Smartphones: Sony Xperia C4 und Sony Xperia C4 Dual vorgestellt

Die Front-Kamera – offenbar für Hersteller noch ein Bauteil, welches in der Vergangenheit eher semigut ausgestattet war und dem nun Beachtung geschenkt wird. Selfie-Phones – so nennt man die Kisten und Sony zaubert derer zwei aus dem Hut. Sie hören auf den Namen Sony Xperia C4 und Sony Xperia C4 Dual.

Sony Xperia C4 und Sony Xperia C4 Dual

Sony setzt bei den Geräten auf ein 5,5 Zoll großes Display, welches 1920 x 1080 Pixel bei 401 ppi bietet. Das mit Android 5.0 Lollipop versehene Sony Xperia C4 setzt ferner auf einen 1,7 GHz starken Octa-Core-Prozessor von Mediatek (MT6752). 2 GB RAM und 16 GB Speicher komplettieren das Ganze, der Speicher lässt sich mittels microSD-Karte noch um bis zu weiteren 128 GB erweitern.

Sony setzt auf die üblichen Schnittstellen wie LTE, WLAN (n-Standard), Bluetooth 4.1 (mit apt-X), DLNA und NFC. Die Selfie-Cam löst mit 5 Megapixeln (25mm wide-angle lens) auf und wird sicherlich einiges bieten, Sonys Expertise im Bereich Kameras dürfte bekannt sein. Die Hauptkamera auf der Rückseite hingegen löst mit 13 Megapixeln auf, wie immer packt Sony ein Paket mit diversen Foto-Apps auf seine Smartphones. Der Akku ist 2.600 mAh stark. Der Unterschied zwischen dem Sony Xperia C4 und dem Sony Xperia C4 Dual? Letzteres hat zwei Slots für eure SIM-Karten. Beide Geräte werden Anfang Juni 2015 in ausgewählten Märkten in den Handel gehen. Die vollständigen Spezifikationen finden sich hier. (via Sony)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich habe das Xperia C3 hier. Fast identische Specs, außer Display (720 x 1280) und die hintere Kamera (8Mpx). Und ich kann es beim besten Willen niemandem weiterempfehlen. Die hintere Kamera macht definitiv keine guten Fotos und die vordere… Naja, es gab mal Zeiten, da war Sony echt bekannt für gute Handykameras. Ich warte mal auf den finalen Test des C4. Vielleicht wurden ja die Probleme des C3 beseitigt.

  2. Warscheinlich trotz der Konkurrenz in der Preisklasse zu teuer…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.