Sharp verkauft ab Ende Oktober das erste TV-Gerät mit 8K-Auflösung

Artikel_Sharp 8KVor wenigen Tagen erst schrieb ich darüber, dass, meiner Meinung nach, die TV-Geräteindustrie mit der üppigen Anzahl verschiedener Formate den potenziellen Käufer mehr verwirrt als hilft. Und während der prozentuale Großteil noch nicht einmal flächendeckend auf Fernseher mit 4K UHD-Auflösung umgerüstet hat, klopft schon der erste Hersteller mit dem 8K-Format an der Tür. Sharp ist in dem Fall der Hersteller, welcher bereits im kommenden Monat mit dem LV-85001 seinen ersten 8K-fähigen Fernseher in den Verkauf bringen wird.

Für die Pixel-Junkies unter Euch: Wir sprechen hier von einer Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln. Das wären beim geplanten 85 Zoll-Modell 104 Pixel pro Zoll. Dabei soll das IGZO-Panel einen Kontrast-Wert von 100.000:1 darstellen und einen Blickwinkel von 176 Grad aufweisen können.

Sharp 8K TV

Nur leider sind Inhalte im 8K-Format aktuell noch Mangelware und werden es vermutlich auch in naher Zukunft noch sein, da der 4K-Markt gerade erst in Schwung kommt. Sharp selbst spricht jedoch auch in der Meldung zum Produkt (Übersetzte Version) davon, dass die Produktion von 8K-Inhalten voraussichtlich erst ab 2018 breit angegangen wird und 8K-Geräten selbst wohl erst im Jahr 2020 weiter verbreitet sein werden. Zumindest lautet so die Prognose.

Wer in dem Fall trotzdem für die Zukunft gewappnet sein möchte, sollte sicher gehen, dass er 133.000 Dollar auf seinem Konto herumliegen hat, denn so viel kostet der LV-85001. Der 8K-Fernseher von Sharp soll ab dem 30. Oktober von Geschäftskunden vorbestellt werden können. Ob der „normale“ Kunde im späteren Verlauf auch an das Gerät kommt und in welchen Regionen der Welt, geht nicht aus der Meldung hervor.

(Quelle: The Verge)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Aktuell sind Beamer total in Mode.
    Ich würde mich freuen, wenn man hier etwas über die aktuellen erschwinglichen Modelle etwas lesen könnte? Sehr gute Bildqualität und in der Größe sehr flexibel.

    Der Sony HW 65 soll da gut sein. Das habe ich zumindest gehört.
    Ein 8k TV mit nur 85 Zoll finde ich nicht beeindruckend.

  2. Na endlich! Hab schon Augenkrebs von dem pixeligen 4k-Matsch.

  3. Gibt’s den nur in 85″ oder auch kleiner? Sonst müsste ich das Gäste-WC erst noch umbauen.

    😉

  4. Bevor es nicht 12K sind, kaufe ich mir keinen TV. Das würde ich psychologisch als Belastung empfinden. Nicht dass ich den Unterschied zwischen 1K und 4K vom Sofa aus erkennen würde (ohne Brille sieht sogar SD und HD gleich unscharf aus), aber allein das Wissen, dass man 4K hat, ist schon Tausend Euro wert.

    Ironie vorbei.

  5. Einfach Wahnsinn, was ein 120 min Film dann an Größe haben muss…

  6. Muss ich mich dann mit der Lupe vor den Fernseher setzen?

  7. Für Live Versanstaltungen, oder für was?

  8. Naja… bei der Größe sieht 8K wahrscheinlich wie 4K aus…

  9. Gibt’s Grafikkarten im PC, die eine so hohe Auflösung ansteuern können?

    Meinen Desktop auf dem Bildschirm stelle ich mir cool vor. Also, wo kann man bestellen?

  10. Ich hab mir grad erst einen blueray player geholt…. Oh je…

  11. 215,9 cm Diagonale beeindruckend. Wer braucht zu Hause sowas? Läuft eh nur mist im TV und die Nachrichten werden dann auch nicht besser. Aber ich warte bis die Datenträger (Player) mit 8K Auflösung auf dem Markt kommen. Dann kann man bestimmt schön ranzoomen bis man die Pfaumenhaare sprießen sieht. Vor allen bei Vertikal Filmen . „grins“

  12. Habe das Ding vor zwei Jahren auf der IFA begutachten dürfen, und bin absolut begeistert. Die Farben sind absolut natürlich und das Bild dazu so scharf, das man meinen würde, man sehe aus dem Fenster und nicht auf einen TV.

    Auf der IFA konnte man darauf einen Film über Affen im Regenwald ansehen, und man hatte das Gefühl, man war echt dort oder im Zoo und man sehe durch ein Schaufenster.

    Der Preis und Energieverbrauch ist natürlich noch viel zu teuer/hoch und Inhalte gibt es ja nicht mal in 4k genug, geschweige denn in 8k, aber in ein „paar“ Jahren sieht es vielleicht anders aus. Natürlich kann man darüber streiten, ob man 8k braucht, aber allein die natürlichkeit der Farben und des Bildes, die Sharp echt gut hinbekommen hat, währen es mir schon wert, solange sich der Preis in normale Gefilde bewegt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.