Signal Messenger für iOS: Designänderungen und Verbesserungen für Anrufe bei schlechter Datenverbindung

Die iOS-Version des Signal-Messengers hat ein Update auf Version 5.7 erhalten, welches die App einem Redesign unterzieht. So schreibt das Entwicklerteam in seinem Changelog davon, dass viele der Oberflächen bereits aktualisiert worden sind, weitere aber noch folgen sollen. Es wird wohl also nicht das letzte Update in den kommenden Wochen bleiben. Die optischen Anpassungen ziehen sich auch durch die Einstellungen. Doch nicht nur bei der Oberfläche tut sich was. Auch gibt es erfreuliche Neuigkeiten für Nutzer, die auch dann Anrufe via Signal tätigen wollen, wenn sie über eine nicht ganz so gute Datenverbindung verfügen. Mit der neuen Version soll es da nun deutlich weniger Probleme geben.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile Geräte | Download...
  • Dieses Microsoft 365 Family Abonnement für bis zu 6 Personen bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Die hätten etwas warten sollen, neulich hat Google doch einen neuen Codec für schlechte Datenverbindungen veröffentlicht.

    • Ja, der funktioniert aber nur mit AI auf Googles Servern. Also wird das komplette Gespräch bei Google mitgeschnitten und analysiert. Ist so wie früher das Fräulein vom Amt, die sich auch in jedes Gespräch einklinken konnte. Nur das das Googlefräulein Millionen Gespräche gleichzeitig anhören kann.

      Insofern also für keinen ernstzunehmenden Messenger geeignet.

      • An diesem Kommentar hier ist alles gelogen.

        Googles Lyra Codec benötigt keine spezielle serverseitige Audioanalyse und lässt sich auch für E2E verschlüsselte Telefonate nutzen, bspw. bei Google Duo.

        • Ach Jannik, sozialkompetent geht aber anders. Den ersten Satz bitte nochmal tanzen, wenn du schon den Faktenchecker von Wish gibst, dann ohne diese unfreiwillige Komik. Hoffentlich kann der Codec das besser.

          • Lü­ge, die
            bewusst falsche, auf Täuschung angelegte Aussage; absichtlich, wissentlich geäußerte Unwahrheit (Duden)

            Der Kommentar entspricht der Definition.

      • Falsch, Lyra arbeitet auch on-device und ist Open Source, könnten sie also einfach selbst einbauen oder hosten. Und wäre auch egal, da Signal sowieso schon Google Server verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.