Signal: Stummschaltung für Konversationen wurde optimiert, iOS-Version mit neuer Wischgeste für Nachrichten

Die Android– und iOS-Version des Signal-Messengers hat ein neues Update erhalten. Damit verfügt der Messenger nun auch über eine Möglichkeit, Benachrichtigungen einzelner Konversationen für acht Stunden oder sogar für immer stumm schalten zu lassen und ergänzt dadurch die bisherigen Einstellungen der Stummschaltung (1 Stunde, 1 Tag, 7 Tage) mit sinnvollen Optionen. Die Einstellung „Immer“ ersetzt hierbei die Option „1 Jahr“.  In der iOS-Version ist zudem neu, dass ihr für einzelne Nachrichten ab sofort mit einem Wisch nach links die Nachrichtendetails anzeigen lassen könnt. Dort erfahrt ihr dann unter anderem, wann eine Nachricht verschickt worden ist und wann diese vom Empfänger gelesen wurde.

https://apps.apple.com/de/app/signal-sicherer-messenger/id874139669

https://play.google.com/store/apps/details?id=org.thoughtcrime.securesms&hl=de&gl=de

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Bartenwetzer says:

    Warum fix und nicht flexibel?
    Einfach Felder in die man eine beliebige Zahl einsetzen kann?
    Stunden <= 24; Tage <= 365; Wochen <= 52; Monate <=12; Jahre; Immer ?

    • ELVIRA MISTRESS says:

      oder einfach nur Sekunden, dann kann man schnell 999999999 Sekunden eintragen und Signal muss selbst ausrechnen wieviel Tage das sind

  2. Signal wirkt unter iOS leider immer noch wie ein Fremdkörper, da sie sich nicht an die Guidelines halten. Schlimmer ist da eigentlich nur noch Wire.

    • Leider auch technisch irritierend. Nutzer, die die App längst deinstalliert haben, kann man eine Nachricht senden – und darf sich wundern, warum keine Antwort kommt. Threema löst auch das besser. Einzig die Selbstlöschfunktion für Nachrichten finde ich sehr gut umgesetzt.

      • Oliver Müller says:

        Man muss eben den Account löschen, bevor man die App löscht. So wie bei jedem anderen Messenger auch. Und nein, Threema löst das nicht besser.

        • Ich hab Chrome deinstalliert, aber irgendwie sind meine Accounts auf allen meinen Webseiten noch vorhanden.

          Verwirrend.

        • Das Problem besteht bei WhatsApp aber auch, dort habe ich meinen Account gelöscht, andere können mir aber trotzdem noch Nachrichten senden, zumindest dann, wenn es einen bestehenden Verlauf aus früheren Zeiten gibt.

        • Doch, Threema löst das bedeutend besser. Da ist sofort ersichtlich, wenn jemand länger inaktiv ist, da 99% der User den Account nicht löschen.

          • Oliver Müller says:

            Was denn? Sofort? Oder länger? Auch bei Signal wird der Account deaktiviert, wenn der Client länger inaktiv ist.

    • Welche denn? Ich finde Signal recht eingängig unter iOS, gerade im Dark Mode auch sehr ansprechend.
      Lediglich der Status fehlt, der viele bei WA festhält.

      • Es hat zwar nicht dazu geführt, bei WhatsApp zu bleiben, aber der Status fehlt mir schon auch irgendwie…

  3. Ich hab diverse Leute in meinem Umfeld zu Signal gebracht und mittlerweile sind alle relativ enttäuscht, denn seit ein paar Wochen ist die Qualität der Bilder so herunterkomprimiert, dass es lächerlich ist. Vorher war sie deutlich besser als bei Whatsapp. Ebenso gibt es bei Signal immer häufiger Downphasen. Das wirkt alles so als sei man mit dem Benutzeransturm überfordert. Auch die Videotelefonie wird konsequenz schlechter als besser.

    • Ja, das stimmt. Mittlerweile auf dem Niveau von Whatsapp! Bleibt das Senden als Datei. Aber das geht auch bei Whatsapp. Videos werden ebenfalls massiv komprimiert. Auch Metadaten, wie GPS-Tags fliegen mittlerweile raus.

      • Oliver Müller says:

        Von einem sicheren Messenger erwarte ich, dass EXIF Tags nicht mit übermittelt werden.

      • Das stimmt leider nicht, auch die Funktion über Datei senden komprimiert das Bild genau so wie das Bild direkt über Bild senden zu senden. Und es ist auch nicht auf dem Niveau von Whatsapp, Whatsapp ist aktuell deutlich besser, was nicht heißt, dass es gut ist. Das Ganze ist erst seit ein paar Wochen so, habe es gerade nochmal getestet. Screenshots von Korrespondenzen sind teilweise so schlecht, dass man kaum lesen kann, was geschrieben wurde.

    • Ich habe nie Videotelefonie über WhatsApp genutzt, aber bei Signal wurde mir schon von zwei Leuten gesagt, dass die Qualität deutlich besser sei.

  4. Tanja1999allertal says:

    Ich empfehle den Messenger sogenannt whatsapp (grünes Symbol). Funktioniert immer und hat auch jeder. Sehr zufrieden.

  5. Habe Signal jetzt zum dritten Mal eine Chance gegeben, nachdem ich stets nach den Installationen Werbe-/Spam SMS erhalten habe. VOR den Installationen hatte ich bis dato nie solche SMS erhalten. Zufall?
    Nach der dritten (und letzten!) Installation auf einmal wieder Spam SMS.
    Signal deinstalliert. Dabei bleibt es jetzt…
    Threema reicht.

  6. Viele meiner Kontakte vermissen die „Status“-Funktion von WhatsApp und wechseln deshalb nicht. Ich habe eh generell den Eindruck, dass Signal nicht viel gemacht hat seit dem Ansturm. Hören die ihre User nicht?

    • Hält meine Leute auch davon ab, WhatsApp zu verlassen…

    • Oliver Müller says:

      Für Status-Meldungen gibts Twitter.

      • Die meisten Wechselwilligen wollen kein Twitter, sondern einen sicheren WhatsApp Messenger ohne Einschränkungen und ohne Facebook im Hintergrund.
        Den Leuten ihre geschätzten Features wegzunehmen ist kein tragbares Argument um sie zum wechseln zu bewegen.
        Bzw. bewegt das viele zur Rückkehr nach WA.

    • Das ist ein sehr häufiger Kritikpunkt der im Signal Forum heiß diskutiert wird.

      https://community.signalusers.org/t/stories-status-updates/2565/502

      Neben unzähligen Befürwortern gibt es etliche User die gegen die Sozialen Netze Funktion in einem Messenger sind.
      Den Entwicklern ist es eh egal, deren Baby ist derzeit die Payment Funktion.
      Das sie damit staatliche Regulierung auf den Plan rufen ist denen wohl auch egal.

      Also derzeit ist es wohl unwahrscheinlich das der Status kommt, warum auch immer.

      • Das Weglassen einer solchen Funktion ist der korrekte Filter gegen diese DAUs.

        • Nein, da verwechselst du etwas. Die exklusive App für die Elite und Kenner heißt Clubhouse.
          Hier geht es um den Messenger Signal für den Pöbel und den DAUs, also die Allgemeinheit die einen Messenger ohne Facebook wollen, aber mit alten Annehmlichkeiten.

  7. Also wem Statusmeldungen wichtiger sind als Sicherheit, der setzt eindeutig die falschen Prioritäten!
    Ich bin froh, dass die Entwickler von Signal solch unwichtige Sachen noch nicht umgesetzt haben.

    Allerdings finde ich trotzdem die Sache mit den Crypto-Payments sehr bedenklich. Das gehört einfach in einen guten Messenger nicht rein. Deswegen werde ich mich vermutlich wieder abmelden.

    • Einfach löschen. So stiftet dein Dummy noch ein bisschen Verwirrung bei den irrlichternden Techies.

  8. Wir sind auch wieder zurück zum Marktführer Whatsapp gewechselt. Signal war ein Gurke.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.