Schlaflos in Bremerhaven

preferences-desktop-screensaver

B?h, kurz nach 5 Uhr morgens isses. Die erste Senseo hat neben mir Platz genommen. Dabei sollte mich mein Wecker erst in ca. eineinhalb Stunden aus den Tr?umen holen. Liege bereits seit 4 Uhr wach. Magenschmerzen. ?berlege, ob es an den neuen Medikamenten liegt, die mir laut Nebenwirkungen „sehr h?ufig“ Magen-Darm-Beschwerden voraussagen. K?nnte nat?rlich auch am scharfen Nudelsalat liegen, den ich gestern Abend in Form einer grossen Portion Probe gegessen habe.

Dann liegste da um 4 hellwach und denkst: Kerr, du hast doch diesmal nicht wieder schlecht von Borussia getr?umt… Starrst auf die h?sslichen roten digitalen Zahlen deines Weckers und denkst – mmhhhh, alles ?ndert sich um dich herum – die h?sslichen roten digitalen Zahlen auf billigen elektrischen Weckern nie. Die sehen seit 20 Jahren gleich aus. Dann ?berlegste, warum dein neues Medikament wohl aus Cuxhaven kommt. Ist ja hier gleich umme Ecke. Zufall? Da mag der in der N?he Leverkusen Wohnende wohl nicht dr?ber nachdenken – ich schon – denn bisher war mir Cuxhaven nur als Rentnerparadies mit Deich bekannt – nicht als Sitz eines Medikamentenherstellers.

Gewichtstechnisch wieder zur?ckgefallen. Mag an Urlaub und mangelnder Bewegung liegen. Vier Kilo mehr als am 21.02. Demotivierend aber nachvollziehbar f?r mich. Im Urlaub geschlemmt wie ein K?nig, dazu dank des „Kunta-Kinte-Ged?chtnis-Beins“ kaum bis gar nicht Bewegung. Blicke angstvoll in die kommende Grillsaison, die ich f?r mich selber heute Abend mit ein paar guten Freunden einl?ute.

Kann nat?rlich auch am „nicht mehr rauchen“ liegen. Versp?re seit dem Aufh?ren oftmals morgendlichen Hunger auf salziges Laugengeb?ck. Eine Woche, f?nf Tage und 14 Stunden sind seit meiner letzten Zigarette vergangen. Laut Quitomzilla. Diese Firefox-Erweiterung sagt mir gerade genau:

Ich habe seit 1 Woche, 5 Tage und 14 Stunden nicht geraucht. Dies hat mir bisher 313,84 Zigaretten und 71,71 ? erspart.

Kann keine Eukalyptusbonbons mehr sehen. Auf zuckerfreie Kaugummis umgestiegen. Halten l?nger als Bonbons. Riecht man auch nicht nach, wie ein inkognito Alkoholiker. Keine k?rperlichen Entzugsbeschwerden. Auch gedanklich mittlerweile verarbeitet, dass man nicht am PC automatisch zur Kippe greift. Nun ausloten, dass weiterhin nicht geraucht werden darf – das Gewicht aber noch um ca. 10 Kilo reduziert werden muss.

Irgendwas is ja immer – und Stillstand ist R?ckschritt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. auch wenn du sicherlich zurzeit anderes im kopf hast als fuppes: Vielleicht luft es am Samstag hier in aachen fr deine borussia mal etwas besser. werd im stadion sein. den aachenern wnsch ich natrlich, dass es weiterhin recht gut luft. den borussen wnsch ich aber auch ne steigerung. da unten gehren sie definitiv nicht hin!

    viel spa beim grillen, wenn der magen wieder mitspielt… 😉

  2. Der Hammer says:

    Wirklich hervorragender Tip mit dem Quitomzilla!

    Mein Ergebnis:
    —————-

    147.140,58 Zigaretten

    29.428,11 Euro

    20 Jahre, 1 Monat und 3 Wochen

    Da fllt mir doch der Kitt aus de Brille!

    Dazu beginnt das Programm erst 1987 zu zhlen. Ich kann da noch locker 5 Jahre drauflegen.

    Ein Glck, dass ich ein sturer Westfale bin.

  3. kunta-kinte…auch schn. Geniee doch einfach das Leben Caschy, so wie ich das sehe, wirds wohl bei dem einen bleiben. Da kriegste keine 2. Chance mehr. Und immer dran denken: es gibt immer einen Grund zu lcheln! :biggrin:

  4. schei was auf’s gewicht, cashy! das kannst du danach immer noch in angriff nehmen. du darfst dich jetzt nur nicht unter zu groen druck stellen, dnn geht alles nach hinten los.

    tipp von meinem lungenfacharzt: pfeffrige sachen „naschen“: peperoni, scharf eingelegte sachen ect.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.