Skype 2.2 Beta für Linux

Freunde – isses wahr? Die Skype-Leute arbeiten tatsächlich noch an Linux? Wie lang ist die letzte Version her? Ich glaube, dass ist mittlerweile über ein Jahr her. Egal, wichtig ist: es geht weiter. Also liebe Linux-Nutzer: viel Spaß mit Skype 2.2 Beta 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. JürgenHugo says:

    Das brauch ich nich – Linux probier ich nur „nebenher“. Und soviel skype ich nich – ab und an halt.

  2. Nur als Hinweis, wer Ubuntu am Start und das Partne-PPA aktiviert hat, der bekommt die neue Version automatisch über die Paketquellen installiert.

    Grüße
    Christoph

  3. Ich habe gar nicht gewusst das es Skype für Linux gibt 😳

  4. Danke für die Info!

  5. das schöne an skype für linux ist, dass die ganzen verschlimmerungen des UI, welches die Windows Version in den letzten jahren erleiden musste, an der Linux version vorbei gingen

  6. Naja, schön und gut integriert ist Skype in Gnome aber auch nicht; man merkt den QT-Fremdkörper doch deutlich. Aber stimmt schon, immer noch weitaus besser als das aktuelle Windowsgeraffel mit irgendwelchen Homescreens, Bannern und zig nicht-entfernbaren Knöppen. Ne, das ist echt unschön. IMO. imo.im, um genau zu sein. 😉

  7. Christoph says:

    „schön und gut integriert ist Skype in Gnome aber auch nicht; man merkt den QT-Fremdkörper doch deutlich.“
    Optionen->Allgemein: GTK+ oder Desktopeinstellungen; integriert sich perfekt

  8. Kam vorhin über die Updates rein — hat mich auch gefreut, gute Sache. : )

  9. Irgendwie enttäuschend, wie sehr Skype die Linux-Entwicklung schleifen lässt. Verglichen mit den Features in der Windows-Version ist das hier einfach ein Witz.
    Aber immerhin, nach über einem Jahr, mal wieder ein Beta-Release.

    Was ist eigentlich aus dem OpenSource-Client von Skype geworden, der mal groß angekündigt war, aber meines Wissens nach noch immer nicht vorhanden ist..

  10. Na da hoff ich doch mal, dass die Skypeversion endlich mit meiner Ubuntuinstalltion funktioniert. Das war vorher leider nicht so. Da konnte ich mit den Soundeinstellungen, egal was ich gemacht hab, nicht telefonieren. Bei FriendCaller gings.

  11. JürgenHugo says:

    Ich sachs ja immer wieder: nur Linux is auch nix – auch Linux dient der Gesichtsfelderweiterung… 😛

  12. Name (Pflichtfeld) says:

    Immerhin ist der Ressourcenverbrauch im Vergleich zur Windows-Version noch verhältnismäßig gering. Außerdem verdanken wir der Vernachlässigung von Linux wahrscheinlich, dass es noch keine Werbung in der Software gibt.

  13. Find ich gut, bin regelmäßiger Ubuntu nutzer und habe mic hda sehr gefreut.

    Nutze Ubuntu fals möglich imemr vorrangig zum Windows, nur wenn Ubuntu was nicht kann nutze ich Seven.

    Hab ich mich gefreut.

    Alle die sich wundern das es das überhaupt gibt. Schaut mal auf die offizielle Homepage von Skype. Skype wird von midnestens 20 System unterstützt, sogar von diversen sony TV’s udn LG und alle möglichen anderen mobilen betriebssysteme etc.

    sehr schön

  14. „das schöne an skype für linux ist, dass die ganzen verschlimmerungen des UI, welches die Windows Version in den letzten jahren erleiden musste, an der Linux version vorbei gingen“

    das konnte man bis vor kurzem auch über die mac-version sagen. die v5 ist einfach nur schrecklich!!

  15. JürgenHugo says:

    Och – soo schlimm find ich die Version 5 nu nich – nur die Schrift ist mir viel zu winzig. Einem Bekannten hab ich schon gesagt: „Du sollst mir mit Skype was ERZÄHLEN! – nix hinschreiben!“

    Hören kann ich das nämlich prima, selbst wenn ich in die Küche gehe (die ist nahebei) – und derjenige hört mich auch ganz gut. Das ist ja gerade der Vorteil: ich hab nix in der Hand und nix am Kopf – läuft alles problemlos über ein externes Mikro und die PC-Lautsprecher.

  16. Ob die jemals unter Linux den Beta Status verlasen?

  17. Ist aber noch buggy. Unter Mint 10 und Syntek Webcam (174F:6A31) zeigt mir Skype zwar unter Options die Webcam an, wenn ich aber auf den Test-Button klicke, blinkt die Webcam-LED nur einmal kurz auf und natürlich kein Bild.
    Runtergeschmissen, wieder vorherige Version 2.1 drauf und geht wieder. Also lasse ich die Banane noch etwas reifen, bzw. der Fehler findet irgendwann Eingang in ein HowTo.

  18. Ich habe eigentlich nicht gedacht, dass sie jemals eine neue Version veröffentlichen. Schön, dass es doch so viele Linux Skype Nutzer gibt.

  19. JürgenHugo says:

    @Pillipp:

    „Viele“ von 1% sind aber eben deutlich weniger als „vielleicht nicht ganz so viele“ von 90% und sicher nicht mehr als „einige“ von 6%.

    Wenn ich so´n Prog starten würde, würd ich auch zuerst Win und dann (mit Abstand) OS X und (mit Abstand) Linux berücksichtigen. Weil die Marktanteile eben so sind/geworden sind. Besser wär natürlich so 50/30/20 – is aber eben nich… :mrgreen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.