Anzeige

Sonos integriert Spreaker

Spreaker

Sonos, Anbieter von Multiroom-Lösungen im Lautsprecherbereich, vermeldet einen neuen Dienst auf der Liste der unterstützten Content-Anbieter. So kann man seit längerem schon Spotify, Deezer, SoundCloud, Google Music, aber auch TuneIn über die Lautsprecher ausgeben. Nun unterstützt man auch den US-Dienst Spreaker. Spreaker ist interessant für Menschen, die gerne und viel Podcasts hören, denn hier steht das gesprochene Wort im Mittelpunkt. Aufgrund der Tatsache, dass Spreaker ein US-Dienst ist, ist der hier vorzufindende Content vorherrschend in englischen Sprache. Neben Podcasts findet man hier auch Talk und Live Radio vor. Die Einrichtung erfolgt ganz einfach mit eurem Sonos-Client, hier kann man sich mit seinem Spreaker-Konto verbinden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Die sollen lieber mal (ENDLICH!!!) eine Windows Phone App bringen und dann grad auch eine Windows (8/10) App.

    Ist echt schlimm mit denen 🙁

  2. MixCloud auf Songs? Schön wäre es ja, aber aktuell nicht vorhanden.

  3. Viel wichtiger finde ich eine vernünftige Integration von Spotify mit der ich „meine Musik“ nutzen kann. Aber sowas wird ja seitens Spotify geblockt.

  4. Ich hab mir jetzt zu Weihnachten mal den Play5 gegönnt… bin gespannt!

  5. Wäre eine tolle Sache wenn Audible eingebunden würde. Habe mir zu Weihnachten drei Play1 gekauft, zwei laufen als Stereo zusammen u. die dritte ist eine Wander Box 🙂

    Bin vom Klang immer wieder begeistert.

  6. Audible ist bereits in der Windows-Controller App als Dienst integriert! Allerdings (audible bedingt) eher schlecht als recht. Bedeutet konkret, dass er den audible download Ordner als Quelle nutzt. Ist dann unter „Genre – Audiobooks“ in der sonos App zu finden!

  7. Auf dem Mac habe ich das so auch eingestellt bekommen. Ist aber doch eher unübersichtlich u. unbequem. Da ich ja meist übers iPhone höre u. somit ja dort weiter hören möchte.
    Werde aber die Tage mal ein Buch in iTunes ziehen u. dann aufs Telefon kopieren. Vielleicht klappt das ja u. man kann dann in der Wohnung über mehrere Räume zuhören.
    Auf die PlayBar muss ich noch ein wenig sparen, aber dann müsste es auch über den Umweg AppleTV u. TV auf die Sonos klappen.

  8. Spreaker ist schon seit mind. 3 Monaten drin?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.