Schick! Samsung-Mitarbeiter zeigt Samsung Gear S2

Kurz notiert: die IFA steht vor der Tür und die Leute warten noch auf die neue Smartwatch Gear S2. Diese zeigt Samsung-Mitarbeiter Dennis Miloseski auf seinem Instagram-Account noch etwas genauer. Ehrlich: das dürfte eine der schicksten Smartwatches sein, die man momentan so kennt – wobei man sich natürlich über Geschmack streiten kann. Ich persönlich finde dieses Bild optisch ansprechender und erklärender, als das bisher genutzte Fashion-Gedöns zum Teasern der Samsung Gear S2….

Giving the new Samsung Gear S2 a test drive. #samsung #watch #wearable #nextlevel

Ein von Dennis Miloseski (@papanosio) gepostetes Foto am

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Absolut schön, aber das Betriebssystem. Nein ich rante nicht jeden Tag gegen Tizen, aber fast 😀

  2. Peter Müller says:

    Ohne Android Wear keine Option

  3. Wird wahrscheinlich eh nur mit Samsung Kisten laufen dann? Und APPs gibt es dann ja auch so gut wie keine oder…?

  4. Pantoffelknilch says:

    Muss meinen Vorrednern leider zustimmen. Sieht richtig gut aus, aber mit dem Betriebssystem wird es vermutlich so enden wie mit fast allem, was Samsung Software-mäßig anfasst: gut gemeint, aber schlecht gekonnt. Ich verstehe nicht, warum Samsung nicht wenigstens mehrere Varianten anbietet. Es ist ja damals bei Samsung zu Recht auch keiner auf die Idee gekommen, nur noch Smartphones mit Bada zu verkaufen.

  5. Design: super schick und edel
    OS: nur interessant mit Android Wear

  6. auf diesem foto sieht die uhr etwas mehr nach männer-uhr aus, als es bei der präsentation der fall war. aber was sollen wir über das design reden… die uhr ist ein witz und überflüssig, wenn sie nicht mit android wear kommt.

  7. Sieht jetzt nicht direkt nach Smartwatch aus sondern wie eine normale Uhr. Halt eine stinknormale hässliche Uhr.

  8. mit android wear sehr geil. vorallem weil sie nicht so riesig aussieht sondern eher normale uhren maße hat. aber ich will kein tizen!

  9. Will eigentlich irgendjemand Tizen?!

  10. @Pantoffelknilch
    Samsung ist wohl immer noch richtig ist Meinung es sich mittlerweile erlauben zu können, und wird dann jedesmal wieder eines besseren belehrt.
    Verschiedene Varianten bieten sie sich wohl nicht an, weil sie ganz genau wissen, dass dann quasi niemand zu der Nischenvariante mit ihrem OS greift.
    Sie versuchen hier über ihre Marktmacht ein System auf den Markt zu bringen, vergessen aber dabei dass sie Android ihren Erfolg zu verdanken haben, und sie im Prinzip vollkommen auswechselbar sind. Wenn sie aufhören ihre Geräte mit dem System zu liefern welches die Kunden wollen, dann greifen diese eben auf einen anderen Hersteller zurück. Es gibt mehr als genug Alternativen am Markt.

  11. Ich glaube nicht, weil man weiß wie Software bei Samsung funktioniert -> umständlich, mit Features überlastet und meistens lagt das dann rum.. daher sollte sich Samsung um die Hardware kümmern, da sind sie definitiv Weltklasse.

  12. das „S2“ ist das das schmale Bändchen? Die Uhr kann es doch nicht sein, denn solch einen groben Klotz binde ich mir nicht ans Handgelenk. Wie schwer ist die denn.

  13. Klotz? Hast du mal die Moto 360 gesehen? 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.