So holt Ihr Euch die NSA für ein geselliges Beisammensein ins Haus

Ein kleines Projekt könnte Euch dabei helfen, wenn Ihr schon immer mal ein Date mit der NSA haben wolltet. Auf der Webseite summonthensa.com könnt Ihr mit nur einem einzigen Klick eine Google-Suche nach „auffälligen“ Worten einleiten. Am besten funktioniert dies natürlich, wenn Ihr mit Eurem Google-Konto eingeloggt seid. Neben dem Button, um FBI und Polizei auf den Plan zu rufen, bietet die Seite aber auch noch Informatives rund um die Praktiken der NSA.

summonthensa

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Lustige idee 🙂

  2. Mal ganz ehrlich…. wenn wir jetzt schon alle beobachtet werden, dann sollte man die auch ihre „eigentliche Arbeit“ verrichten lassen und durch so einen Humbug nicht noch unnötige Arbeit für die Leute dort schaffen. Sitzen da nicht normale Menschen, die einen normalen Arbeitstag haben wie die meisten hier?

    Ich gehe einfach mal davon aus, dass die wirklich ein wenig gegen Terror tun 😉

    für den Kommentar werde ich jetzt natürlich fertig gemacht….. und go! 🙂

  3. Ich glaube an das Gute im Menschen und gehe einfach mal von Sarkasmus aus…

    Back2Topic: Sehr witzige Idee, ich drück schon fleissig. Werde berichten, sobald sich hier was tut 😀

  4. @Nicoo
    Jeder darf doch dazu seine eigene Meinung haben, und das sollte auch von jedem toleriert werden!

  5. Sophos blockiert die Seite sofort 😉

  6. Also ich kann mir nicht vorstellen das wirklich sich ein Beamter der NSA auf die Suche macht nach einen 🙂 ich denke auch ohne solche Seiten werden genug Bad Words täglich in google und co eingegeben ohne bösen Hintergrund, möchte garnicht wissen wie oft bei denen die Alarmklocken Leuten wo rein garnichts schlimmes vorfällt.

  7. Was für ein sinnfreier Artikel. Von dem „Spaß“-Projekt mal ganz zu schweigen. Wer das auch noch witzig findet, hat den Ernst der Lage offenbar nicht verstanden. Aber es ist euch überlassen, ob ihr gerne mit den Geheimdiensten und Konzernen kuschelt. Buzzert einfach weiter und erfreut euch eurer geglaubten Sicherheit.

  8. Achtung, sie verlassen die Zone!

    § 130 StGB Volksverhetzung:
    http://dejure.org/gesetze/StGB/130.html

    Fahren Sie rechts ran:
    https://soundcloud.com/die-welt/us-polizeisirene-yelp

  9. Mich erinnert das an den ScreenSaver „Stasi 2.0“. Bin gerade per VPN unterwegs.

  10. Sascha Ostermaier says:

    @Mathias (@DrGimpfen): Ob hier oder über Twitter ist mir latte. Leute wie Dich braucht kein Blogger. Aber danke für Dein Interesse an meinen Beiträgen, wie sonst hättest Du diesen hier als „typischen Ostermaier Artikel“ einstufen können?

  11. Sophos-Warnmeldung:


    Eine Website, die ein hohes Risiko darstellt, wurde gesperrt
    Ort: summonthensa.com
    Der Zugriff wurde aufgrund der Erkennung des Threats Mal/HTMLGen-A auf der Website verweigert.

    ???

  12. Zusatzanmerkung @Sascha Ostermaier:

    Dass Blogbetreiber/Autoren im eigenen Blog anfangen zu trollen („Leute wie Dich braucht kein Blogger.“) ist definitiv *kein* Qualitätsmerkmal.

  13. Und bei der nächsten USA Einreise ist das Kribbeln an der Emigration Control bestimmt nett (-:

  14. Warum wird in einem ehemaligen seriösen Blog so ein Schwachsinn gepostet?
    Ich muss hier leider @DrGimpfen zustimmen.

  15. @reraiseace
    Das ist es ja, die Lage ist überhaupt nicht ernst. Ganz und gar nicht. Aber die freien Bürger der Demokratie fahren sich schon gegenseitig an: „Gefälligst ehrfürchtig wegducken und unauffällig verhalten, du Irrer!“ Und die Herde kuscht im kollektiv und passt das eigene Verhalten umgehend an. Es werden bestimmte Wörter gemieden und auch wie China-Böller aufgebaut sind kann man sich jetzt nicht mehr auf YouTube anschauen. Vielen Dank. Ich wünschte man wäre so an seiner Freiheit interessiert, dass „Dschihad“ und „Terror“ in jedem Post und als Hashtag benutzt wird. In diesem Sinne: Bombe, USA.

  16. Hi Leute, was soll das gegenseitige Angiften? Nicht das Beschreiben eines solchen „Schwachsinns“ ist „Schwachsinn“, sondern die Tätigkeit, die auf solch einem „Schwachsinn“ seitens der Schlapphüte fusst. Darauf baute oben erwähnter Screensaver „Stasi 2.0“ bereits auf. Wenn Kriminelle, Terroristen und sonstige Idioten NICHT verschlüsselt kommunizieren, dann sind sie doch selbst schuld. „Erwischt“ werden mit solchen Methoden doch nur die „dummen“ Bürger, die sich keiner Schuld bewusst sind. Selbst in TV-Krimis werden Kriminelle gezeigt, die ein Handygespräch führen und anschließend das Handy im Kanal entsorgen. Wenn man also in Google-Manier nach Begriffen im Netz sucht (oder in Telefongesprächen oder oder), wen „erwischt“ man mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit???? UND wen erwischt man mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit NICHT??????

  17. @friddes Stimme Dir in den unteren Absätzen vollkommen zu. Das Überwachen des Datenverkehrs ist nicht wirklich sinnvoll um Terroristen zu entdecken, aber es ist auf jeden Fall sinnvoll, um die Demokratie zu unterdrücken und uns alle zu erpressen.
    Ich finde es aber für diesen Blog nicht angemessen diesen Artikel
    1. Zu veröffentlichen
    2. und ihn unter der Kategorie „Spaß muss sein“ zu publizieren.

  18. Wenn die Sache einigermaßen zuverlässig funktioniert wärs doch mal ne nette Idee für nen digitalen Flashmob.

  19. @Kilik
    Ich hoffe ich habe in deinem Beitrag zu Recht eine gewisse Ironie erkannt. Das Thema Freiheit und weg von der Überwachung ist mir zu wichtig, um damit alberne Späßchen zu treiben.

  20. Bleiben die Kerle dann auch über Nacht? Wenn ja, dann werde ich erstmal die Betten neu beziehen 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.