Screenshots machen: Android, iPhone, Windows und Mac OS X

Nette Grafik, die zeigt, wie „einfach“ Screenshots zu machen sind unter Windows, Mac OS X, Android und iPhone 😉 Und hey: nicht zuuuu ernst nehmen!

(via @adamsdayoff)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. #Android – No comment 😀

  2. Amüsant 😀

  3. Am Android sitze ich gerade … was für ein Timing! Apropo Zeit …

  4. JürgenHugo says:

    Win und Mac – Screenshots ohne extra Tool? Mach ich nie – hab ja genuch. Und Screenshots von fremden Comps soll der machen, dem sie gehören – und wenn er die in eine Holztafel ritzt (auch nich zuuu ernst…). :mrgreen:

  5. Das Iphone braucht keinen Jailbreak? Oha! 😉

  6. Also ich muss unter Android nur:
    – Shootme öffnen
    – Handy schütteln
    – Bid wird als png auf der SD Karte gespeichert

  7. Ich hasse es!!!!

  8. Naja, die Länge der Androidliste ist etwas stark übertrieben und lässt sich auch mit z.b. 4 punkten beschreiben… schwachsinniger Vergleich.

  9. Linux/Gnome:
    1. Hit „Printscreen“
    2. Choose to „Copy to Clipboard“ or „Save as“
    3. Ctrl+V in almost any program or open saved image

  10. @lordfiSh
    Root FTW

    Hab schiss zu rooten und hoffe auf ein baldiges Update auf 2.2.

  11. was hat unser freund vergessen ? Stimmt … Windows Mobile

  12. Ctrl-V in fast jedem Programm unter Linux? Das ist ja wohl leicht übertrieben. Ist ja sehr stark vom Desktopsystem, dem Komponentensystem und der möglicherweise vorhandenen Integration der eigentlichen Anwendung in beide abhängig. Manchmal klappts gut, häufig nicht. Naja, ist man als Linuxnutzer (der ich auch bin) ja leider dran gewöhnt.

  13. Um nur einen ausschnitt in Mac OS zu machen und diesen auch nur in der zwischenablage zu haben drückt man einfach

    Apple Tast + Shift + 4

    Dann kann man mit der Maus den bereich auswählen!
    (der das ganze mit der 3 am ende, dann gibts nen fullscreenshot in die ziwschenablage)

  14. Schön, wenn auch mal Android auf’s Korn genommen wird.
    Danke für die anderen Tipps sowieso!

  15. Ctrl-V in fast jedem Programm unter Linux? Das ist ja wohl leicht übertrieben. Ist ja sehr stark vom Desktopsystem, dem Komponentensystem und der möglicherweise vorhandenen Integration der eigentlichen Anwendung in beide abhängig. Manchmal klappts gut, häufig nicht. Naja, ist man als Linuxnutzer (der ich auch bin) ja leider dran gewöhnt.

    Ich habe unter Ubuntu (nutze gThumb, Gimp, Inkscape, OpenOffice) damit noch nie Probleme gehabt. Inzwischen funktioniert Copy&Paste sogar zwischen richtigen Linuxanwendungen und Fireworks unter Wine.

  16. Hast Du denn schon mal probiert, per Ctrl-C ausgeschnittene Bitmaps aus Gimp in Inkscape einzufügen? Ctrl-V funktioniert meist nicht, muss man über den Menüpunkt „Einfügen“ machen: „Inkscape ist auf einen internen Fehler gestoßen und wird nun geschlossen.“.

    Oder Inkscape-Elemente per Copy-und-Paste in OpenOffice? Ja, es funktioniert. Wenn man denn wirklich den XML-Quelltext sehen will.

    Das, was funktioniert, klappt meist ganz gut. Aber es funktioniert halt vieles, vieles nicht; wohl weil jeder sein eigenes Süppchen kocht oder gekocht hat und Interoperabilität durch Adapter hergestellt wird, deren Anzahl mit der Anzahl der involvierten Programme exponentiell steigt.

  17. Es gibt einen einfachen Workaround, der auf allen vier Geräten läuft und nur einen klick benötigt:

    1. Foto vom Bildschirm machen – fertig!!

  18. #Apple #iPhone

    das heißt Sleep-Taste!!!!!!!!!!!!!

    Nicht zu ernst nehmen — bin apple Fanboy geworden…

  19. iPhone4Spiel says:

    Mal ne nette Übersicht. Hab ich mir gleich gebookmarked.

  20. Bei Galaxy S i9000 mit Android 2.2:

    Zurücktaste gedrückthalten und gleichzeitig den Home-Button drücken!

    mfg david

  21. WebOS: Homescreen Button und Poser Button – fertig…