Signal: Neue Funktionen für Gruppen

Der Messenger Signal bekommt neue Funktionen. Hiervon sollen vor allem Nutzer in Gruppen-Chats profitieren. Gruppen können nun Administratoren haben, das Berechtigungssystem erlaubt beispielsweise das Regeln, ob jemand seinen Avatar oder gar Namen wechseln kann. Ebenso kann der Administrator neue Admins ernennen. Auch in Sachen Übersichtlichkeit hat man nachgearbeitet, so unterstützt man nun nämlich auch Mentions – Anwesende können mit @Nutzername angesprochen werden, in den Benachrichtigungen ist justierbar, dass man auch nur dann eine Benachrichtigung zugespielt bekommt.

Die Funktionen sind ab heute in Signal verfügbar, wenn neue Gruppen erstellt werden. Wenn ihr Gruppen mit den neuen Funktionen ausprobieren möchtet, erstellt eine neue Gruppe und stellt sicher, dass die Mitglieder, die ihr hinzufügt, die neueste Version von Signal verwenden. Bestehenden Signal-Gruppen werden diese neuen Gruppenfunktionen in einer zukünftigen Aktualisierung erhalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Das besondere wurde im Artikel leider nicht erwähnt: Anders als bei allen anderen Messengern ist dem Server nicht bekannt, wer in welcher Gruppe ist, wie die Gruppen heißen und so weiter.
    Deswegen gibt’s diese Features bei Signal auch erst so spät: Wenn diese Daten dem Server bekannt sind, ist es ziemlich trivial Gruppenberechtigungen umzusetzen. Signal hat dafür erstmal neue kryptographische Protokolle entwickeln müssen, und diese natürlich auch veröffentlicht: https://eprint.iacr.org/2019/1416

  2. Freut mich sehr. Bin mal gespannt, wann die Upgrades für bestehende Gruppen umgesetzt werden können.

  3. Hoffe auch das es nicht all zu lange dauert bis es zu den Gruppenchats kommt. Die @Mention Funktion ist schon extrem nützlich und ich bin über-glücklich zu lesen das sie jetzt kommt. Erst vor kurzen wurde ja die „Lösche-Nachricht-Beim-Empfänger“ Funktion eingeführt, was für mich auch ein Meilenstein war.

    Signal wird besser und besser und das alles Frei-Finanziert. Geil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.