Seagate Game Drive Hub liefert der Xbox One 8 TByte zusätzlichen Speicherplatz

Seagate hat für die Xbox One, Xbox One S bzw. die neue Xbox One X seinen Game Drive Hub mit 8 TByte Speicherplatz vorgestellt. Angeschlossen wird das Ding via USB und soll euch ausreichend Speicherplatz für eure Spielebibliothek bieten. Kann sinnvoll sein, gerade da via Xbox Game Pass für Abonnenten Zugriff auf über 100 Spiele zum Herunterladen besteht. Neben der HDD mit 8 TByte integriert Seagates neuer Game Drive Hub auch einen USB-Hub. Laut Hersteller arbeitete man bei der Entwicklung direkt mit Microsoft zusammen.

Da an dem Hub selbst nochmal zwei Anschlüsse für USB 3.0 vorhanden sind, lassen sich an jenen Controller oder mobile Endgeräte aufladen. Alternativ schließt ihr dort anderes Zubehör für die Xbox One oder sogar noch mehr Game Drives an – auch das solle laut Seagate funktionieren.

Eine große Einrichtung müsst ihr nicht vornehmen. Der Seagate Game Drive Hub wird via USB an die Konsole angeschlossen. Dann beginnt die Einrichtung automatisch und das externe Laufwerk ist relativ fix für euch einsetzbar. Dank der Verbindung via USB 3.0 soll die externe Festplatte gegenüber der internen Festplatte beim Zocken nicht zu Geschwindigkeitseinbußen führen.

Im Handel ist der neue Seagate Game Drive Hub für die Xbox One, Xbox One S und Xbox One X ab Juli 2017 in Deutschland zu haben. Löhnen sollt ihr für die externe Festplatte mit 8 TByte und USB-Hub 299 Euro. Das ist natürlich ein stolzer Preis, denn damit ist der Hub teurer als eine Xbox One S selbst. Falls ihr aber sehr viel an der Konsole zockt und über ein prall gefülltes Portemonnaie verfügt, könnt ihr euch den Seagate Game Drive Hub ja einmal ansehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ahh sowas für die PS4
    Aber sollte eigl doch auch diese Version gehen, ist doch nur ne externe Festplatte

  2. Nein, Platten am USB HUB oder auch mit USB HUB funktionieren an der PS4 nicht.

  3. Habe bei meinem Sohn grade eine normale 2TB platte angeschlossen die bei mir noch rumlag. Über USB 3 sogar schneller als die interne in der Xbox One S was ich sehr komisch fand aber egal. Doof finde ich das nicht abgefragt wird wo man das hin installieren möchte. Cool wäre auch eine Art Sync zwischen interner und Externer HDD für gewählte Spiele. Falls mal eine von beiden den geist aufgibt und der Sync mit dem Live konto nicht klappt bzw. ich mit der 2Mbit Leitung nicht wieder 3 Wochen downloaden will.

  4. @Marco soweit ich weiß kann man inzischen auch an der PS4 Backups auf externer HDD machen. Stand in den Patch Notes des Letzten Updates

  5. Jetzt mal Butter bei die Fische, hier wird doch wieder nur Geld von den „unwissenden“ Konsolennutzern aus der Tasche gezogen. Seagate hat ein identisches, schwarzes Modell, ebenfalls mit USB 3.0, mit USB-Hub und mit 8 TB bereits im Angebot und an die XBox One lässt sich jede externe Festplatte hängen, die muss nicht extra „for XBox“ sein. Ich hab beispielsweise eine 2 TB WD MyBook an der X-One.

    Und die erwähnte Seagate Backup Plus Hub 8 TB hängt an meinem Mac, kostet aktuell 219 Euro, während für die XBox-Game-Hub-Variante fast 100 Euro mehr verlangt werden?

    Das muss nicht sein.

  6. Ich muss meinen letzten Eintrag korrigieren. Der Game Drive Hub ist auf Amazon am 17.07. verfügbar und kostet jetzt schlanke 229 Euro und ist damit doch günstiger als die nahezu identische Seagate Platte im USB-Hub.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.