Die aktualisierte Abstimmung passte die spektrale Balance von Arc (und Sub im Verbund) an, um eine genauere Darstellung des Klangs und ein verbessertes Klangerlebnis zu erreichen.

Während die Arc+Sub-Ausgangsleistung unverändert bleibt, wurde die Zuordnung der Lautstärke mit dieser Version angepasst, was bedeutet, dass die niedrigen und mittleren Lautstärkepegel im Vergleich zur vorherigen Abstimmung relativ niedriger sind, sodass Nutzer möglicherweise den Lautstärkeregler anpassen müssen, um den Lautstärkepegel vor dem Update zu erreichen.

Lange Geschichte, kurz zusammengefasst: Sehr viele Nutzer haben damit Probleme. Oft genannt: Die Klangsignatur ist schrecklich, es gibt Bass- sowie Lautstärkeprobleme. Nutzer spekulieren, dass das Problem mit dem neuen Sub Mini zu tun hat – dass dieser vielleicht mit dem Klangprofil aus der Version 14.10 nicht zurechtkommt.

Nach zwei Monaten mal eine Aussage aus dem Hause Sonos, wenn auch eine nicht zufriedenstellende. Man habe zwar ein offenes Ohr und arbeite auch an der Lösung dieses Problems – aber es gibt keinen Zeitplan für eine Lösung.

Mal abwarten – wir haben das im….Ohr – und im Auge.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Das ist sehr interessant. Genau diese Fehler haben wir auch mit unserer Arc, sie ist leise und der Bass ist quasi nicht vorhanden. Ich habe es für mich gleich auf die Firmware geschoben und Sonos hat die Arc nach etlichen Einstellwünschen und Diagnosedateien letztendlich ausgetauscht gegen ein ”neuwertiges” Austauschgerät mit dem es auch nicht besser geworden ist.

  2. Das ist ein absoluter Witz.
    Das Problem besteht jetzt schon seit 2 Monaten.
    Ich verstehe nicht, wieso nicht einfach direkt ein Rollback gemacht wurde und zur Not das Release des Sub Mini nach hinten verschoben wurde.
    Kundenfreundlich ist etwas anderes.

  3. Jup, deswegen sollte man diese Firma auch meiden.

  4. Also alles wie immer mit Sonos. Funktionen werden mit Updates „verbessert“, aber leider funktioniert danach nichts mehr so richtig. Und wie immer dauert es ewig bis Sonos reagiert. Auf diese Masche bin ich jetzt schon zweimal reingefallen, so dass ich mit Updates sehr vorsichtig geworden bin und eigentlich ständig nach Sonosalternativen schaue.

  5. Bei Sonos automatische Updates deaktivieren und 6 Monate warten bis man aktualisiert. Ach nein, geht nicht, denn man muss immer das neueste Update laden.

  6. Sonos bietet keinen bis wenig Support für hohe Preise.
    Nein danke!

  7. Ich bin durchaus am überlegen aufgrund der anhalten Software-Probleme mit der Arc (als ich sie vor einem knappen halben Jahr inklusive Sub und Rears kaufte war sie super, danach wurden Stabilität und Klang mit jedem Update schlechter) das System wieder abzustoßen – es scheitert gerade nur noch daran einen guten „Nachfolger“ zu finden… Die Sennheiser Ambeo wäre interessant, aber ist zu groß. B&W Panorama 3 wäre nett, aber kann kein DTS. Aber irgendwas ist ja immer.

  8. Äh, bei mir ist es genau umgekehrt, der Sub ist neuerdings überpräsent (ok steht auch in einer Ecke) ich warte schon auf den Moment das die Holde ausflippt, der rollt manchmal echt durch unser (großes) Wohnzimmer inkl. Magengrube. Steht auf Mitte übrigens. Ich habe die Anlage aber auch schon lange nicht mehr mit Trueplay eingemessen, vielleicht sollte ich das erstmal lassen 🙂 Ich finde es gut so haha.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.