Anzeige

Sky Go: Xposed Modul SkyCast entfernt Chromecast- und HDMI-Sperre

Seit einiger Zeit bietet man seitens Sky auch den Dienst Sky Go für ausgewählte Android-Smartphones an. Eigentlich unfassbar, dass es so lange gedauert hat, doch mit den losgelösten Diensten und all dem, was da jetzt bei Sky passiert, ließ es sich anscheinend nicht vermeiden. Sky Go für Android funktioniert offiziell nur mit einigen ausgewählten Smartphones, die APK-Datei lässt sich laut Feedback vieler Leser auch auf anderen Geräten nutzen.

Sky Go Android

Was man bei Sky nicht eingebaut hat, das ist die Unterstützung für Googles Streamingstick Chromecast und HDMI. Also schnell Sky Go auf dem Smartphone anwerfen und auf den TV beamen ist nicht möglich. Was auch fehlt, dass ist die HDMI-Unterstützung. Hier kommt die Open Source-Lösung SkyCast zum Einsatz, die sowohl HDMI- als auch Chromecast-Sperre aufheben soll. Es handelt sich hier nicht um eine einfache App, die man mal eben per Sideload installieren kann, sondern SkyCast richtet sich an Nutzer, die ihr Smartphone gerootet haben, zudem Xposed installiert haben.

SkyCast ist ein Modul für Xposed und deaktiviert dann einfach die Sperre in der Sky Go-App, sodass sowohl HDMI als auch Chromecast im Anschluss angesprochen werden können sollen. Wie erwähnt: sicherlich nur fortgeschrittenen Nutzern zu empfehlen, die eh Xposed auf ihrem Smartphone nutzen. Vergesst bitte nicht euer Smartphone nach der Installation des Moduls einmal neuzustarten und hinterlasst doch einmal Feedback, ob das Ganze bei eich reibungslos funktioniert.

> Xposed Thread bei XDA Developers

> SkyCast auf GitHub

> Sky Go für Android

(danke Jürgen!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Gibt es einen Trick um auch irgendwie die „AirPlay-Sperre“ beheben zu können? 🙁

  2. trau mich nicht, weil da bei xposed was von boot loop steht. Wäre natürlich klasse wenn ich Sky dann auch im Schlafzimmer ohne Reveiver mit Chromecast schauen könnte.

  3. Funzt bei mir leider nicht via Chromecast. Kein typischer share Button zu sehen. Trotz Xposed und co in aktueller Version. Bekommt es jemand hin?

  4. @benjamin: screen mirroring versucht?

  5. Jo. Das klappt. Nice! 🙂

  6. Allgemeine Frage: funktioniert die Sky Go App auch auf dem Fire TV?

  7. Gibt quasi keinen Grund außer Live Sport Sky für diese überteuerten Preise zu abonnieren. Netflix für 8.99€ und gut ist.

  8. @Torsten: man kann die App sideloaden aber beim Start stürzt sie auf dem FTV einfach ab…

  9. Gibt es aktuell eine praktikable Lösung um Amazon Prime Video auf den Chromecast zu bekommen? PrimeCast scheint es ja leider nicht mehr zu geben 🙁

  10. Benjamin Klimke says:

    Screen mirroring funzt mit ein paar Rucklern

  11. Kein Chromecast, dann Receiverpairing in nächster Zeit, überteuerte Preise (wenn nicht gerade ein Angebot abgeschlossen wurde), usw.. Bin gespannt, wie sich der Saftladen in Zukunft da noch halten kann. Einzig allein der Fußball hält den Laden noch am Leben – unglaublich.

  12. Wie genau bringt ihr die Übertragung dann zum laufen!? SkyGo App starten, und dann?! Der übliche Chromecast-Button ist ja nicht vorhanden, und auch in der Schnellstartleiste taucht der „Cast Screen“-Tile nicht auf.

  13. Maxi: Der ScreenCast-Button hat mit der App ja nichts zu tun. Der ist immer da, wenn Chromecast an und erreichbar ist.

  14. Andy: Danke für die Antwort – ich weiß leider nicht so recht was ich damit anfangen soll 😉 Würd nur gern wissen, wie ich SkyGo schließlich auf den CC zum laufen bringe.
    Der Cast Screen Button taucht leider nie bei mir auf, dazu muss ich manuell in der Chromecast-App auf „Bildschirm übertragen“ gehen.

  15. lobenswert wäre eine Lösung ohne Xposed für Lollipop Nutzer

  16. So, ich weiß nun, warum ich bisher den Bildschirminhalt nicht übertragen konnte:

    Offiziell wird es für das OnePlus One nicht unterstützt. Ein kleiner Tweak schafft hier aber Abhilfe: https://forums.oneplus.net/threads/mod-cast-your-screen-to-chromecast.53777/

    Wie kann ich nun Sky Go auf den Chromecast bringen? Wenn ich in SkyGo ein Video starte, und dann über die Quick Toggles „Cast Screen“ klicke, dann werden ja die Navbar-Buttons dennoch angezeigt und das handy läuft permanent. Ist das die Lösung, welche heir gemeint ist? Oder gibt’s auch eine Lösung, die der üblicheren Chromecast-Funktionsweise entspricht?!

  17. @roman. Ja, das ist sehr schade, dass Xposed mit Androd 5 (Lollipop) nicht mehr laeuft.

  18. Okay, sorry…das scheint’s wohl zu sein. Übertragung klappt prima, auch HD kommt bei Liveübertragungen (aktuell Skifahren) super rüber. Dass das Handy das Video ebenfalls währenddessen übertragen muss ist verständlich und verschmerzbar.
    Sehr cooler Workaround um die Sperre von Sky herum…

  19. Mal ne dumme Anmerkung:
    Ist das nicht exakt der Grund warum Sky so lange mit Android gebraucht hat? Die unüberschaubare Gerätelandschaft, das Quelloffene?

    Ganz sicher ist es kein bösartiger Wille aus freien Stücken z.B. Chromecast zu sperren? Auch das Mirroring bei der iOS App war nie möglich aus Lizenzgründen. Sofort nach Android-Start kriegt Sky also ne Menge Probleme, prima! So bringt man Unternehmen dazu, solche Dinge nicht mehr anzugehen aber es muss ja immer alles möglich sein ohne Hindernisse und das ganze bitte zu nem super günstigen Preis

  20. Hdmi geht perfekt

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.